Kurze Hosen

Wer heimst nicht schon mal gerne Bewunderung und Lob ein? Auch ich bin dafür durchaus empfänglich und wenn mir das schon nicht durch sportliche Leistungen gelingt, freue ich mich über das ein oder andere Ahhh und Ohhh und Sprüche wie „Harter Hund“ nur aufgrund der Tatsache, dass ich bis kurz vor der Frostgrenze in kurzen Hosen unterwegs bin.

Weniger freundliche Zeitgenossen mögen auch einfach nur denken, dass ich sie nicht mehr alle habe. Mir doch egal. Aber es ist nunmal so, dass mir die kurzen Buxen nichts ausmachen. Im Gegenteil, mir macht es Spaß die Frische an den Beinen zu spüren und ich friere an ihnen einfach nicht so schnell. Auch dann nicht, wenn der Kopf schon Mütze, die Hand Handschuh und der ganze Deichläufer schon dickes Laufshirt plus Jacke trägt.

Aber natürlich reagiere ich auch an den Beinen auf die Witterungsverhältnisse. In der Regel halt kurz, unter ca. 5° Dreiviertel und bei Frost eben Lang, schließlich will ich ja auch keinen Gefrierbrand bekommen 🙂

Am gestrigen Mittwoch verstand sich Kurz von selbst. 13° bedeuteten einen Temperatursprung im Vergleich zu Dienstag um gute 10°. Da tats obenrum sogar nochmal der dünne Windbreaker. Wind war auch endlich mal wieder ein Thema und an der Hunte wehte mir ein schon lange nicht mehr gekanntes kräftigeres Lüftchen entgegen.

Der Wind hatte zum heutigen Utkiek-Lauf sogar noch etwas zugelegt, so dass es auf den Höhen schon ganz schön zugig war. Dazu wurde das Ganze noch mit etwas Regen gewürzt. Zum Lauf hatte ich Uli im Auto mitgenommen, der auch gleich wieder über meine kurzen Hosen staunte. Mein Argument, dass sich nasse Haut alleine nicht so kalt anfühlt wie nasser Stoff auf nasser Haut, ließ er aber gelten 😀

Für etwas Sommerfeeling sorgten auf die Windharfe aufgemalte Pusteblumen. Bis es die wieder real zu sehen gibt, wird ja noch einige Zeit vergehen. So lange werde ich so oft es geht in kurzen Hosen unterwegs sein. Bewunderung wird dafür weiterhin gerne angenommen, ist für mich auch nicht so anstrengend wie durch sportliche Höchstleistungen :mrgreen:

Advertisements

31 Kommentare zu “Kurze Hosen

  1. Ein Beitrag extra für mich 😉

    Wegen mir musst du nicht auf „lang“ umstellen…Volker und kurz…geht das überhaupt? 😉

    Ich findes cool!

    Viele Grüße aus den Bergen

    • *lach* Nicht ganz nur für Dich, Steve. Es kommen auch von anderer Seite ab und zu mal entsprechende Anmerkungen 😉

      Grundsätzlich möchte ich auch nicht auf lang umstellen, es sei denn mein Temperaturempfinden ändert sich mal. An den Händen hatte ich das schon, da brauche ich heute viel schneller Handschuhe als früher.

      Volker und kurz geht (fast) immer! 😀

      Viele Grüße zurück in die Berge
      Volker

  2. Das Rheinland verwöhnt mich diese Woche schon wieder mit milden Temperaturen, die lange Hose ist trotz der ziemlich kühlen Woche davor aber immer noch tief in der Schublade.
    Geht mir ähnlich wie dir, bin eher froh auch bei 4-5°C in kurz zu laufen, ist ein toller Kühlungsmechanismus, Laufen erzeugt nunmal Körperwärme. Mich erstaunt viel mehr, dass andere Läufer bereits ihre Sibirienkollektion rausgekramt haben und spazieren tragen, da würde mich der Hitzetod ereilen …
    Beste Grüße vom Rhein

    • Moin Oliver,

      ich wundere mich auch darüber, wie dick manche Läufer jetzt schon angezogen sind. Dabei gehts mir nicht mal um die Beinlänge der Hosen. Bei mir würde da, wie bei Dir, die Kühlung zusammenbrechen.

      Und was die langen Hosen angeht, die müßte ich bei Schnee und Eis in der Schublade erstmal suchen 😉

      Viele Grüße zurück von der Hunte
      Volker

  3. Lieber Volker,

    was Dir die kurze Hose ist, ist bei mir das frühe Aufstehen. Macht keine Mühe, bringt aber Be- oder wahlweise Verwunderung.

    Ich geb zu, dass bei mir unter 10° schon die langen Buxen dran sind. Aufgrund Erkältung etc. aber erstmal gar nix.. brrrr..

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      wenn Dir das frühe Aufstehen keine Mühe macht, kann ich dafür nur Ver- aber keine Bewunderung zeigen. Ich könnte jetzt noch wieder ins Bett gehen 😀

      Ich wünsche Dir gute Besserung!

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Was denn sonst außer eine kurze Hose? Was anderes hatte ich diesen Winter / Herbst noch nicht an. Ich will doch trainieren können und nicht schon vor dem loslaufen in der Sauna stehen 😉

    • Mein Reden, Markus.

      So selten ist das „Phänomen“ also gar nicht. In Oldenburg sehe ich gelegentlich auch noch andere in kurzen Hosen rumlaufen.

      Wobei Du doppelte Bewunderung einheimsen kannst: Kurze Hosen und sportliche Höchstleistungen! 😀

      VGV

  5. Kurz und schmerzlos – wie du dich wohl fühlst, ist es gut, lieber Volker!

    Hier schüttet es übrigens gerade wie aus Kübeln … der Untergrund in Lux wird wunderbar weich und schmierig sein und du wirst an jedem Laufschuh 500 g Modder kleiben haben. Ein perfektes Krafttraining für die Beine. 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • So sehe ich das auch, liebe Anne 🙂

      Hier hat es gerade aufgehört wie aus Kübeln zu schütten.

      Auf die Laufbedingungen in Lux bin ich schon gespannt. Ich glaube Deine Idee mit dem Kärcher ist doch gar nicht so schlecht! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    also am Sonntag soll es bis 14 Grad warm werden. Also lass alles lange zu Hause 🙂
    Ich bin ein Weichei. Voller Bewunderung für die harten Typen die in so wenig Kleidung laufen, aber selbst eben völlig das Gegenteil.
    Warm, weich, viel. Ich glaube meine gefühlte Temperatur ist immer ca. 15 Grad unter der realen 😆
    Übrigens, bis eben hat es hier noch geschüttet wie aus Eimern: es wird richtig richtig schön schmutzig am Sonntag 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      alles lange werde ich nicht zuhause lassen, obenrum mag ich es bestimmt genauso kuschelig warm wie Du 😀

      Ich denke, dass sich Sonntag von ganz alleine ein braunes Beinkleid entwickeln wird :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    ich bewege mich zwischen dir und einem „ganz Harten“ hier aus unserer Gegend. Ich glaube diesen Matthias habe ich überhaupt noch nie in lang gesehen, auch nicht bei Minusgraden. Meine „Grenz“-Temperaturen für lang liegt so bei 7 – 8 Grad, vor allem, wenn ich beim Lauftreff die Anfänger begleite (10er-Schnitt). – Mich freut es, wenn ich wieder mal jemanden in kurz sehe, quasi einen „Gesinnungsgenossen“ treffe. 😉
    Am Mittwoch habe ich allerdings einen Fehler gemacht. Wohl weil ich momentan etwas entwöhnt noch nicht wieder so viel laufe. Ich hatte obenrum nur eine Schicht an, die war aber viel zu warm. Da leidet man doppelt, einmal unter der noch mangelnden Fitness und zum zweiten, weil das Kühlsystem so hart arbeiten muss! 😆
    …sehne mich nach der Fitness, die einen sicher sein lässt, was man draußen braucht und auch den Wind genießen lässt!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      ich bin auch schon bei Frost in Kurz gelaufen, allerdings muß es dann sonnig und ziemlich windstill sein. Dann kann es auch bei Minusgraden richtig schön sein.

      „Obenrum“ unterscheiden wir uns in der Tat, da brauche ich es genauso warm, wie fast alle anderen auch. Mit nur einer Schicht laufe ich nur im Sommer. Jetzt sind es in der Regel schon drei, von der Dicke her aber immer an die jeweilige Temperatur angepaßt.

      Die Fitness kommt, Sportler erlangen sie doch recht schnell zurück, Das wird ❗

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    ich als bekennende Frostbeule kann ja Deinen Nacktwahn an den Beinen bei diesen Temperaturen kaum nachvollziehen. Aber Dich zwingt ja wohl keiner.
    Oder ziehst Du das etwas nur fürs Foto so an und dann gleich wieder ins lange Beinkleid….?
    Liebe Grüße
    Elke

  9. Hallo Volker,

    mein Temperaturempfinden ist da ähnlich bis 6 kurz, dann 3/4, lang nur bei Frost. Wenn ich mal in gemässigten Gefilden unterwegs bin (in kurz/kurz) staune ich immer wieviele mir in lang/lang entgegen kommen. Irgendwie ist mir beim laufen immer warm. Was machen die anderen bloss mit der Köperwärme?
    Und was ist ein Windharfe?? Auch dem Foto kann ich das nicht echt entnehmen.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      ich frage mich das auch immer wieder, wo so manche Läufer mit ihrer Wärme bleiben. Ich würde so dick eingepackt kaputtgehen.

      Eine Windharfe ist ein Klangkörper, der nur durch den Wind Töne von sich gibt 🙂

      Liebe Grüße übern Teich
      Volker

  10. Hi Volker,

    ich bin durch Zufall über deinen Blog gestolpert und finde ihn super! Ich wohne ebenfalls in Ol und das Gelände um und über den Utkiek ist mein Trainingsort. Ich laufe seit etwas mehr als 1 Jahr regelmäßig, meist 5-10 km. Kurze Hosen im Winter? Ohje, das wäre mir zu kalt. 😅 Viele Grüße, Susanne 😃

    • Hallo Susanne,

      willkommen auf meinem Blog. Eine Oldenburgerin, cool und exotisch. Das passiert hier sehr selten.

      Wenn der Utkiek Dein Trainingsort ist, laß Dich doch einfach mal am Donnerstag um 18:30 Uhr sehen. Es geht dort immer ganz locker zu, sowohl von der Stimmung als auch vom Tempo 🙂

      Auch lange Hosen sind da kein Problem 😉

      Viele Grüße
      Volker

      • Oh schade, da bin ich leider noch am arbeiten. Aber danke für die Einladung! 😃

      • Was sind denn das für unchristliche Arbeitszeiten? :-/

        Schade, aber vielleicht paßt es ja gelegentlich mal, ober man „läuft“ sich bei anderer Gelegenheit über den Weg. Du weißt ja wie ich aussehe 😀

  11. Lieber Volker,
    sobald die Temperaturen nach unten gehen, werden meine Hosen länger. Ich bin halt eben eine kleine Frostbeule… Nur übertreiben tue es ich auch nicht – lang gibt es erst ab die 0°-Marke (ok, vielleicht schon auch knapp drüber 😉 ) Viel wichtiger sind mir aber die Handschuhe, denn meine Finger sind schneller kalt als meine Beine – nur unten kurz und mit Handschuhe, sieht auch komisch aus 😆
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ab ca. 0° erst lang? Damit gehörst Du definitiv nicht zu den Frostbeulen! 🙂

      Unten kurz und Handschuhe ergänze ich noch um Mütze. Sieht komisch? Ach was! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s