Rein raus, rein raus

Nein, werte Leserschaft, ich schreibe hier jetzt nicht von der angeblich schönsten Nebensache der Welt. Dies ist schließlich ein seriöser Laufblog und das soll er auch bleiben. Deshalb widme ich mich auch einem überaus seriösen Thema und zwar meiner, über all die Jahre in denen ich laufe und blogge,  zuverlässigsten Laufbegleiterin.

Laufschuhe hauchen über einen überschaubaren Zeitraum ihr Leben aus, selbst die aus unverwüstlicher Funkitonsfaser geschneiderten Laufklamottten geben irgendwann den Geist auf, bekommen Spliss oder Nähte lösen sich auf, wie erst jüngst auf der Harzquerung geschehen, oder genügen einfach nicht mehr den modischen Ansprüchen. Auch Digital-Kameras habe ich im Dienste eines gut bebilderten Laufblogs  schon zwei verschlissen.

Mit den erwähnten Kameras kommen wir der treuen Laufbegleiterin aber schon sehr nahe. Seit dem ersten Bild auf diesem Blog ist sie dabei und damit schon gute fünf Jahre: Die SD-Karte und zwar über all die Jahre immer dieselbe.

28.06.16 01

Und damit sind wir schon bei der effektheischenden Überschrift: Rein in die Digi-Cam, raus aus der Digi-Cam, rein in den PC, raus aus dem PC 🙂 Bildern speichern, Bilder löschen, in stoischer Gelassenheit erträgt sie die Fotografierwut des Deichläufers und die anschließende Bilderauswahl und -bearbeitung. Nimmt die vielen Selfies genauso hin wie die Hunte, die Deiche, die Wiesen, die Schafe und die Groupies. Sie stört sich nicht an Hitze, Kälte und Feuchtigkeit. Tausende von Fotos sind schon durch ihre schlanke, etwas flache Figur gegangen. Zusätzlich versüßen ihr gelegentlich Fotos von Lauf- und Urlaubsreisen den Aufententhalt im dunklen und engen Schacht der Digi-Cams.

Nach ihrem kurzen Fotoauftritt wandert sich nun gleich wieder in die mittlerweile dritte Digital-Kamera und dann geht es auch schon bald wieder raus in die norddeutsche Tiefebene auf der Suche nach Laufmotiven, Sonnenuntergängen, grünen Wiesen, blauen Wassern, bunten Läufern und und und.

Sind es also nicht auch die kleinen Dinge im Leben, die einmal einer überaus seriösen Betrachtung verdienen? 😀

Advertisements

24 Kommentare zu “Rein raus, rein raus

  1. Ich gestehe, dass ich mich von der Überschrift habe locken lassen, als ich sie eben in meiner Blogroll ganz oben aufblinken sah… Asche über mein Haupt! 🙂

  2. Lieber Volker,

    mit solchen Zweideutigkeiten lockt man die Leserschaft, aber das Thema um das es hier ja eigentlich geht ist viel interessanter 😉
    Manchmal darf man sich auf ein Stück Technik noch verlassen können, obwohl diese Momente eher selten sind….hoffentlich hast Du das Ende nicht mit dem Beitrag beschrien :mrgreen:

    Salut

    • Lieber Christian,

      einerseits zweideutig, andererseits so passend 😉

      Sollte ich das Ende beschrien haben, kann ich auch damit leben. Da werde ich mir höchstens ein kleines Tränchen rausdrücken 😉

      Moin Moin
      Volker

  3. Lieber Volker, erstaunlich, womit du deine männlichen Leser oder auch Selten-Leser anlocken kannst. Ich lese deine Posts auch, wenn es keine zweideutigen Überschriften gibt ! Zu diesem jedoch fällt mir sonst nix ein, macht ja nix 😉

    • Liebe Margitta,

      nur männliche ❓ Als wenn das nur ein Männerthema wäre.

      Aber mir ging es wirklich nur um die SD-Karte 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Hallo Volker,

    ich habs ja nicht so mit Kamera unterwegs. Was ich mich aber schon frage ist, warum nimmst Du die Karte immer „raus, rein“? Fotos lassen sich doch so bequem mit dem USB-Kabel übertragen – wäre wahrscheinlich auch schonender. Ok. Vielleicht nicht so Effekt-haschend als Überschrift … 😉 Du planst Deine Beiträge offenbar von langer Hand 😉

    Beste Grüße
    Sebastian.

    • Moin Sebastiaon,

      was das USB-Kabel angeht, muß ich bei der Digi-Cam zum Einstecken eh die gleiche Klappe aufmachen hinter der sich auch die SD-Karte verbirgt und außerdem schreibe und bildbearbeite ich immer mit dem Laptop auf dem Schoß auf Sofa, da ist das Kabelgebamsel eher hinderlich 🙂

      Von langer Hand geplant? Vor ein paar Stunden wußte ich von der Überschrift selber noch nichts 🙂

      VGV

  5. Der Volker wird ja richtig zu einem Werbetexter … Die wissen oft auch, wie sie Leser locken. 😉

    Nun ja, meiner SD-Karte geht es ähnlich. Es ist enfacher, die in den Computerschlitz zu stecken, als mit einem langen Kabel zu hantieren. Vielleicht schreibst Du demnächst mal von der Sexualität häufig genutzter Computer-Hardware.

    Sorry, mir entgleiten gerade die Worte … 😉

    Liebe Grüße, ich bin gespannt, welche Cam Du Dir zugelegt hast.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Tja, sex sells, das gilt immer noch und wohl bis auf in alle Ewigkeit, lieber Rainer 😉

      Ja, für mich ist es auch einfacher die Karte umzustöpseln als mit dem Kabel zu hantieren.

      Sexualität häufig genutzter Computer-Hardware? Gibts da was, was sich wissen muß? 😯

      Ich habe mir keine neue Cam zu gelegt, die dritte habe ich jetzt schon etwas länger und sie hält noch, ein wasserdichte Panasonic.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,

    hier spricht die SD-Karten-Mörderin.. ich schaffe es regelmäßig und in kurzen Abständen, den Dingern nen Zacken aus der Krone zu brechen und sie so unbrauchbar zu machen. Du bist der Retter der SD-Karten, aber echt jetzt mal.

    Gruß
    Anja

  7. Mit Speck lockt man Mäuse 😀
    Oder mich. Deshalb gabs gestern auch leckeren Flammkuchen mit Speck 😉 Wußte ich doch das dies einen Sinn hatte 😉
    Trotzdem irre wie lange bei dir die Speicherkarte durchhält. Würde mir nie passieren 😀

  8. Lieber Volker,
    es ist früh am Morgen und bei mir löste das nur die Assoziation zu „Rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln“ aus und ich fragte mich, ob Du vielleicht die Schuhe beim Lauf wechseln musstest.
    Aber dass Du die Karte dauernd rausnimmst, hm, mir kommt die nur zu Gesicht, wenn es neuer Fotoapparat daherkommt. Ich übertrage mit Kabel.
    Was es nicht alles gibt!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      so hat jeder seine Vorgehens- bzw. Bearbeitungsweise. Mir ist das mit der Kabelverbindung lästig. Allerdings arbeite ich in der Regel auch mit dem Laptop auf dem Schoß. Witzig, wie doch jeder einen anderen Umgang mit so einem banalen Thema pflegt 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,
    seit ich im vergangenen Jahr (oder war es schon im Jahr davor?) gesehen habe, wie du die Speicherkarte aus deiner Kamera gefriemelt hast, überlege ich, wo in meinem altgedienten Photoapparat, so eine wohl stecken könnte? Nie zuvor wäre ich auf die Idee gekommen, sie von der Kamera zu trennen, schon alleine der Tatsache wegen, dass so ein Mini-Teil viel schneller verloren geht, als eine durch Kabel gesicherte Kamera! 😀
    Und: „rein-raus“ löste bei mir völlig andere Assoziationen aus, die mehr mit Nahrungszufuhr und dem Verlust derselbigen auf dem umgekehrten Wege zu tun hatten…. 😉

    • Liebe Doris,

      Du hast mich bei Friemeln beobachtet? Das ist mir gar nicht aufgefallen 😉 Aber mir ist das Friemeln immer noch lieber als Kabelsalat 🙂

      Diese Assoziation hatte ich bei rein-raus zugebenerweise noch nie. Dabei liegt mir das Thema Essen doch sonst so sehr 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    erstaunlich, was es doch für haltbare Sachen noch gibt. 5 Jahre in Gebrauch ist in einer Zeit wie dieser ja schon sehr sehr erstaunlich.
    Und gerade weil du sie ständig raus und rein friemelst. Man könnte ja erwarten, das sie dann schneller kaputt geht. Aber du bist dann wohl kein Grob-Motoriker 😀
    Also ich liebe ja dieses ganzen wundervollen Fotos von dir. Und jetzt weiß ich auch, was dafür verantwortlich ist 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      dabei sagt man mir gerade das nach, Grobmotoriker zu sein. Dann liegt es wohl an der Robustheit der SD-Karte 🙂

      Soll ich der SD-Karte Deinen Dank ausrichten? :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  11. „Was liest du denn da für schweinische Sachen?“…
    …und zack musste ich mich rechtfertigen 😉

    Dabei ging es „nur“ um eine Speicherkarte 😉

  12. Muss ich offenbar kein schlechtes Gewissen haben, daß auch ich durch die Überschrift angelockt wurde..wie die Biene von der Blüte 🙂

    Aber Du hast recht…Deine SD Karte hat sich die Ode wohl verdient!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s