Taper taper du

Tapern bzw. Tapering ist ja offensichtlich offizielle Läufersprache. Ich finde das Wort zwar irgendwie total bescheuert, aber offensichtlich gehört es inzwischen einfach zum Denglisch, das mehr und mehr unseren Alltag durchdringt. Da ich ansonsten auch nicht sonderlich zimperlich in der Verwendung solcher Wörter bin, stelle ich mich jetzt halt auch mit dem Tapering mal nicht so an.

Tapering bedeutet laut Google-Übersetzer „spitz zulaufend“, ah jetzt ja … :-/ Das Onlinewörterbuch Leo gibt da schon eine sinnhaftere Erkläung: Reduzieren ❗ Das paßt doch um einiges besser und bedeutet in Läuferkreisen also weniger bis gar nichts mehr zu tun. Sprich, man kann, darf, muß  einfach mal stinkenfaul sein und darf das auch noch hochoffiziell als Bestandteil des Trainings verkaufen. Eigentlich genial! 😎 Funktioniert aber leider (oder Gott sei Dank?) nur wenige Tage in einer insgesamt recht laufintensiven Zeit. Und ganz ehrlich? Es blutet doch das echte Läuferherz in diesen zur Bewegungslosigkeit verdammten Tagen 😦

Zudem kratzt sich der Innereschweinehund verständnislos am Kopf, tut doch sein Herrchen plötzlich genau das, wozu er ihn sonst absolut nicht überzeugen kann.

Aber das Tuppern ähhhh Tapern bzw. Reduzieren macht ja durchaus Sinn und so werde ich dieses Wochenende nur noch ein bescheidenes, kürzeres Läufchen in diesen kalten April brennen und mich danach völliger Laufabstinenz hingeben. Das dürfte auch einer doofen, kleinen, gereizten Stelle am rechten Fuß ganz recht sein, die ich mir durch den doofen Lauf zugezogen habe.

Und dann hoffe ich, wenn ich Steve einmal zitieren darf, nächstes Wochenende heiß wie Frittenfett zu sein :mrgreen:

Aber „Spitz zulaufend“, das muß ich mir merken .Taper taper duuuuuuu …

Advertisements

22 Kommentare zu “Taper taper du

    • Liebe Doris,

      wie schaffen es die Amis eigentlich, dass jedes Thema bei denen so positiv und heroisch klingt? Nachdem Video kommt man sich vor, als würde man mit dem Tapering eine Heldentat vollbringen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  1. Lieber Volker,

    heiß wie Frittenfett und spitz zulaufen. Meine Herren… Tapern, das Wort hab ich seit Jahren nicht mehr benutzt. Nun mach das mal ordentlich.. also mach mal ordentlch nix tun! 🙂

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      ich habe das Wort eigentlich noch nie benutzt, aus besagten Gründen 😉

      Ich bin mit dem Nix tun schon ordentlich dabei 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,
    ich würde ja auch schon gern mittapern, muss aber nachher noch zu einem Langen los. Boah, und wenn ich dann daran denken muss, wie Du dieses Sch-Wetter nutzen kannst, wahrscheinlich auf’m Sofa, oder an der Kaffeetafel, wird der jetzt nochmal so lang….
    Dennoch, erfolgreiche Reduzierung wünsche ich, das große Ereignis naht…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Ach, liebe Elke,

      rede doch nicht von Müssen. Du willst, Du darfst, Du kannst! 😀

      Und wie ich Euch kenne gibt es auch noch ein schönes Stück Kuchen vom bekannten Bäcker 🙂

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

      • Ok, Volker, ich wollte dann doch – die Pflicht hinter mich bringen. Und genau, der Dir bekannte Bäcker mit der Dir bekannten nun zur Stamm-Fachkraft gediehenen Verkäuferin lieferte 2 leckere Stück Kuchen :-)!
        Liebe Grüße
        Elke

  3. Mit einem zugelaufenen Spitz, einem Schwein und einem Hund durch den Harz tappern? Klingt doch lustig. Viel Spaß dabei ;o)

  4. Faule Socke … 😉

    Gibt’s denn jetzt am Wochenende ’ne Tupperparty bei euch? Oder begnügt ihr euch mit Kuchen bei Schwiegermuttern?

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Faule Socke ❓ Das hättest Du mal zu mir sagen sollen ❗ 😀

      Ich ziehe gerade den Kuchen bei Muttern einer Tupperparty vor 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Ach, das herrlich-süße Nixtun vor dem Wettkampf. Ja, es ist schwer auszuhalten. Aber Du schaffst das. Und in einer Woche läufst Du energiegeladen durch den Harz!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Liebe Biana,

      süßes Nichtstun? Meinst Du ich sollte mir auch etwas Schokolade und sonstiges Süßes gönnen? :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Ich streiche ein i! Ach ja, diese englischen Fachbegriffe. Nennen wir es doch einfach beim Namen: Vorwettkampfvöllerei! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s