Sylt-Nachlese

Wie schon direkt nach unserer Rückkehr angekündigt, möchte ich Euch heute nochmal etwas von Sylt vorschwärmen. Es war einfach zu schön 🙂

Schon die Anreise haben wir zelebriert. Seit ca. einem Jahr gibt es die Fährverbindung Cuxhaven – Brunsbüttel, die die Autostrecke für uns um ca. 140 km verkürzt und uns das stauträchtige Hamburg mit seinem Elbtunnel ersparte. So genossen wir eineinhalb Stunden Schifffahrt statt Autobahnstreß.

Allerdings wollte wieder alle Welt nach Sylt, so dass wir vor der Autoverladung in Niebüll zwei Stunden Wartezeit hatten. So what, 14 Tage Sommerurlaub warteten schließich auf uns.

14 Tage mit unglaublich schönem und warmem bis heißem Sommersonnenwetter. So ein reinrassiges Hochsommerwetter mitten im September hatten wir noch nie auf der Insel. Ein Traum, der kaum in Worte zu fassen ist! Deshalb lasse ich hier einfach nur ein paar Bilder sprechen:

Noch nie war ich so oft, so viel und so lange im Wasser wie dieses Mal.

Darüberhinaus ist die Natur einfach unglaublich schön und das erste Mal sahen wir vom Strand aus gleich mehrmals Schweinswale. Diese ungefähr delfingroßen Tiere sind allerdings relativ fotoscheu.

 

Unter den hohen Temperaturen hatte allerding mein Laufprogramm erheblich gelitten. Gepaart mit sehr wenig Wind und die, durch das Meer, hohe Luftfeuchtigkeit machte die Wärme das Laufen zu einer extrem schweißtreibenden Angelegenheit. Deshalb konnte ich mich zu gerade mal drei Laufeinheiten von bescheidener Länge aufraffen. Urlaub also auch vom Laufen. Mein Workout am Strand zu absolvieren  machte allerdings viel Spaß.

Und hüllenlos planken können nicht nur andere :mrgreen:

06-09-16-06

Erstmals besichtigten wir den Hörnumer Leuchtturm, in dem kurz nach seiner Erbauung sogar die erste Schule des Ortes unterbracht war. Heute kann man sich dort standesamtlich trauen lassen. Mancher mag sich die Frage stelle, welche dieser beiden Nutzungen schlimmer ist oder war :mrgreen:

Da meine Mutter aus unserem Urlaubsort Hörnum stammt, habe ich bei unseren Urlauben dort auch immer etwas Heimatgefühle. In dem roten Haus ist meine Mutter groß geworden und in dem weißen Haus hat bis kurz vor seinem Tod im letzten Jahr noch mein Onkel gewohnt. Leider alles nur gemietet, so dass der Traum vom Häuschen auf Sylt leider ein Traum bleiben muß.

Und so ließ sich unserer Abreise leider nicht verhindern, was offensichtlich selbst den Himmel bekümmerte. Das einzige Wolkengrau zeigte sich an unserem Abreisetag an dem wir auch wieder die Fähre benutzten. Weils so schön entspannend war und eine Schifffahrt so gut zu einem Urlaub am Meer paßt.

Advertisements

30 Kommentare zu “Sylt-Nachlese

  1. Lieber Volker,

    phantastische Eindrücke von der schönen Nordsee-Insel. Die Erderwärmung hat Dir einen ungewöhnlich warmen September-Urlaub beschert, tja, für irgendwas muss es ja gut sein 😉
    Wirklich schöne Bilder, ich kann verstehen, dass die Lauferei nicht nur des Wetter wegen in den Hintergrund gerückt ist 😎

    Salut

    • Lieber Christian,

      der Gedanke an die Erderwärmung schwingt bei solchen Erlebnissen immer mit. Aber wenn es denn so und nicht zu ändern ist, halt einfach mal genießen.

      Nur das Laufen soltle nich allzu oft darunter leiden müssen 😉

      Moin Moin
      Volker

  2. Da sind ja mal grandios schöne Fotos bei! Mögen die nachUrlaubsfeelings noch lange frisch und erfrischend bleiben!

    P.S. Was hast du gegen Schulen und Standesämter? 😉

  3. Schließe mich in allen Punkten und Nachfragen vorbehaltlos Lizzy an. Im Januar werde ich mich auch mal wieder von den Schönheiten der Insel überzeugen, allerdings bei deutlich niedrigeren Luft- und Wassertemperaturen. 😉

    Liebe Grüße,
    Anne
    (die für dich hofft, dass die inzwischen sehr guten Möglichkeiten der automatisierten Bilderkennung im Web in Verbindung mit dem Wort „hüllenlos“ nicht dazu führt, dass du jetzt jede Menge suchmaschinengesteuerte Spamkommentare und Traffic von Pornoseiten bekommst)

    • Ui, Du bist im Januar auf Sylt? Cool. Im Winter kann es dort wunderschön sein!

      Sollte das von Dir beschriebene Szenario eintreten, wird die Enttäuschung angesichts des kleinen, harmlosen Bildchens sicher groß sein. Aber ich hätte endlich mal gescheite Besucherzahlen 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    ach, zum Dahinschmelzen… Was hattet Ihr für ein Wetterchen! Da kann man Autostau am Zug verschmerzen. Durch Deine familiären Bindungen hast Du ja einen besonderen Bezug zur Insel, das ist bei Deinem Post deutlich zu spüren. Und wahrscheinlich zählt ihr schon die Tage bis zum Wiedereintritt in die SylterAtmosphätre 😉
    Liebe Grüße
    Elke

  5. Lieber Volker,
    schöne Bilder, schöne Stimmungen, schöner Urlaub!
    Da darf das Laufen ruhig auch mal Pause haben – schließlich gibt es genügend andere Beschäftigungen! 🙂

    • Liebe Doris,

      die wichtigste andere Beschäftigung war Nichtstun 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    Traum-Sommerurlaub, sogar mit FKK Strandbesuch 😆
    Das Laufen kann man im Urlaub ja auch mal ignorieren, schließlich bist du viel geschwommen. Naja, oder eben hast gebadet 😉
    Tolle Bilder. Tolle Eindrücke.
    Scheint eine ganz tolle Insel zu sein.
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich habe sogar ein paar Schwimmzüge gemacht! Über alle Tage zusammengerechnet bestimmt so 20 – 50 😀

      FKK-Strände sind schon was feines 😉

      Es IST eine ganz tolle Insel 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Einfach nur herrlich lieber Volker,
    da hat es sich wirklich gelohnt, auf den Urlaub zu warten. Während wir Ende Juli, Anfang August eher bescheidene Temperaturen und ziemlich wechselhaftes Wetter hatten, habt Ihr wirklich den Jackpot bekommen!! 🙂
    Deine herrlichen Bilder berichten genauso wie der Text von einem sehr schönen Urlaub!! Da darf das Laufen auch mal ein wenig zweitrangig sein – das tut manchmal auch gut! 😉
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      Jackpot ist wohl das richtige Wort. Mehr ging wirklich nicht. Was das Nicht- bzw. Weniglaufen angeht: Spaziergänge am Strand im Sand oder Wasser sind auch nicht ohne 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Sylt – schaut einfach toll aus. Wie auch bei Berlin muss ich passen. Ich war noch nicht da. Steht aber beides noch irgendwann an. Auf jeden Fall!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Liebe Bianca,

      ich kann Dir beides nur empfehlen, Sylt als auch Berlin. Beide haben ihren speziellen Reiz. Sylt zur Erholung, Berlin zur Erweiterung des eigenen Horizonts. Also ran an die Buletten 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Ich will zurück nach Weeeeeesterlaaand 🙂
    Naja, eigentlich war ich da noch nie, aber wenn ich das so sehe wird es eindeutig Zeit 🙂

    • Es muß ja nicht Westerland sein, es gibt schönere Orte auf Sylt. Aber dort gibt es etwas Stadtfeeling, wer das auch braucht 🙂

      Es wird Zeit, also auf auf! 😉

      VGV

      • Jetzt zu dieser Jahreszeit in Bezug auf Sonne und Wärme sicher auch die richtige Entscheidung. Ansonsten hätte ich gesagt, Du verpaßt was 😉

        Schönen Urlaub!

  10. Lieber Volker,

    was für ein Traumurlaub! Baden, Wale, Strand, Kultur, und Nichtstun! Ich habe ja noch nie in einem Strandkorb gessessen (was daran liegt, dass ich bisher nur im Winter mal im Meerurlaub war), aber es sieht immer so nett aus.
    Ich muss nicht unbedingt alle meine Bloggerbekanntschaften, jetzt hüllenlos planken sehen – hoffe also nicht, dass das jetzt hier ein Trend wird. Aber wenn’s der Statistik hilft ;).

    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      so ein Strandkorb ist schon ganz nett und fängt zum Abend noch etwas die Wärme ein.

      Was hast Du gegen hübsche, hüllenlos plankende, junge Männer? :mrgreen:

      Die Statistik vermeldet übrigens keine außergewöhnliche Veränderung 😉

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s