Wird es doch zur Gewohnheit?

Das laufabstinentes Wochenende und heute ein späterer Feierabend, der einen Lauf doch noch wieder in die Dunkelheit gedrückt hätte (will ich aber nicht mehr), gepaart mit einer grottig schlecht geschlafenen Nacht trieben mich wieder zu einem Morgenlauf aus dem Haus.

Da ich eh kaum ein Auge zugetan habe, schälte ich mich schon um kurz vor Fünf aus der Waagerechten, gönnte mir noch einen Becher Tee und einen Joghurt und begab mich dann schon um Viertel vor sechs auf Piste. Durch den frühen Start reichte die Zeit sogar für meine 14 km Hausrunde. Im Morgengrauen erwarteten mich nach regnerischer Nacht feuchte 6° und ein frischer Wind.

Die Vogelwelt in den Bornhorster Wiesen war zu der frühen Stunde schon in Aufruhr, mag sein, dass das liebe Federvieh sich so langsam in seine Sommerquartiere aufmacht. Der Mensch hat schon einmal mit dem Frühjahrsputz am Hunteufer angefangen, in regelmäßigen Abständen war das Treibgut des Winters zu großen Haufen aufgeschichtet, die teilweise ein skurilles Bild abgaben.

Auf den letzten zwei Kilometer sorgte noch ein Schauer für Erfrischung und der neuerliche Morgenlauf war gelaufen. Ich könnte mich ja glattweg ans morgentliche Laufen gewöhnen, wenn doch nur die Zeit nicht so unchristlich wäe 🙄

Advertisements

26 Kommentare zu “Wird es doch zur Gewohnheit?

  1. Lieber Volker,
    Du wirst doch noch zum Frühsportler, ich befürchte wir verlieren eine Gemeinsamkeit 😉
    Dennoch, tolle Eindrücke, v.a. die Wolken auf dem Bild mit der kerzengeraden Laufstrecke, einfach wow 🙂
    Genieß die Karwoche und hoffentlich ein paar Läufe im Tageslicht

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich glaube Deine Furcht kann sich in Grenzen halten. Die Morgenläufe werden sicher nicht in mein Standardrepertoire 😀

      Die Wolken im Morgenlicht waren wirklich imposant. Gut so, wenn ich schon morgens laufe, will ich wenigstens auch was geboten bekommen :mrgreen:

      Dunkelläufen kann ich schon komplet aus dem Wege gehen 🙂 Dir auch eine gute Woche!

      Moin Moin
      Volker

  2. Lieber Volker,

    natürlich wünsch ich dir entspanntere und durchgeschlafene Nächte ebenso wie einen zeitigen Feierabend, der dich deine Runden im Hellen drehen lässt. Nichtsdestotrotz geht es mir wie Christian und ich freu mich an den tollen Lichtstimmungen, die du auf deinen Bildern eingefangen hast. Wer weiß, vielleicht lernst du das ja wirklich regelmäßig zu schätzen?!

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      die tollen Lichtstimmungen waren schon ein klasse „Entschädigung“ für die frühe Stunde. Eine Regelmäßigkeit kann ich mir trotzdem nicht vorstellen. Aber bevor ich gar nicht laufen, laufe ich schon lieber mal am Morgen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    ich bin ja ein Morgenmensch und mag es am Wochenende gleich morgens zu laufen. Aber wochentags – nee, das bekomme ich nicht auf die Reihe. Im Sommer manchmal. Aber dann doch lieber am Abend.
    Aber wenn man Pläne hat, muss gelaufen werden. Egal wann!
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Liebe Bianca,

      ich mag den Morgen auch schon sehr, die Ruhe, die Stimmung, die tollste Zeit des Tages. Trotzdem kommt das gegen mein Langschlafbedürfnis nur selten an. Speziell am Wochenende 😦
      Der heutige Lauf war allerdings keiner Planung geschuldet, sondern lediglich dem Bedürfnis zu laufen 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Was ein schöner Start in den Tag, Volker! Obwohl ich Dir natürlich einen guten Schlaf wünsche, finde ich trotzdem, dass so ein Morgenlauf nicht zu verachten ist. Also, wenn mal wieder der Schlaf frühzeitig aufhört, einfach Laufschuhe schnüren und genießen! 🙂
    Viele Grüße,
    Claudi

    • Liebe Claudi,

      schlechter Schlaf ist bei mir zum Glück die Ausnahme, so konnte ich den Lauf schon genießen.

      Aber aus reinem Spaß an der Freude würde ich kaum morgens laufen. Aber bevor ich gar nicht zum Laufen kommen, dann doch lieber morgens 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Unchristlich? Wieso eigentlich sind Christen umgangssprachliche Nachteulen? Dann wäre die passende Läuferreligion (wenn’s sowas braucht 😉 ) vielleicht der Islam. Da kannst du die „Gebets-(=Lauf)-zeiten“ für jede Stadt und jeden Tag des Jahres ausrechnen lassen. Und die sind auf jeden Fall immer ziemlich früh dran.

    • Ach herrje, was hast Du denn da wieder aus den Tiefen des WWW ausgegraben?

      Ich habs doch gar nicht mit den Religionen. Ich hätte ich mal bloß lieber „undeichläuferisch“ als „unchristlich“ geschrieben 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    dann hoffe ich, Dein Schlafmangel hat keinen speziellen Grund… wenigstens hat er Dir als positive Nebenwirkung einen schönen Lauf herbeigezaubert. Auch wenn ja 2x täglich Dämmerung herrscht und damit eigentlich die gleichen Lichtverhältnisse, finde ich Morgenläufe irgendwie spezieller. Man läuft in die zunehmende Helligkeit des anbrechenden Tages hinein. Und derzeit auch noch begleitet vom Schmettern und Tirilieren aller möglichen bunten Vögel.
    Deine Bilder haben die Stimmung schön eingefangen!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      keine Sorge, der Schlafmangel hat keinen speziellen Grund. War nur einfach mal so :-/

      Ich mag den Morgen schon sehr gerne, allerdings verpasse ich die spezielle, schöne Stimmung in der Regel aber im Büro oder am Wochenende im Bett 😦

      *Seufz* man kann eben nicht alles haben 😉

      Danke und liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Frühläufer,
    also ich hab das schon gecheckt, du kannst deine Domain ändern, die ist noch frei! 😆
    Ich finde es wirklich nett, dass du uns momentan mit so stimmungsvollen Morgenbildern versorgst, wenn ich dir auch die (senile) Bettflucht nicht gönne… 😛

    Jetzt musst du nur noch die Berglaufrunde auf 5 Uhr morgens verschieben und das neue Leben kann beginnen! 🙂

    • Liebe Doris,

      ich kann auch früh am oder auf dem Deich laufen, dann kann ich die Domain lassen wie sie ist 😀

      Grundsätzlich gehe ich ja davon aus, dass Du mich IMMER nett findest! :mrgreen:

      Ich hoffe doch, dass die senile Bettflucht noch die Ausnahme bleibt. Ansonsten würde ich mir wünschen, dass die Senilität so schnell fortschreitet, dass ich das gar nicht mehr merke :mrgreen:

      Ich würde ja gerne um 5 Uhr am Berg laufen, aber meine Mitstreiter halten ja nichts davon 😀 😀 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Moin, lieber Volker, ich dachte, ich sei im falschen Film, weiß ich doch, dass du dich nicht besonders gern früh aus den Federn schälst, aber, wie man liest, hat es auch Vorteile, dennoch ich kann dich gut verstehen, für mich wäre das auch nichts, ich brauche meinen Schönheitsschlaf, besonders in meinem hohen Alter !! 😉

    • Liebe Margitta,

      da kannst Du mal sehen, wie weit es mit mir gekommen ist und was ich fürs Laufen alles auf mich nehme! 🙂

      Und was den Schönheitsschlaf angeht, bei Dir fruchtet er, bei mir leider nicht 😉

  9. Der Langschläfer wird zum Frühaufsteher, soso. Mal sehen, ob das nächste Woche nach der Zeitumstellung und einer Stunde weniger Schlaf auch noch so klappt. 😉
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Liebe Kornelia,

      ich habe gar kein Bestreben es auszuprobieren, ob es nach der Zeitumstellung klappt. Solange ich keine zeitlichen Engpässe habe, wird nachmittags oder abends gelaufen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Hach, das habe ich doch vor gar nicht so lange geschrieben, es wird langsam zu Gewohnheit… 😉 Ja, wenn es nicht so früh wäre und man müsste aus dem warmen schönen Bett raus… aber es lohnt sich immer! 🙂
    14 Kilometer mit nur einen Joghurt im Bauch… 😯 da käme ich nicht weit…
    Ich hoffe die schlechte Nacht war nur eine einmalige Sache und Du kannst wieder gut schlafen!!
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      da hattest Du wohl schon eine Ahnung 🙂 Aber ich bin immer noch davon überzeugt, dass die Morgenläufe nicht zur Gewohnheit werden 😀

      Ich esse den Rest des Tages ja mehr als ausreichend, da reicht die Energie für einen 14 km-Morgenlauf auch mit kleiner vorheriger Kost 🙂

      Die schlechtgeschlafene Nacht war zum Glück eine einmalige Sache. Weil neben Laufen und Essen ist Schlafen mein drittes großes Hobby! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s