Patsch Patsch – Patsch Patsch

Es verändert sich was an meinem Laufstil. Deshalb erklang das Patsch Patsch -Patsch Patsch heute nicht nur, weil ich im strömenden Regen unterwegs war, sondern auch weil ich wohl inzwischen komplett auf dem Mittelfuß lande. Das klingt zwar erstmal nicht so elegant, aber ich bin zufrieden, die Richtung stimmt und ich komme nicht mehr zuerst mit der Ferse auf, die das schon lange nur noch mit gut gedämpfen Laufschuhen toleriert.

Somit spüre ich die Veränderung im Laufstil auch während ich in diesen gut gedämpften Laufschuhen stecke. Das konsequente Einbauen von kurzen Barfußetappen in nahezu jeden Lauf macht sich bemerkbar. Sehr genau merke ich wie der Fußballen nun das meiste Körpergewicht auffängt. Die Zehen spreizen sich und reizen den kompletten Raum der Zehenbox aus. Ein Gefühl als wäre ich nicht auf Füßen sondern auf Tatzen unterwegs. Witzig und angenehm.

Aber ich spüre auch den stärkeren Zug in der Achillessehne und auch das Zehenskelett läßt spüren, dass die Fußmuskulatur noch viel Zeit braucht bis sie stark genug ist, schützend und stützend zu agieren. Nichts fürchte ich mir als dass mir ein irgendein Mittelfußknochen durchknackt. So bleibt es erstmal, speziell auf Asphalt, weiterhin bei noch recht kurzen Barfußabschnitten. Zumal sich das Barfußlaufen auf Asphalt auch irgendwie noch nicht richtig flüssig und rund anfühlt.

Durchgezogen werden die schuhlosen Einlagen aber auf jeden Fall, auch heute bei strömendem Regen, 9° und kräftigem Wind.

Die schwierigste Nummer war es mit naßen, kalten Händen, die naßen Socken und die naßen Schuhe an die naßen Füße zu bekommen 😀 Man muß nicht bekloppt sein für solche Aktionen, aber es erleichtert die Sache doch sehr :mrgreen:

16 spaßige, locker und fluffig gelaufene Kilometer bei bestem Deichläufer-Wetter. Herz, was willst du mehr.

Advertisements

24 Kommentare zu “Patsch Patsch – Patsch Patsch

  1. Ich glaube die Barfuß-Etappe ganz am Ende hätte dir ne Menge Ärger erspart 😉
    Und Barfuß im Regen ist bestimmt sehr sehr spaßig, aber was Regen ist weiß ich schon garnimmer

  2. Lieber Volker,
    oh, dann hast du also das Wetter, das uns hier schon die ganze Woche vorhergesagt wurde, das aber noch immer nicht eingetroffen ist! 😉

    Der Lauf klingt nach ganz viel patsch-patsch-Spaß und dein Selfie ist sehr gelungen! 😆

    • Liebe Doris,

      sieht es bei Euch auch so mau aus mit dem Regen wie bei Markus? Dann empfehle ich Dir auch den Link, den ich ihm in der Antwort auf seinen Kommentar genannt habe 😆

      Das Selfie ist gelungen? Soll ich mich jetzt darüber freuen oder soll es mir zu denken geben? 😛

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Moin Volker,
    spannend, wie Du die Änderungen im Laufverhalten und auch im Gefühl an den Füßen beschreibst! Sicher ist es für Dich dann besser, mit Mittelfuß aufzusetzen, um die Ferse zu schonen. Und sehr richtig ist es sicher auch, zunächst nur kurze Abschnitte barfuß zu laufen. Die Muskulatur muss sich gewöhnen und aufbauen. Überfordern wäre da nur kontraproduktiv. Aber Du machst das schon richtig, horchst in Deinen Körper hinein.
    „Bestes Deichläuferwetter“, nun ja, das hättest Du gern behalten dürfen, anstatt es hier runter zu schicken…!
    Bekloppt? Ach, es gibt schlimmere! 😉 Und ein büschen schräg ist doch auch nicht verkehrt!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moin Elke,

      das beste Deichläuferwetter tut vielerorts bitternötig, deswegen verteile ich es großzügig 😀

      Bekloppt, schräg… ist doch egal, denn ist der Ruf erst runiniert …. 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Hallo Volker, danke für deinen Beitrag über dieses Thema. Das entspannt mich ein wenig, mir mit den Bafußschuhen alle Zeit der Welt zu geben 🙂 Fröhliche Ostern und liebe Grüße, Annette

  5. Hui, die Osterlämmchen leben noch – ein Glück! 😎

    Klingt wirklich nach sehr viel Spaß, lieber Volker. Barfuß im Regen rumpatschen duften wir als Kinder nie (wir hätten uns ja erkälten können! ;-)) – nun macht uns keiner mehr Vorschriften. Ich lass trotzdem meistens die Schuhe an. Aber wenn’s dir Freude macht und gut tut und du es weiterhin so vorsichtig angehst wie bisher … fein! 🙂

    Schöne Ostern und liebe Grüße,
    Anne

    • Hmmm, vielleicht esse ich aber heute abend einen Teil von einem. Mal sehen 😛

      Ich wollte als Kind selber nicht barfuß im Regen raus und mich auch generell nicht schmutzig machen. Irgendwie läuft die Entwicklung bei mir umgekehrt 😎

      So darf es mir heute Freude machen und beim dem Wetter gestern sieht es ja auch kein anderer 🙂

      Dir auch frohe Ostern und liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,

    hier im Südwesten ist alles trocken. Die Natur würde sich über ein wenig Nässe freuen. 🙂

    Sei nur vorsichtig mit der Umstellung. Du weißt, was passieren kann, wenn Du es übertreibst. Bei einigen meiner Schuhe platscht es übrigens auch bei trockenem Wetter. Da muss ich gar nicht barfuß unterwergs sein.

    Viel Spaß weiterhin auf allen Wegen, mit oder ohne Schuhe

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      auch bei uns gibt es noch ein Regendefizit, sicher nicht so schlimm wie bei Euch, aber der Regen war sicher nicht nur mir willkommen.

      Wenn es auch bei Dir platscht, bist Du offensichtlich auch nicht als Fersenläufer unterwegs 😎

      Danke Dir!

      Frohe Ostern und liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    ja, langsam ist es „defizitär“ mit dem Regen, auch bei uns! Gut ist, dass du den Link zu Wikipedia mitgeschickt hast. 😛 So vergessen wir nicht!
    Noch hat sich der Regen bei uns zurückgehalten, obwohl er schon länger angekündigt war, dafür kommt die Sonne immer wieder raus und strahlt um die Wette … ich weiß nur nicht mit wem?!
    Viel Spaß weiterhin im Wetter, Unwetter und beim Barfußlaufen! 😉
    LG Manfred

    • Och, lieber Manfred, spätestens zum Sommer wird der Regen das Defizit ausgleichen, oder? :mrgreen:

      Für heute haben die Wetterfrösche ihren Regenvorhersage hier aber auch schon wieder auf Trocken geändert :-/

      Vielen Dank, den Spaß werde ich hoffentlich haben 🙂 Ich wünsche ihn Dir aber auch, genau in der Form wie Du es magst.

      Schöne Ostertage und liebe Grüße
      Volker

  8. Servus Volker!

    Über das Barfußlaufen habe ich mir auch schon viele Gedanken gemacht. Ist mit Sicherheit die natürlichste Art der Fortbewegung aber (meiner Meinung nach) nur auf natürlichen Untergrund. Ich glaube nicht, dass man auf Asphalt Barfuß irgendwas besser macht. Aber um da ernsthaft mitreden zu können, müsste ich auch mehr Barfuß machen. Daher werde ich dein Experiment weiterhin mit Spannung verfolgen.

    Schöne Feiertage noch.

    Gruß aus Österreich

    Bergbert

    • Moin Bert!

      auf natürlichem Untergrund kommt man natürlich der natürlichen Fortbewegungsart am nächsten 😉

      Nein, im Ernst, die gleichen Gedanken habe ich auch, zwar gibt es auch in der Natur harte Untergründe wie Fels oder Geröll, aber in der Regel geht es doch etwas weicher zu.

      Mein vorrangiges Ziel ist es auch nicht weite Strecken auf Asphalt zurücklegen zu können. Da möchte ich nur den Laufstil festigen um da in Minimal-/Barfußschuhen laufen zu können. Aber wenn es sich bei einem Barfußlauf auch mal ein Stück Asphalt meistern läßt, wäre das auch nicht schlecht.

      Ich werde hier weiter berichten wie und in welche Richtung es weitergeht.

      Frohe Ostern und Grüße aus dem hohen Norden
      Volker

  9. Lieber Volker,
    ich würde ja vom Gefühl her behaupten, ich laufe auf dem Mittelfuß, aber auf Bildern sehe ich immer, dass ich wohl doch zuerst mit der Ferse aufkomme. Mein Gefühl stimmt da wohl nicht 😆
    Barfuß laufen soll ja da wirklich helfen. Vielleicht sollte ich das mal versuchen.
    Du hast ja schon öfter mal darüber berichtet und wenn du die Verbesserung so merkst, dann hat sich deine Mühe ja gelohnt.
    Und dann auch noch im Regen 🙂
    Was will der Volker mehr ?
    😉
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      da haben unsere Gefühle wohl was gemeinsam. Gefühlt ging es mir immer genauso, nur die Realität sah anders aus. Aber jetzt wo das Geühl wohl allmählich den Tatsachen entspricht, merke ich auch, dass das Gefühl vorher nicht gestimmt hat.

      Barfußlaufen hilft da definitiv, weil es Dich wirklich auf Vor- oder Mittelfuß zwingt, zumindestens bei hartem Untergrund. Ich bin nun selber sehr gespannt wie die weitere Entwicklung verlaufen wird.

      Der Regen tat nicht nur mir sondern auch der Natur gut. Eine WinWin-Situation quasi 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Barfuss im Regen und sehe ich da sogar Matsch? Patsch, patsch was willst du mehr? Das mit den Achillessehen erstaunt mich, die habe ich nie gespürt. Mittelfußknochen habe ich auch etwas Angst seit ich es mal mit FiveFingers übertrieben habe und mir die Füße weh taten. Ganz ohne Schuhe tut mir die Fußsohle eigentlich immer vor den Knochen schon weh.
    Dein Blog kann bald Barfusseichläufer heissen – Hut ab!

    • Nein, Barfußlaufen durch Matsch steht noch aus. Das wird bestimmt auch ein Vergnügen, liebe Roni 😀

      Die Knochen belaste ich ja auch durch mein ausschließliches Gehen in Barfußschuhen, Beim Laufen merke ich es auch noch schneller an den Fußsohlen 🙂

      Barfußdeichläufer? Davon bin ich noch sehr weit entfernt. Es liest sich wohl etwas intensiver als es wirklich ist 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

      • Ich habe manchmal so 20m Matsch auf meiner Runde – ganz toll! Nur haben Fußsohlen leider wenig Profil.
        Was für Schuhe trägst du denn im Alltag? Ich habe noch nichts gefunden was ich irgendwie mit meinen Büroklamotten tragen könnte.

      • Im Alltag trage ich im Moment die Solerunner FX Trainer 3 oder die Leguano Aktiv. Beide sind aber nur bedingt bürochic. Der FX Trainer sieht etwas mokassin-like aus und der Leguano irgendwie etwas nach Hausschuh. Bei mir im Job geht es allerdings recht legere zu, so dass ich diese Treter da auch tragen kann, außerdem kommt es bei mir als Mann eh nicht ganz so darauf an.

        Speziell die Firma Vivobarefoot hat aber auch ganz passable Alltagsschuhe, allerdings zu teilweise stolzen Preisen :-/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s