Rauf und runter

… geht es in diesem November mit den Temperaturen. Am Dienstag durfte ich einen Lauf bei muckeligen 13° erleben, die sich durch das Nichtvorhandensein von Wind noch wärmer an fühlten. Das machte das neuerliche Wettrennen mit einem Binnenschiff zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Dass das Schiff mit auflaufendem Wasser und unbeladen die Hunte hinauffuhr, machte es für mich dabei nicht einfacher.

Dafür brachte mir das Wettrennen aber sogar zwei neue Temporekorde auf meiner seit März in meinem Besitz befindlichen Laufuhr. Über eine Meile und über einen Kilometer hatte sie noch nie so ein schnelles Tempo aufgezeichnet. Eine 4:47iger Pace als neue Bestmarke über den Kilometer zeigt aber deutlich, dass das Rennen halt nicht so meins ist. Deswegen konnte der Pott auf eineinhalb bis zwei Kilometer auch ungefähr eine halbe Schiffslänge auf mich gutmachen 🙂

So war der geplante ruhige Feierabendlauf über ein kurzes Stück zu einer Tempohatz geworden, quasi unverhofftes Intervalltraining in schöner Abendstimmung 😎

Und bevor ein falscher Eindruck aufkommt: Nein, ich bin nicht barfuß gelaufen, ich mußte nach dem 15 km-Lauf beim Dehnen nur dringend etwas abkühlen 🙂

Runter ging es denn mit der Temperatur beim Rauf und Runter des gestrigen Utkiek-Laufs. Die 3° bei sternenklarem Himmel machten aber auch den Lauf wieder zum Vergnügen.

Advertisements

16 Kommentare zu “Rauf und runter

  1. Lieber Volker,
    bei den Temperatursprüngen kann ich hier mithalten (2° heute Vormittag, 21° am Dienstag), beim Tempo nicht! 😉
    Tolle Abendstimmung – da läuft man doch grad gerne in die Dunkelheit, oder? 🙂

    • Liebe Doris,

      bei den Temperatursprüngen bist Du mir aber sowas von voraus, hola hola! 🙂

      Das Tempo würde ich aber auch nicht viel länger als maximal drei oder vier Kilometer durchhalten.

      Wenn die letzten Kilometer ins Dunkel fallen macht mir das nichts, da nimmt man die tolle Abendstimmung noch als Schmankerl hinzu 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. 4:47Pace wäre doch für so n Utkiek-Lauf ne schöne Pace 😀

    Ich liebe solche Wettrennen mit Schiffen oder gerne auch mit gemächlichen Radfahrern. Und wenn ich es mir dann in den Kopf gesetzt habe dann gewinne ich auch. N paar Minuten oder Kilometer Vollgas haben noch keinem geschadet.

    • Witzig, Markus, ich bin ein langsamer, alter Mann. Diese Pace aufm Utkiek würde ich nicht überleben 😉

      Ein paar Minuten Vollgas können schon mal Spaß machen. Radfahrer jagen macht auch Spaß, gelingt mir gelegentlich bei starken Gegenwind. Aber das wird seltener in Zeiten von E-Bikes 😦

      VGV

  3. Lieber Volker,
    ja diese Temperaturen …
    Gerade wieder an warm gewöhnt, schon wird es wieder kalt.
    Naja, lassen wir es mal als Edelproblem gelten 😆
    Ein Wettrennen mit einem Schiff sollten wir hier auch mal versuchen. Schließlich fahren doch genug von den Dingern auf der Mosel.
    Aber von barfuß bin ich bei den Temperaturen weit entfernt. Da müssten meine Sohlen schon rauchen und das habe ich bei meinem Tempo noch nicht geschafft 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      Edelproblem ist gut. Ich finde die Risiken entweder einen Hitze- oder einen Kältetod zu erleiden schon nicht ganz unwesentlich :mrgreen:

      So ein Wettrennen mit einem Schiff kann schon ganz spaßig sein. Man muß nur aufpassen, dass man nicht in die Abgasfahne des Schiffes gerät 😉 Das war es, was ich Dienstag verhindern wollte und weswegen ich soviel Gas gegeben hatte 🙂

      Glaub mir meine Sohlen hatten geraucht! 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Offenbar inspirieren die Flügel an den Beinen doch ein wenig 😉 Ab und an eine Hatz schadet nicht. Ich freue mich schon darauf, wenn ich mich das auch wieder traue.

    Schöne Abendstimmung!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      ob an der kurzen Hatz die Flügel an den Beinen Schuld waren, sei einmal dahingestellt. Geschadet hat der kurze Speed sicher nicht 😀

      Du rennst ja gerne schnell, da kann ich verstehen, dass es Dir fehlt. Mir ist das ja nicht ganz so wichtig 😉 Allzu lange wirst Du sicher nicht mehr darauf warten müssen! ich gönne es Dir von Herzen!

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,

    was für eine schöne Abendstimmung an der Hunte. Wunderbar. Die Temperaturschwankungen haben mich auch etwas durcheinander gebracht. Aber jetzt fühlt es sich wieder richtig an. Dir ein schönes Wochenende… ach das wünschte ich an anderer Stelle schon.

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      wenn ich schon nicht die Sonnenaufgänge mitbekomme, ist es doch schön, wenn die Abenddämmerung dafür etwas entschädigt 🙂

      Jetzt fröstelt es gerade noch etwas und gleich gehts raus in die klare Luft laufen, ick freu mir, wa.

      Dir auch ein zweifach schönes Wochenende! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,

    das mit dem „Schiffe scheuchen“ hab ich ja auch schon öfter mal gemacht. Gegen die modernen Hochleistungskähne ist unsereins leider chancenlos. Aber so einen alten, vollbeladenen Kohlenfrachter hängt auch eine Weinbergschnecke ab. 😉

    Temperaturen hoch und runter, bei euch wie bei uns. Nächste Woche wird’s angeblich Winter – mal sehen. Bei meinem gestrigen Abendlauf war mir anfangs eher zu warm.

    Liebe Grüße und schönes WE,
    Anne

    • Liebe Anne,

      in der Vergangenheit ist es mir auch schon gelungen schneller als ein Binnenschiff zu laufen. Aber gegen das vom Dienstag hatte ich keine Chance. Irgendwann nehme ich mir das nächste Schiff zur Revanche vor 😀

      Zu warm geht dieser Zeiten schnell. Ich will auch gleich laufen, noch friert es leicht, aber es ist nahezu windstill, da tue ich mich mit der richtigen Klamottenwahl auch schon wieder schwer. Wir habens aber auch nicht leicht, oder? 😉

      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    mit einem Binnenschiff ein Wettrennen veranstalten… zum Glück kann mir das nicht passieren 😉 obwohl, wenn dabei ein solcher Spitzenpace entsteht… 😆
    Solche Temperaturen Ende November… 🙄 jetzt ist denn aber Zeit, dass es ein wenig winterlicher wird. Zumindest war die Temperatur beim Utkiek-Lauf mehr die Jahreszeit entsprechend 🙂
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ich muß mir die Trainingsanreize nehmen, die sich bieten 😀

      Jetzt haben wir sogar Frost und gleich gehts raus zum Laufen. ich freue mich schon!

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker
    also mit 4:47 wäre ich für meinen Teil schonmal sehr zufrieden. Aber wenn Du noch öfter Schiffewettlauf machst, wirst Du vielleicht doch noch zum Rennspezialist.
    Bei 3° unter den Sternen zu laufen leist sich nach stimmungsvollem Ambiente. Wie es es da mit Licht? Reicht Deine Stirnlampe?
    Zu Temperaturen kann ich nur beitragen, dass Ortswechsel von Köln nach Bern über München da auch Abwechselung bringen.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      ich denke auf ein oder eineinhalb Kilometern ist die Pace für Dich doch auch kein Problem 🙂

      Der Utkiek liegt komplett im Dunkeln, da ist eine Stirnlampe unabdingbar.

      Ui, da warst Du ja wieder schwer unterwegs. Aber bei mir gehen die Temperaturunterschiede auch ohne Ortswechsel 😀

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s