Den Horizont zurecht gerückt

Nach der Exkursion in die holländische Bergwelt brauchte ich heute dringend erstmal wieder das, was man eigentlich in den Niederlanden erwartet: Topfebenes Land, hohen Himmel, weiten Blick, fernen Horizont 🙂

Erstaunt hatte ich festgestellt, dass ich schon sage und schreibe gute drei Wochen nicht mehr auf meiner Leib- und Magen und Brot- und Butterstrecke unterwegs war. Dem mußte abgeholfen werden und dazu traute ich mich erstmals dieses Jahr in Kurz/Kurz auf die Piste. Der warme Tag machte es möglich, Das lockte auch die Natur aus der Reserve, es grünt und blüht überall und auch die Lämmer zeugen nach Ende des Winters vom Aufbruch in Flora und Fauna. Bis auf ein paar sumpfige Reste ist auch das Wasser aus den Bornhorster Wiesen verschwunden.

Die sonnige Wärme lud auch mal wieder zum kurzen Verweilen an mein Lieblingsplätzchen und zum Ausgleich auch zu ein paar Leibesübungen an der frischen Luft ein 😀

Advertisements

16 Kommentare zu “Den Horizont zurecht gerückt

  1. Lieber Volker,
    hach – endlich wieder gewohnte Anblicke auf deinem Blog!
    Ohne Leib nun mal kein Magen, ohne Brot keine Butter und ohne weit entfernte Horizonte kein Deichläufer. 😉 (zumindest nicht auf Dauer!) 😀
    Sag mal, war dir warm? Du siehst leicht erhitzt aus, wie du da auf deinem Tischchen sitzt? 😛

    • Liebe Doris,

      ja, ich dachte auch, nach drei Wochen MUSS ich meiner Leserschaft einfach mal wieder meine Leib- und Butter und Magen- und Brotstrecke zeigen. Nicht das Ihr noch vergesst, wo ich zuhause bin 🙂

      Warm? Du fragst ob es warm war? Nö, eigentlich nicht, lag wohl nur an der dicken Winterjacke, die ich hinter der Bank versteckt hatte 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Moin, moin, Leibesübungen im Freien mit nackten Armen und nackten Beinen, Herkules würde vor Neid erblassen ! Ganz schön kess, ich würde (noch) frieren, du Muskelpaket !! 😉

    • Mit Herkules möchte ich es gar nicht aufnehmen, so dicke Muskelpakete sind doch beim Laufen eher hinderlich 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Der Frühling im Norden und mittendrin (auf der Leib- Magen-, Brot- und Butterstrecke 😆 herrrrrlich) der Volker.
    Ja, bei dem Wetter und dem Körperbau kann man die Rumpfstabiübungen auch unter freien Himmel und sichtbar für alle anderen durchführen.
    Daumen hoch!
    Liebe Grüße
    Helge

    • Moin Helge,

      für alle sichtbar hier im Blog, live hat mich (zum Glück) niemand gesehen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Moin Volker,
    Deichläufer auf Heimat-Entzug … geht ja gar nicht! Ist auch im Moment ja sehenswert, wie sich die eigentlich altbekannte Umgebung umstellt auf die warme Jahreszeit, überall grünt und sprießt und blüht es. Herrlich! Und endlich kann man mal luftigere Klamotten ausführen 🙂
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moin liebe Elke,

      geht schon, aber nicht lange 😎

      Luftige Klamotten ausführen ist aber schon wieder vorbei *bibber* 😦

      Liebe Grüße
      Volker

    • Ihr seid da unten ja auch klimatisch begünstigt, mein Lieber 😛

      Aber der Sieg sei Dir gegönnt, der nächste Winter kommt bestimmt! :mrgreen:

  5. Ooops, ist das ein Tattoo oder ein Tape auf der Wade, lieber Volker? Wunderbare Frühlingsbilder – aber die zu würdigen fällt schwer, wenn nebenan ein Astralkörper gestählt wird … 😉

    Kurzum: Weitermachen! 😎

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      das ist ein Tattoo und es ziert auch die andere Wade. Ein Huldigung an das Laufen. Demnächst wird es mal einen Blogbeitrag dazu geben.

      Ich kann noch gegen Frühlingsbilder bestehen ❓ Das freut mich, danke! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      • „ist ein Tattoo und es ziert auch die andere Wade. Ein Huldigung an das Laufen. “ – hast du dir Pegasus-Flügelchen stechen lassen? 😉

        Auaaaaaaa! Das tut doch weh!

        Gespannt auf deinen Beitrag dazu, mit lieben Grüßen
        Anne

      • Pegasus, Hermes… such Dir einen aus 😉

        Ein echter Läufer kennt keinen Schmerz :mrgreen: Nein, so schlimm ist es nicht 🙂

        Liebe Grüße
        Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s