Sonnenschauer und Regenschein

Man kann einfach nichts mehr ab. Eine harmlose Geburtstagsfeier von meinem Besten in Verbindung mit etwas Viertelfinale schauen, anschließendes Aufräumen und dann noch bis 3:00 Uhr einen modernen Sherlock Homes im Fernsehen schauen und schon ist man am Sonntag wie gerädert.

Dabei blieb nur der Sonntag für ein gepflegtes Läufchen. Hierfür galt es noch den Durchzug eines kleinen Gewitters abzuwarten und dann konnte es bei 13 bis 16° auf die Piste gehen. Die Temperaturen versprachen Frische. War sie da? Ich weiß es nicht. Mir selber fehlte wenigestens jede Form von Frische. Daran vermochte auch der stete Wechsel von Sonnenschein und Regenschauern nichts zu ändern und nach knapp sieben Kilometern fühlte ich mich wie das blühende Leben 😀

03.07.16 04

Die Beine waren genauso frisch wie der Kopf und so eierte ich über meinen Kurs wie auf den letzten Kilometern eines Marathons. Immerhin erlebte ich ein abwechselungsreiches Sonne-/Wolkenspiel am Himmel und nahm dieses sogar wahr :mrgreen:

Ich hatte mir allerdings 20 km vorgenommen und das Ding wurde mit 20,3 km auch durchgezogen, zombiemäßige Müdigkeit hin oder her 🙂

Für zusätzlichen Verdruss sorgte mal wieder der Salomon Agile-Laufrucksack. Ich hatte keine Lust meine Trinkblase in meinem Declathon-Rucksack zu befüllen. Deshalb hatte ich einfach zwei kleine Patronengurt-Fläschen, einen Energieriegel und den leichten Windbreaker in den Salomon gesteckt und bin losgelaufen. Dabei hatte ich schlicht vergessen wie schlecht das Ding bei mir sitzt, da kann ich zurren und zuppeln wie ich will, das Teil hopste beständig, schlackerte mit allerlei Bändseln und scheuerte rechts am Hals, der diesbezügelich dann langsam auch dick wurde.

So habe ich zum Ende des Laufs dem Rucksack meine Sachen entnommen und ihn in sein neues Zuhause gesteckt.

03.07.16 14

arrivederci ❗

Advertisements

22 Kommentare zu “Sonnenschauer und Regenschein

  1. Lieber Volker,
    hausgemachte vor-und-währenddes-Laufs-Erschöpfung nennt man das wahrscheinlich 😉 Aber aus Fehlern lernt ja der Läufer am Nachhaltigsten. Ich hoffe Du bist inzwischen wieder erholt, denn sollten die Bedingungen so optimal bleiben, wäre es doch schade, wenn Du weiter auf dem Zahnfleisch daherkommst.
    Was Rucksäcke anbetrifft, da habe ich auch ein paar Kandidaten im Schrank, die nix taugen, weil nicht mit meinem Oberkörper kompatibel 😀

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich würde das nicht als Fehler betrachten, ich wollte es ja so. Niemand hat mich dazu gezwungen die 20 km zu laufen 😉

      Die kommende Nacht wird es wohl wieder richten, so dass ich die Bedingungen sicher noch genießen kann, so sie denn wie angekündigt frisch bleiben 🙂

      Ärgerlich, wenn so ein Rucksack nicht paßt, den bekommt man ja schließlich nicht gerade geschenkt. Aber ich will mich nicht mehr mit ihm rumärgern, deswegen Tonne statt Schrank :-/

      Moin Moin
      Volker

  2. Nee echt jetzt? Du hast die 20 km durchgezogen?
    Respekt!
    Volker, du bist halt doch einer von den ganz Harten 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Ach so, und liebe grüße an Jens und Alles Gute noch nachträglich 🙂

    • Liebe Helge

      ich kann das Feld der ganz Harten ja nun nicht voll und ganz den Triathleten überlassen :mrgreen:

      Grüße und Gratulation richte ich gerne aus 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,

    wenn so bei dir das blühende Leben aussieht… aber man wird ja nicht jünger und so ein durchfeierter Abend bleibt halt nicht im Pyjama hängen. Dass du das Ding trotzdem durchgezogen hast, passt zu Dir. Aber jeder von uns kennt wohl das Gefühl des Unrundlaufens nach so einem Abend/einer Nacht. Aber danach gehts besser, oder?

    Und zum Rucksack sag ich nur: RIP.

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      das Ding durchziehen paßt zu mir? Echt? Ich staune eher manchmal über mich selber 😉

      Danach gehts besser? Frage mich das nicht an einem Montagmorgen um kurz vor sechs :-/

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Müdigkeit und Laufen verträgt sich wirklich überhaupt nicht. Respekt, dass es trotzdem so durchgezogen hast. Hätte ich nicht können…
    So n schlecht sitzenden Rucksack nenne ich auch mein Eigen. Aber wenn ich mir n Shirt mit Kragen anziehe beim Laufen scheuert nichts am Hals. Nur vergessen darf ich das nicht, sonst sind es miese Schmerzen

    • Mit Jacke drunter und zum Wandern geht der Rucksack auch, vielleicht sollte ich ihn dafür noch schnell wieder aus der Mülltonne kramen? Dann muß ich aber ein Schild dran machen „Nicht mit T-Shirt laufen“ , sonst bekomme ich irgendwann nochmal einen dicken Hals…

      VGV

  5. Wenn er auch schlecht saß: war es nicht trotzdem ein melancholischer Moment, den treuen Sack mit Ruck in die Tonne zu versenken? Habe ich mit meinem treuen Stück gerade letzte Woche auch getan. Nach acht Jahren treuesten Dienens in Alltag, Beruf, Urlaub und bei kleineren Touren(zum Schluss ausgefranst, ausgeblichen und mit undichten Stellen) landete der alte 12l-Radrucksack genau dort, wo auch dein Exemplar versenkt wurde. Er musste Platz machen für den hoffentlich würdigen Nachfolger. Möge er eine ähnliche Zeitspanne seine Dienste tun (bei mir allerdings nicht beim Laufen).

    Welcher wird bei dir Nachfolger – oder hast du schon?

    • Nix melancholischer Moment, liebe Lizzy. Das Ding ist mir vom ersten Moment auf den Keks gegangen, durch den schlechten Sitz und viel mehr noch durch das nervige, extrem fummelige Einsätzen der Trinkblase. So wanderte das 70 €-Teil gestern fast neuwertig in die Tonne.

      Aber vielleicht krame ich ihn heute noch wieder raus, weil zum Wandern taugt er durchaus (siehe Antwort auf Markus Kommentar)

      Ich habe schon seit einiger Zeit diesen hier: https://www.decathlon.de/trinkrucksack-trail-2-liter-herren-id_8312245.html

      Mit dem bin ich sehr zufrieden. Nur die Trinkblase ist hier nicht von so guter Qualität, deshalb habe da ich die aus dem Salomon eingesetzt.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    etwa zuviel von diesem herben Gebräu genossen…? Chapeau, wenn Du dennoch unbeirrt Deine 20 km durchgezogen hast. Das mit dem Rucksack ist ärgerlich, aber dann war die Entsorgung sicher logisch, zumal Du ja schon einen neuen hast.
    Tolle Wolkenspiele hatte ich gestern auch, und den Regen erlebte ich auf der Rückfahrt im Auto. Soll ja diese Woche besser werden.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      nö, an dem Abend habe ich überhaupt kein Bier getrunken. Es war nur Sekt und Schnappes mit Wacholdergeschmack 😯 Und wer s..fen kann, kann auch laufen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Moin, lieber Volker, ich hoffe sehr, du kannst mittlerweile diesen Beitrag lesen, ohne dass dir deine Oldenburger Augen wieder zufallen, denn heute ist ja schließlich Arbeitstag – MANN hat es wirklich nicht leicht, wenn MANN in die Jahre kommt, nimm dir ein Beispiel an den Frauen, die machen das mit links !! 😉

    • Liebe FRAU,

      wir messen uns demnächst einfach mal. Du trinkst was ich getrunken habe, schläfst was ich geschlafen habe und dann gehen wir gemeinsam auf Piste. Und wenn Du dann frisch, frei, fröhlich, fromm durch die Gegend hoppelst, nehme ich mir gerne ein Beispiel an den Frauen :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    wenn ich erst um 3 schlafen ginge, wäre mein Sonntag komplett am A…! 😯
    Und du läufst noch einen Halbmarathon hinten nach? Gut, das entschuldigt dann auch so eine Kurzschlussaktion, wie neuwertigen Laufrucksack wegwerfen! 😉
    Ich hoffe, du konntest heute wieder ausgeschlafen in die neue Woche starten! 🙂

    • Liebe Doris,

      im Prinzip war der Sonntag das auch 😦 Ich habe durch den Lauf nur versucht da noch was zu retten, ist mir halt nur bedingt gelungen 😉

      Frage mich bitte an einem Montagmorgen nicht, ob ich ausgeschlafen bin 👿

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Hausgemachte Erschöpfung ist wirklich fies, aber Du hast Deinen Schweinehund im Griff und ziehst es einfach durch. Was der arme Rucksack dafür allerdings kann, entzieht sich meiner Kenntnis irgendwie.

    • Harter Hund gegen Schweinehund, was will letzterer da schon ausrichten, liebe Claudi 😀

      Der arme Rucksack? Ich wüßte nicht, was an dem arm ist. Der hat höchstens mich mal arm gemacht und seitdem nur geärgert. Tonne und tschpß! 👿

      VGV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s