Wie gehts?

… Körper und Geist nach dem nächtlichen Scheitern an der Königsdisziplin in München? Das war die Frage, die ich mir heute selber gestellt habe. Der Utkieklaufdonnerstagabend sollte diese Frage beantworten. Und da wurde es für den Geist gleich erstmal ganz hart. Nichts und niemand von der Lauftruppe hatte sich eingefunden. Da schwankte ich kurz mit den Gedanken zwischen nachhause fahren und zumindestens eine kurze Runde laufen hin und her.

Schlußendlich wollte ich die Fahrt aber nicht umsonst gemacht haben und trabte los in die Finsternis der Oldenburger Bergwelt 🙂 War ich ob der Einsamkeit erst noch ganz ganz traurig 😦 , wandelte sich dies während des Laufes grundlegend. Ich genoß die frischen 7° und war erstaunlich gut zu Fuß und obwohl mir weder andere Läufer noch irgendwelche Gassigeher begegneten und es schon etwas gruselig einsam war, machte der Lauf richtig Spaß und der Kopf war wieder obenauf. Daumen hoch 🙂

Da durfte es dann auch noch etwas Spaß sein, sich mit dem eigenen Atem einzunebeln 😀 10 vernünftige Kilometer mit ein paar Höhenmetern. Da kann und will ich nach der suboptimalen, sonntäglichen Marathonnacht nicht meckern.

Advertisements

29 Kommentare zu “Wie gehts?

    • Hätte ich mir ein paar Tage früher auch so gewünscht 🙂

      Aber zum Thema Quälen habe ich offensichtlich eine etwas andere Vorstellung als andere 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  1. Lieber Volker,
    na klar, alle Daumen hoch! Du bist der einzig Verlässliche, der Standhafte, der sich der Oldenburger Bergwelt (grins) stellt und sie bezwingt! Da geraten andere Episoden schnell in Vergessenheit und mutieren zu einer Anekdote am Rande. 😉
    Liebe Grüße
    Elke

  2. Wenn Du mit dieser Einstellung den Zeitsprung angegangen wärst, hätte das bestimmt auch geklappt.
    Über deinen Ausstieg bei km 30 müssen wir irgendwann unbedingt noch mal reden…. 😉

  3. Ach wie schön, der Volker läuft durch die oldenburger Bergwelt und stellt sich als einziger der Dunkelheit, der Kälte und den Höhenmetern.
    Volker, du bist mein Held ! 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

  4. Lieber Volker,
    wie du ja weisst, beneide ich dich ganz doll um den Utkiek – aber gleich von Bergwelt zu sprechen, tss, tss, so gross ist die Heldentat dann doch wieder nicht ob der Berge. Jedoch ob der Dunkelheit und der Einsamkeit ganz ganz gross. Und da war sie wieder da, die Laufzufriedenheit!
    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      och menno, red mir doch den Müllhaufen nicht klein *schnöff* 😉

      Da war sie wieder die Laufzufriedenheit und nun weiß ich was Zen ist! Danke dafür.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    hö, jetzt mach deinen BZM nicht schlecht! – Geht jetzt ma gar nich! 😉
    Andere hätten in München schon nach 15 Kilometern mit viel Gejammere aufgegeben, weißt ja … Männerschnupfen! 😆
    Immerhin haste die beste Moral im Oldenburger Land … zumindest was diesen Utkieklaufdonnerstagabend angeht! … und du wurdest bestätigt, dass es die BESTE Entscheidung war … der Kopf war wieder obenauf!
    Du wirst sehen, dass du gestärkt in den Herbst äufst!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      am BZM fehlten mir 12,2 km, daran beißt die Maus keinen Faden ab. Deswegen rede ich ihn nicht schlecht, aber gut war er auch nicht 😉

      Die beste Moral zu haben ist ja einfach, wenn man der einzige ist, der sich da auf die Laufsocken gemacht hat. Aber die Entscheidung die 10 km da rumzurennen war wirklich gut 😀

      Um den Herbst mache ich mir keine Sorgen, er ist schließlich MEINE Jahreszeit! 🙂

      LG Volker

      • Lieber Volker,
        wollte dir auch nichts ein- und schönreden und hätte eher vom BZ30er schreiben sollen! 😉
        … immerhin warst du der einzige, der bei dem Wetter raus ist und dafür wurdest du mit einem „vernünftigen“ 10er „belohnt“!
        In dem Sinne genieße deine Jahreszeit. Du ziehst ja sicherlich auch am Wochenende wieder los?!
        LG Manfred

      • Lieber Manfred,

        klar, morgen oder übermorgen geht es nochmal auf Piste. Muß sein, sonst fehlt mir was 😀

        Morgen soll es regnen, was ich beim Laufen sehr liebe, aber Sonntag habe ich mehr Zeit. Mal schauen, welcher Tag gewinnt 🙂

        Aber Du wirst ja sicher auch nicht untätig bleiben, oder? 🙂

  6. Lieber Volker,
    hach, genau das isses doch! Laufen, weil es Spaß macht! 😀
    Dann ist es auch egal, ob es hell oder dunkel ist, ob die anderen da sind oder nicht.

    Bist du dir auch ganz sicher, dass da keiner rumgelaufen ist? Nie verdächtige Geräusche gehört? Rascheln im Gebüsch?? Knirschen eines Kieselsteins??? Vielleicht hat sich der ein oder andere einfach auch eingenebelt und blieb so unsichtbar??? 😯

    • Liebe Doris,

      Laufen weil es Spaß macht, so ist es. Vielleicht ist da tatsächlich auch einwenig der „Marathondruck“ von mir abgefallen.

      Witzigerweise habe ich anfänglich tatsächlich Geräusche gehört, die mich an die Hunde von Baskerville erinnert haben. Zum Glück waren es nur die Rufe von einem in einiger Entfernung liegenden Fußballplatz 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Super, wenn das schon wieder so gut gelaufen ist, dann bist Du rechtzeitig in München ausgestiegen. Ich freue mich auf Mitte November.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

  8. Lieber Volker,
    es sind genau diese Läufe, wenn man nicht so richtig Lust hat und schon überlegt ob man überhaupt laufen soll – genau die werden oft die schönsten! 🙂
    Es freut mich sehr, dass Du so einen schönen Lauf hattest und da darf man schon nicht meckern! 😉
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      man kennt diese überraschenden Wendungen ja schon. Trotzdem sind sie immer wieder genial, weil nicht planbar 🙂

      Drum wird auch nicht gemeckert! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s