Braune Wiesen

Sorry Manfred, auf Deinen Kommentar bei „Stille“ hin, hatte ich Dir versprochen meine heutige Runde für Dich mitzulaufen. Aber ganz ehrlich, verdient hast Du diese Runde nicht.

Für den Utkiek-Lauf hagelte es nur Absagen und so hatte ich beschlossen doch lieber eine Tageslichtrunde im eigenen Laufrevier zu drehen. Aber so langsam stinkt es mir, dass es jedesmal stinkt. Wundern braucht mich das nicht, wenn ich mir all die Wiesen anschaue, an denen ich vorbeilief. Hier nur ein kleiner Auszug:

Aber ich konnte Manfred ja nicht komplett hängen lassen und bemühte mich daher wenigstens noch um etwas Idylle. Dieses mitten in der Pampa stehende Vögelhäuschen z. B.

Oder noch etwas Eis auf dem Kleinen Bornhorster See. Oder Deichläufer auf altem Bahndamm 😆

Die Stippvisite bei Aldi kurz vor Ende des Laufs steuerte noch Speckwürfel (ohne Bild) und gelbe Rosen (ohne Bild) bei und nach 12 km war der Spuk vorbei 😀

Lieber Manfred, ich versuchs gerne bei nächster Gelegenheit noch einmal, aber ich denke am besten läufst Du doch selber. Konferenzen hin, Elternsprechtag her 😉

20 Kommentare zu “Braune Wiesen

  1. Lieber Volker,

    ich danke allen Technikentwicklern, dass es noch kein Geruchsinternet gibt. 😆 Und wenn es jemals erfunden sein wird, hoffe ich doch schwer, dass es dafür genau so einen AUS-Knopf gibt, wie für den Ton!
    Tja, da siehst du was passiert, wenn man den Utkiek-Lauf schwänzt! 😉 Der nächste Lauf wird besser, wetten? 😀

    • Liebe Doris,

      wenn das mit dem Geruchsinternet noch nicht so funktioniert, kann ich Dir ja mal eine Dose voll Gülle abfüllen und zuschicken. Ist sicher auch gut für Deinen neuen Garten :mrgreen:

      Im Moment regnet es im Strömen, da kann die Sch… hoffentlich einsickern, sofern nicht gleich wieder nachgelegt wird, von daher könnte der nächste Lauf wieder besser werden 😉

      Was heißt hier schwänzen? Wenn mich alle im Stich lassen 😦

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    olfaktorische Beleidigungen, egal ob natürlich oder artifiziell sind mit das Schlimmste beim Laufen. Irgendwie ist man beim Laufen viel empfindlicher als sonst…und dann die volle Drohung Gülle 🤢
    Ich hoffe, dass die Rosen vom Discounter den Geruch übertüncht haben, oder hast Du Dich mit den Speckwürfeln eingerieben? 😷

    Salut

    • Lieber Christian,

      es regnet gerade im Strömen, von daher hoffe, dass die Gülle jetzt endlich einsickert und der Mief aufhört.

      Die Discounter-Rosen zieren völlig geruchsneutral den Küchentisch und die Speckwürfel sind irgendwie schon nicht mehr da 😀

      Moin Moin
      Volker

    • Mag ja sein, dass Dich die Windeln abhärten, aber die schleppst Du ja auch nicht beim Laufen kilometerweit mit Dir rum 😉

      Sagen wir mal so, der Geruch, wie Du ihn nennst, ist sicher nicht die große Katastrophe, aber ätzend finde ich ihn trotzdem :-/

      VGV

  3. Lieber Volker,
    ist schon großartig, wie du dich um mich sorgst. Vielen Dank! – Das entschädigt für eine fast lauffreie Woche. Ich kümmere mich jetzt wieder um mich. Dann bist du ne Sorge los! Versprochen! 😉 Aber irgendwie „verkehrte Welt“. Du willst dich um andere kümmern und dann lassen dich „alle“ bzgl. des Utkiek-Laufs hängen. 😥
    Um die Gülle beneide ich dich nicht und bin ehrlich gesagt genau so froh, wie Helge, dass der Wald nicht „versorgt“ wird! – Ich hoffe, dass es euren Bauern auch bald selber stinkt, immer die Gülle ausfahren zu müssen.
    Auf „nasenfreundlichere“ Läufe!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      ich würde das nicht als Sorge bezeichnen. Es war mir ein Vergnügen Dich mitzunehmen. Wie gesagt, Du hättest klarerer Luft verdient. Trotzdem schön, dass Du Dich wieder um Dich selber kümmern möchtest 🙂

      Es regnet, damit dürfte die Luft besser werden. Ansonsten wäre ich für meinen nächsten Lauf auch in den Wald gegangen. Allerdings bedingt das erst 20 Minuten Autoanfahrt :-/

      LG Volker

  4. Dir stinkt es? Zum Glück nur im nicht übertragenen Sinn. 😉

    Und wenn es regnet, dann wird die braune Soße ja zum Glück bald im Untergrund verschwunden sein.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Der Regen versucht heute sein Bestes, lieber Rainer.

      Es besteht also Hoffnung auf frische Luft beim nächsten Lauf 🙂

      Ich wünsche Dir, dass Du bei Deinem nächsten Lauf auch wieder gut frische Luft holen kannst.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Tja, lieber Volker, schöne Sch###, kann man da nur sagen! Mit dem Kauf von Speckwürfeln trägst du natürlich indirekt zu dem Elend bei … du solltest Vegetarier werden und viele Menschen überzeugen Gleiches zu tun, wenn du nicht mehr willst, dass es dir stinkt! 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      ich Vegetarier? Welch liebliche Düfte umwallen mich :mrgreen:

      Nein, im Ernst ,mit Vegetarisch ist es da nicht getan, es gibt ja auch noch Milchvieh und Federvieh fürs Frühstücksei.

      Wir nehmen aber ja auch Luftverschmutzung für unsere Mobilität und unseren Wohlstand insgesamt in Kauf. Leverkusen und Konsorten haben da ganz andere Probleme.

      Aber da kommt man von einem zum anderen. Hier ist aber Entspannung in Sicht, es regnet.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. …..sorry lieber Volker, die Weinbergschnecke hat ja sooooo recht ! Um noch einen drauf zu setzen:
    Wenn die Gülle dann endlich im Boden versickert ist, werden wir irgendwann deren Nitrate genüßlich zu uns nehmen. Alles immer eine Frage der Sichtweise. Trotzdem wünsche ich Dir noch viele, schöne Läufe in unser Heimat…..!
    Liebe Grüße
    Joachim

    • Natürlich hat sie recht, lieber Joachim. Aber wie bei so vielem ist der Leidensdruck dann doch nicht so groß um Verzicht zu üben. Dazu habe ich mich gerade bei Anne entsprechend geäußert.

      Die vielen, schönen Läufe werde ich hoffentlich noch haben, ich bin da zuversichtlich! 🙂

      Liebe Grüße, auch an Deine Holde
      Volker

  7. Lieber Volker,

    ich hatte dienstlich bedingt auch eine Woche mit Null-Laufen. Ob ich da mal den Güllelauf von dir als Ausgleich nehme? Mich stört der Geruch ein wenig, aber nicht sehr. Und die Idylle hast du ja doch noch geschafft auf den Bildern.
    Ausserdem wenn in richtigen Mengen und richtigen Zeitpunkt (!) ist Gülle sinnvoll in der Landwirtschaft.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      der „Vorteil“ des „Geruchs“ ist, dass man ihn noch einigen Minuten nicht mehr wahrnimmt. Ist dieser Zustand erreicht, stört er mich auch nicht mehr, ansonsten bin ich wirklich nicht sonderlich begeistert :-/

      Die richtige Menge ist das Stichwort und was die angeht, habe ich so meine Zweifel. Sind die Güllelager voll wird gejaucht bis zum Geht nicht mehr 😦

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s