Vorbeugend

… habe ich heute auf das Laufen verzichtet. Kurze Zeit nach meinem wunderbaren Lauf vom Sonntag stellte sich ein leicht kodderiges Gefühl im Rachen ein und heute, zwei Tage später, hüstel ich dezent vor mich hin. Leichtes Frösteln zum Feierabend beschied mir das Laufen für heute sein zu lassen.

Nun ist das Frösteln zwar schon wieder weg und kurzzeitig habe ich meine Entscheidung bedauert, aber da ich gerne in 12 Tagen die letzte und längste Etappe vom Dollart-Jadebusen-Lauf mitmachen möchte, fahre ich lieber jetzt etwas zurück um dann wieder fit zu sein. Ich hoffe, dass die Rechnung aufgeht.

24-01-17-01

Da es mir nicht soooo schlecht geht, weise ich auch (noch) alle Vorurteile bezüglich Männer und Erkältung von mir und bitte von Beileidsbekundungen am Sofa Abstand zu nehmen 🙂

Aber kaum, dass ich ein paar Mal in langer Hose gelaufen bin, bin ich auch schon erkältet. Was sagt mir das?: Man verweichlicht in diesen Dingern total! :mrgreen:

Advertisements

22 Kommentare zu “Vorbeugend

  1. Lieber Volker,
    ich sage nur: kluge Entscheidung junger Mann! 😉 … was ist schon ein Lauf gegen die letzte Etappe eines solchen Vorhabens in toller Gemeinschaft, die ihr bestimmt wieder haben werdet.
    (Die Anspielung aufs Alter ist nicht erhaben gemeint!)
    Wenn du sicher bist, dass es an der Hose liegt, dann weißt du ja was zu tun ist und widerlegst diese Vorurteile gegen den „Männerhusten“! 😆
    Halte dich wacker und bleib gesund!
    LG Manfred

    • Och, lieber Manfred, junger Mann laß ich mir doch gerne gefallen. Klug auch. Mehr davon! 😀

      Was die Hosen an, haben ich wohl nur die Wahl zwischen Gefrierbrand und Husten. Schrecklich, wofür soll man sich da nur entscheiden? :mrgreen:

      Danke und liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    alles Gute! Möge es nicht so schlimm werden wie bei Leo. Der wird zwar erst 16, leidet aber schon heftig an einem Männer-Schnupfen 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

  3. Lieber Volker,
    gibt es in Oldenburg keine Intensivstation für solche Fälle? :mrgreen:

    Vernunft zahlt sich meist aus und ich wünsche Dir, dass nichts mehr nachkommt und Du weiter sorglos unterwegs sein kannst und Dein Projekt nicht scheitert.

    Salut

    • Lieber Christian,

      klar gibt es diese Intensivstation in Oldenburg. Aber bei der Männerinfluenzawelle liegt man da eh nur auf dem Flur :mrgreen:

      Ich hoffe einfach mal, dass sich die Vernunft auszahlt. Wäre schon schade um die letzte Etappe. Aber es kommt wie es kommt. Abwarten.

      Moin Moin
      Volker

  4. Das Wort Männergrippe würde mir nieenicht in diesm Zusammenhang einfallen ….. Nein im Ernst, ich finde es vernünftig und es zeugt von Erfahrung lieber ein paar Tage auszusetzen für das große Ganze….. und dann frisch durchstarten…

    • Moin Silke,

      die Männergrippe ist ein weiter Begriff und wird von uns Herren der Schöpfung schon gerne beim ersten Jucken in der Nase hervorgekramt :mrgreen:

      Vernunft und Erfahrung, das hört sich so besonnen an. Und das bei mir … 🙂 Nein im Ernst, es ist schon was dran und ich kann mit so einem kleinen Stolperer inzwischen schon gelassener umgehen. Wenn die Rechnung jetzt noch aufgeht, ist alles gut.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    weise Entscheidung, einen Gang rauszunehmen, um demnächst bei einem sicherlich wieder tollen und neidisch machenden Gemeinschaftslauf dabei sein zu können.
    Und solange Du Deinen Humor nicht verloren hast und hier über lange Laufhosen lästern kannst, ist Dein Fall nicht hoffnungslos ;-)!
    Ich wünsche Dir natürlich ganz lieb gute Besserung und dass aus dem Halskratzen und Hüsteln nichts Schlimmeres wird!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Neidisch machend, liebe Elke? Die Schlußetappe ist am 05.02., mitlaufen kann jeder, also auf in den Norden! 😀

      Mein Fall ist nicht hoffnungslos? Puh, da bin ich beruhigt. Gut, dass Du das sagst 😀

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber verweichtlichter Langhosenläufer! 😉
    Wie soll das noch enden? Stell dir vor der Winter bleibt noch länger so kalt und du müsstest gar ein weiteres mal in langen Hosen auf die Laufstrecke!! 😯 Das könnte doch deine Gesundheit ernsthaft gefährden!! Ich finde ja, da gehört ein Warnhinweis auf diese gefährlichen Kleidungsstücke! 😆
    Und ganz im Ernst – erhol‘ dich gut und schone dich, dass aus dem Hüsteln nicht mehr wird und wir wieder tolle Gegenden zu sehen kriegen! 🙂

    • Liebe Doris,

      danke für die zutreffende Ansprache 😆

      Diese gesundheitsruinierende Langtight habe ich erstmal unter Quarantäne gestellt 😀

      Danke Dir, ich hoffe auch, dass ich den letzten Teil des Laufs hier auch noch präsentieren kann. Eineinhalb Wochen habe ich ja noch.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    ja, aber warum ziehst du denn auch lange Hosen an?
    Merke dir bitte, das das nix bringt. Jedenfalls dir nicht 🙂
    Mal ein bisschen „faul“ zu sein ist auf jeden Fall eine kluge Entscheidung wenn es mal nicht so rund läuft im Körper.
    Da lässt man den besser in Ruhe gegen die Erkältung kämpfen und setzt sich mal ganz entspannt auf die Couch und schaut zu 🙂
    Und für einen Mann bist du wirklich tapfer.
    Ich hoffe und wünsche das die Besserung schon da ist und du bald wieder mit nakten Beinen durch die Gegend rennst. … ähm … läufst 😆
    LIebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich glaube ich schneide die langen Tights jetzt einfach alle ab :mrgreen:

      Und was die männliche Tapferkeit angeht: Die wird jetzt auf eine harte Probe gestellt. Inzwischen fahre ich nämlich doch das volle Programm mit kräftigem Husten, triefenden Augen und tränender Nase 😉

      Mal sehen wie lange meine Tapferkeit da noch bestehen kann 🙄

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Na dann mal gute Besserung, ist mit Sicherheit richtig aufs Frösteln zu hören und mal ne Pause zu machen. In 12 Tagen bist du allemal wieder fit.
    … und schmeiss die langen Hosen weg.

    • Inzwischen ist die Pause alternativlos, fahre mittlerweile das volle Erkältungsprogramm. Ich hoffe, dass die Zeit trotzdem reicht.

      Wegschmeißen? Abschneiden und ausfransen lassen! 😀

      VG Volker

  9. Eine lange Hose? Unfassbar. Kein Wunder, dass Du Dich jetzt krank fühlst. Ich wünsche Dir gute und vor allem schnelle Besserung! 🙂
    Bleib stark!
    Viele Grüße,
    Claudi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s