Sammelleidenschaft

Hatte ich meiner geneigten Leserschaft je schon einmal erzählt, dass ich einer Sammelleidenschaft fröne? Nicht? Dann wird es höchste Zeit! Ich sammel nämlich Steine 🙂 Keine besonders schöne, wertvolle oder geologisch bedeutende, sondern eher so kleine, unscheinbare und spitze Steine.

Wie komme ich dabei an mein Sammelgut?  Ganz einfach: Einem Schaufelbagger gleich schüppe ich mir diese Steine beim Laufen in die Laufschuhe. Auf langen Läufen abseits befestigter Wege kann da schon mal eine beachtliche Menge zusammen kommen, gelegentlich auch noch durch kleine Hölzchen und sonstiges Gedöns ergänzt.

Nun muß ich zugeben, dass ich diese Sammelwut eher als Leiden als als Leidenschaft empfinde. Zwar sucht sich manches Steinchen ein unauffälliges Plätzchen und stört nicht weiter, andere aber nerven, drücken, scheuern. Ein Zwangshalt zum Entfernen des Schüttguts ist dann die Folge.

Da ich auf der kommenden Harzquerung im Laufe des Laufes einen gewissen Grad an Erschöpfung erwarte, möchte ich mir dort solches Ungemach ersparen. Deshalb habe ich mir in den unendlichen Weiten des WWW ein paar Laufgamaschen ausgesucht und schicken lassen.

Und bevor ich nun endgültig im Extremtapern versumpfe, mußte ich die Teile heute noch schnell ausprobieren.

Kurz zum Lauf selber: Bei kaltem, aber trockenen Aprilwetter lief es ganz wunderbar. Die Beine waren locker und es war kaum ein Knrischen im Gebälk zu vernehmen.

Ich mußte daher alle meine Disziplin zusammenraffen, um es bei den 10,2 km zu belassen und nicht doch noch einen langen Lauf davon zu machen. Aber die Lockerheit wollte ich erfolgreich nicht mehr aufs Spiel setzen.

Nun aber zu den Laufgamaschen, die ich auf diesem Lauf Probe getragen habe. Schicken lassen habe ich mir die Inov 8 Race Ultra Gaiter. Vor Ort ist sowas nicht zu erstehen, ein Markt scheint dafür in der norddeutschen Tiefebene nicht vorhanden zu sein :mrgreen:

Schon der Name „Race Ultra Gaiter“ macht doppelt so schnell wie ich eigentlich bin. Alles andere als schnell ging aber das erste Anlegen. Der Gummistrapsel, der unter der Sohle durchgeführt, mittels einer Schlaufe in einen Kunststoffhaken eingefädelt werden muß, sitzt so stramm, dass die Einfädelnummer zur Geduldsprobe wurde. Da Geduld aber nun nicht gerade meine Stärke ist, habe ich bei der Aktion wohl mehr geschwitzt als beim anschließenden Lauf. Übung macht da hoffentlich noch den Meister. Sofern sich Übung überhaupt einstellt, weil allzu oft werde ich die Teile nicht brauchen.

Haben Schlaufe und Haken aber erstmal zueinander gefunden, sitzt das ganze Werk ausgezeichnet und rührt sich während des ganzen Laufs nicht. Das Gummibändsel ist so dünn, dass es sich im Profil vor Angriffen vom Untergrund gut verstecken kann und so hoffentlich nicht zu schnell reißt.

Schnell merkte ich, dass ich den anderen Haken, der in die Schnürung greift, nicht ganz unten einhaken darf, dass zerrt zu sehr an der Schnürung und erhöht dadurch den Druck auf den Fußrücken. Und der Fußrücken ist bei mir noch sensibler als der ganze Rest vom Deichläufer 😀

Bis auf das Gefrickel mit Schlaufe und Haken sind die Laufgamaschen offensichtlich problemlos und unauffällig.

Also lieber einmal vor dem Lauf kurz die Nerven strapaziert als stundenlang während des Laufs. Da sammel ich lieber Kilometer als Steine 🙂

So, und nun muß ich unbedingt weiter tapern :mrgreen:

Advertisements

20 Kommentare zu “Sammelleidenschaft

  1. Haha, ich wollte erst fragen, ob Du die Schlaufe nicht direkt unter dem Fuß entlang führen kannst. Merkst’e den Denkfehler? 😀
    Bestimmt eine gute Investition für den Harz. Ich mag auch keine Steine im Schuh sammeln. Dann lieber vorher ein wenig schwitzen und fummeln. Klappt schon!
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Denkfehler? Kann ich nicht erkennen, liebe Bianca 😉

      Wir sind uns einig in Sachen Steine! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Hi Volker,

    und, hat es denn auch geholfen? Wirst Du wohl erst bei der Harzquerung merken, oder? Sehen aber schick aus und auch das bringt direkt wieder ne Schüppe Pace auf die Uhr. 🙂

    Gutes Tapern! 🙂

    Anja

    • Es hat geholfen, liebe Anja 🙂

      Für die Harzquerung wird das schon eine Erleichterung sein.

      Ne Schüppe Pace? Da habe ich doch etwas meine Zweifel, muß aber auch nicht 😉

      Danke, bei diesem Aprilwetter macht das Tapern sogar Spaß 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    ich habe es immer schon geahnt: du bist steinreich! 😀
    Die Gamaschen sind sicher praktisch, ich habe mir auch schon öfter die Anschaffung eines Paares überlegt, allerdings mehr zum Berggehen, als zum Laufen. Und du glaubst doch nicht wirklich, dass die Harzquerung dein letzter Traillauf ist, oder? 😉 Von daher war das wohl durchdachte Anschaffung!

    • Tja, liebe Doris, nun weißt Du es ganz offiziell 😀

      Ich schaffe es auch bei jedem normalen Spaziergang mir Steine in die Schuhe zu schaufeln. Fürs Berggehen sind die daher sicher auch sehr praktisch.

      Ich denke nicht, dass die Harzquerung der letzte Traillauf sein wird, ob deshalb aber eine Übungsroutine aufkommt, wage ich trotzdem zu bezweifeln 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,

    die Gamaschen sind wirklich toll, aber ich benutze sie nur im Winter, denn meine Sammelleidenschaft scheint nicht so ausgeprägt wie Deine :mrgreen: Allerdings versagen die Gamaschen komplett, wenn es in den Matsch geht, dann sind sie sogar unangenehm, denn durch die Nässe wird es am Knöchel richtig fies kalt.
    Taper mal schön weiter, bin gespannt auf Deine Harzquerung, Daumen sind gedrückt, obwohl ich mir bei Deinem Trainingszustand da keine Sorgen mache.

    Salut

    • Lieber Christian,

      schön Dich zu sehen, ich habe mir schon Sorgen gemacht.

      Dann hoffe ich mal, dass es nicht gleich in den Matsch geht. Wäre aber auch egal, dann kommen die Dinger in den kleinen Laufrucksack, den ich mitnehmen will.

      Danke fürs Daumendrücken. Kann nicht schaden, Respekt habe ich vor dem Lauf schließlich schon!

      Moin Moin
      Volker

  5. Ich muss gestehen, daß ich Laufgamaschen noch nie gesehen habe – und wieder hat Dein Blog seinen Bildungsauftrag erfüllt!
    Bei mir verirrt sich ab und zu ein Steinchen, aber bei den wenigen Kilometern, die ich schaffe 😉

    • Lieber Wolfgang,

      meinem Bildungsauftrag komme ich doch gerne nach :mrgreen:

      Wenn Du auch schon mit Steinchen zu kämpfen hast, kannst Du Dir sicher vorstellen, was da so auf längeren Strecken zusammen kommen kann. Nicht schön ist das, nicht schön 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    gelegentlich habe ich solche Gamaschen auch herbeigewünscht, wenn ich auch mal rheinische Kiesel gesammelt habe. Im Training gehts ja, man kann anhalten, aber beim Lauf ärgerlich. Daher war Deine Entscheidung sicher bestens, für einen Traillauf solche zu erstehen. Und die Routine wird schon noch kommen mit der Einfädelei. Du weißt ja, Du musst nur den Nippel durch die Lasche ziehen…
    Vorbildlich, nur die 10 zu laufen und danach feste weiter zu tapern 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      danke für so viel Lob 😀

      Sicher kann man beim Lauf auch mal anhalten, aber irgendwann wird das halt einfach nur beschwerlich. Und es reicht ja schon, dass ich durch den Lauf als solches meine Komfortzone verlasse 😉

      Witzig, an den Nippel durch die Lasche mußte ich bei der Fummelei auch denken 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,

    deine Fummelei mit den Gamaschen erinnert mich an das Gewürge, das ich anfangs mit meinen Neopren-Überschuhen zum Radfahren erlebt habe. Meine Erkenntnis: Das übt sich – brauchte ich anfangs etliche Minuten und zweifelte, ob das überhaupt was wird, sind es nun bloß noch ein paar kurze Handgriffe und gelegentlich ein dezenter Fluch … 😉

    Fast könnte man meinen, du hast sie nur, damit deine coolen Tattoos noch cooler rüberkommen. Aber ich sehe den praktischen Nutzen durchaus. Viel Spaß und Erfolg mit der Neuanschaffung – du bist ärmer an Geld und künftig auch an Steinen, aber reicher an heilen Füßen.

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      Du gibst mir Hoffnung, dass ich doch noch VOR einem Nervenzusammenbruch etwas Fingerfertigkeit mit den Anlegen erlange 😀

      Mir ging es auch auf, dass ich damit meine Tattoos ziemlich in Szene setze. Aber ich wollte die Bildausschnitte auch nicht so wählen, dass sie nicht zu sehen sind. Zum Verstecken habe ich mir die ja schließlich auch nicht zugelegt 😉

      Zum Glück war die Anschaffung so teuer nicht, so dass ich hoffe, dass der von Dir beschriebene Reichtum überwiegt 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    aber warum sammelst du denn Steine beim Laufen? Ich kann dir gern welche schicken. Dann kannste einfach laufen, und der Sammelleidenschaft trotzdem nachgehen 😆
    Ich habe zum Glück nur wenig Probleme mit Steinen.
    Gamaschen kenne ich ja auch nur vom Pferd. Aber ich denke, wenn die Dinger halten und wenn du dir dadurch das ständige Stehenbleiben und Stein-aus-dem-Schuh-holen sparst, dann ist das wohl ne feine Sache.
    Ich hatte auch erst überlegt, wie lange denn das dünne Bändchen hält, aber man sieht auf dem einen Foto ja gut, wie es sich im Profil versteckt. Schlaues Bändchen 🙂
    Volker, ich wünsche dir noch ein gutes Tapering und dann lass einfach die Sau raus und lauf den Harz kurz und klein.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    • Ach weißt Du, liebe Helge, das Laufen an sich ist ja nun so spannend nicht, deshalb habe ich mir irgendwann mal gedacht, fang doch mal das Sammeln an. Unterwegs finde ich ja immer so schöne Steine und auf die Frage wohin damit, fiel mir dann der viele Platz in den Laufschuhen ein :mrgreen:

      Das Bändchen ist schon was schlau, aber auch störisch :-/ Ich hoffe seine Schlauheit nützt ihm bei seiner Bewährungsprobe auch etwas 🙂

      Vielen lieben Dank, ich bin schon gespannt was die Sau zum Rauslassen und der Harz zum Kurz-und Kleinlaufen sagen werden 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,

    wenn Du so fleißig Steine sammelst, dann solltest Du bitte mal wieder nach Trier kommen und vor mir herlaufen. Dann kannst du ja vielleicht dazu beitragen, mir die Steine aus dem Weg zu räumen, die mich derzeit am Laufen hindern … 😉

    Ist nicht so frustriert geschrieben, wie es vielleicht scheint. Aber mit meiner Experimentierfreudigkeit ist es derzeit nicht sehr weit her …

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      zu gerne würde ich Dir den Weg frei machen. Aber leider muß ich Dir sagen, selbst ist der Rainer! 🙂

      Du sollst auch nicht experimentieren sondern wieder fit werden! Also gib Dir mal nen bisschen Mühe! 😉

      Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung ❗

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft…
    …der Harz kann kommen.
    Der Deichläufer ist bereit!

    Lass es krachen Volker! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s