Wer kennt einen guten Therapeuten

… für mich? 🙂

Ich lese ja normalerweise keine Leserbriefe. Neben wenigen guten Beiträgen wird mir da insgesamt einfach zuviel Dünnsinn von sich gegeben. Aber Jens machte mich da heute auf einen Leserbrief aufmerksam, den ich mir dann doch einmal zu Gemüte führen mußte.

In der Nordwestzeitung vom 01.07.2017 wurde zum Thema „Ehe für alle“ ein Leserbrief veröffentlich, den ich einfach meiner Leserschaft nicht vorenthalten kann.

NWZ 01.07.17 01

Er ist einfach zu köstlich:

NWZ 01.07.17 02

Ich weiß nicht, ob sich der Herr mit dem Begriff „altmodisch“ wirklich treffend beschrieben hat 😆

Aber falls doch jemand einen guten Therapeuten kennt …. 😀

Advertisements

34 Kommentare zu “Wer kennt einen guten Therapeuten

  1. Lieber Volker,
    da hilft definitiv kein Therapeut mehr :mrgreen:
    Ich habe noch ein Psychiatriebuch aus 1976, da ist Homosexualität noch als psychische Krankheit beschrieben, sehr köstlich zu lesen 😀
    Danke für den launigen Beitrag.

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich habe es befürchtet :mrgreen: Zum Glück gibt es ja aber auch keine KZ mehr 👿

      Gerade heute habe ich im Fernsehen eine Folge aus den 70igern vom „7. Sinn“ gesehen, wo noch Frauen am Steuer thematisiert wurden, mit dem Ergebnis, man möge sie zwar fahren lassen, aber bitte nicht zur Hauptverkehrszeit. Sehen wir es den 70iger Jahren also nach. 😆

      Sehr gerne ,-)

      Moin Moin
      Volker

  2. Ich glaube, so einen Leserbrief hätten wir nicht veöffentlicht. Unfassbar. Ein Glück, dass die Zeitgenossen weniger werden, die so therapiebedürftig denken.

    • Lieber Rainer,

      ich hatte auch kurz überlegt, ob ich das von der NWZ gut finde. Aber ich find es gar nicht schlecht, zeigt es doch, dass die ewig Gestrigen einfach nicht aussterben.

      Eine Therapie dürfte bei ihm kaum Aussicht auf Erfolg haben, da würde er wohl drüberweg sterben.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Uiuiui, liest sich wie aus dem letzten Jahrhundert. Aber ich glaube, Du brauchst keinen Therapeuten, evtl. eher der Herr ein wenig Nachhilfe 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    • Das ist aber nett, dass Du glaubst, dass ich keinen Therapeuten brauche :mrgreen:

      Nachhilfe für den Herrrn? Ich denke da ist Hopfen und Malz verloren 😯

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    es tut mir leid, aber ich kann dir leider auch nicht helfen. 😉
    Vielleicht hat der Leser ja seine Meinung aus solch einem alten Buch, wie es Christian beschreibt? Kannst ihn ja mal fragen. Seine Tel.-Nr. ist im Internet zu finden.
    Ich möchte ja diesen Herrn nicht denunzieren, wie er es mit anderen macht, aber interessant wäre es schon, woher er seine Meinung hat. Nur innerfamiliär tradiert?
    Gehen wir toleranter mit ihm um!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      von Dir hätte ich gehofft, dass Du mir wenigstens seelsorgerisch zur Seite stehen kannst 😉

      Oh, Du hast nach dem Herrn im Internet gestöbert? Ich denke, ich werde ihn in Ruhe und Nachsicht walten lassen und hoffe auch, dass das alle anderen tun. Er wird wahrscheinlich nicht mehr der Jüngste sein und drum lassen wir ihn und seine Meinung irgendwann in Frieden von dieser Welt abtreten 🙂

      LG Volker

      • Seelsorgerlich zur Seite stehen? Gerne, lieber Volker, aber einen Therapeuten kann und will ich dir nicht empfehlen! Ätsch! 😛

        Ich habe heute ne bayrische Zeitung in der Hand gehabt, da hat sich noch „so jemand“ zu Wort gemeldet. Wahrscheinlich sind es nur solche, die mit modernem, offenem Denken nicht zurecht kommen und deshalb meinen sich zu Wort melden zu müssen. Oder so, oder nicht? 😳

        … und mal ganz nebenbei, ne Macke haben wir doch alle? – Die eine nimmt am Inferno teil, der andere rennt gerne im Regen, oder barfuß, ein Dritter kann nicht genug Hitze kriegen und rennt in der Wüste und noch andere sind so bekloppt und rennen auf Berge. Bei denen ist doch was nicht sauber, oder?
        Frag mal normale Bürger auf der Straße, was die davon halten. Und unsere briefeschreibenden Zeitungsleser würde uns wahrscheinlich in die Klappse einweisen wollen. So, jetzt weißte Bescheid! 😎
        LG Manfred

      • Ach, lieber Manfred, solche Gipsköpfe finden sich überall zuhauf. Grundsätzlich mag ich meine Zeit mit denen auch gar nicht verplempern.

        Da macht es schon viel mehr Spaß sich mit den von Dir beschriebenen Macken zu beschäftigen 😀 Allerdings glaube ich, dass die Toleranzgrenze bei besagten Gipsköpfen diesbezüglich doch noch größer ist, geht es hierbei schließlich nicht um Sitte und Moral 😉

        Durch Wüsten und auf Berge laufen, so bekloppt muß man mal sein …. Uuuups 😯

        😆

        LG Volker

  5. Ach naja, zum Glück leben wir in einer freien Gesellschaft, wo auch so Jemand seinen kleingeistigen Gartenzaun abstellen darf. Nun fühlt er sich erhört und hat seinen Beitrag geleistet und da ich ja ein äusserst toleranter Mensch bin, lese ich solch einen Quatsch sogar. Und vergesse es auch gleich wieder.

    • … und eine freie Gesellschaft sollte solchen Dünnsinn aushalten können. Ich hoffe ja doch, dass Du überwiegende Mehrheit beim Lesen genauso die Hände über dem Kopf zusammenschlägt wie ich 🙂

      Ich danke Dir in seinem Namen für Deine Toleranz 😉

      Viele Grüße aus dem Norden
      Volker

  6. Hm, als wir uns kennengelernt haben ist mir gar nicht aufgefallen, dass du psychische Verhaltensstörungen hast. OK, ein bisschen bekloppt. Aber das sind wir ja auch… ;-).
    Liebe Grüße
    Karina

    • Es liegt im Wesen dieser, meiner Verhaltensstörung meine Mitmenschen durch Unauffälligkeit zu täuschen, liebe Karina :mrgreen:

      Bei der von Dir beschriebenen Beklopptheit fällt mir die Verschleierungstaktik allerdings schon bedeutend schwerer 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    hmmm… schwierige Frage: Sigi ist schon tot und ich weiß nicht, ob sonst ein Therapeut mit dieser „schweren Störung“ fertigwerden würde! 😆 Also muss ich dich in dieser Hinsicht leider enttäuschen.
    Und mir wären auch ein paar andere Adjektive statt „altmodisch“ eingefallen. 😉

    • Liebe Doris,

      der gute alte Sigi war da ja verhätlnismäßig aufgeschlossen, hat aber trotzdem in gewisser Weise noch Behandlungsansätze gesehen. Aber im Vergleich zu dem werten Leserbriefschreiber war er schon revolutionär fortschritlich 🙂

      Andere Adjektive als „altmodisch? Tatsächlich? 😛

      Liebe Grüße
      Volker

    • Da bin ich ja beruhigt, Markus. Ich hatte Dich bislang auch immer als modernen, aufgeschlossenen, jungen Mann betrachtet. Zu recht! 🙂

      VGV

  8. Hallo Volker,
    wenn selbst „angesehene“ Politiker eine ähnliche Meinung vertreten wundert mich dies nicht. Was ich die letzten beiden Wochen an Kommentaren gehört und gelesen habe, lässt mich an vielem Zweifeln.
    Ob die Anzahl der zu Verfügung stehenden Therapeuten hierzu ausreicht glaube ich nicht. Manche Dinge kriegst Du nicht aus den Köpfen. Schließlich wurden diese Leute Ihre komplette Kindheit mit allerlei Dünnpfiff und abstrusen Weltanschauungen vollgelabert.
    Kleingeister gibt es an jeder Ecke. Ich versuche sie einfach zu ignorieren!

    • Moin Gerd,

      vielleicht sollten wir überhaupt mal die Therapeuten fragen, wen sie zu therapieren überhaupt bereit wären. Vielleicht sehen sie bei den ewig Gestrigen genauso Hopfen und Malz verloren wie bei den Homosexuellen :mrgreen:

      Nein, im Ernst, wir erleben es in nahezu allen Themenfeldern wie z. B. auch Flüchtlinge, Nationalismus, Relgion usw usf, der Dumpfheit ist einfach nicht beizukommen.

      Lassen wir deshalb die Kleingeister in ihren Kopfgefängnissen, hauptsache sie bleiben immer eine Minderheit.

      LG Volker

  9. Lieber Volker,
    also ich würde mich eher auf die Suche nach einem Therapeuten machen für diesen doch scheinbar etwas verstörten Mann …
    Wobei die Frage ist, ob es da noch Hilfe gibt. 😆
    Bei dir ist denke ich eh alles zu spät. Wie soll denn einem geholfen werden, der stundenlang durchs Wasser läuft oder 50 km zur Küste im Laufschritt zurück legt oder in Luxemburg bei Sturm durch die Wälder läuft (und alles auch noch mit anderen Bekloppten) und dann auch noch sagt, er hätte Spaß gehabt?
    Nein lieber Volker, ich denke, den Therapeuten kannst du dir sparen 😆
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich denke bei dem Herrn ist Hopfen und Malz verloren, da muß man auch mal Rücksicht auf die Therapeuten nehmen! 😆

      Die Beklopptheit, die ich als Sportler an den Tag lege, hat ja mit der sexuellen Orientierung so gar nichst zu tun und befällt deshalb auch alles und jeden. Wobei die Infizierungsgrade schon sehr unterschiedlich sind, gelle, liebe Helge? 😆

      Liebe Grüße
      Volker

      • Ich weiß jetzt gar nicht wie du bei Beklopptheit auf mich kommst 😐
        Und im Übrigen: Auch ich liebe Männer. Und das, obwohl ich Helge heiße. Muss ich auch zur Therapie?
        😆

      • Hab ich Dich persönlich angesprochen? Aber jeder zieht sich den Schuh an, der ihm paßt, liebe Helge :mrgreen:

        Du liebst auch Männer? Also ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das gar nicht so schlimm ist 😛 Eine Therapie halte ich deshalb für nicht angeraten 😆

  10. Lieber Volker, spielen wir doch einfach mal den Ball zurück … um den Herrn zu zitieren: „Es ist kein Geheimnis,“ dass Homophobie mit abgewehrten und unterdrückten sexuellen Impulsen einhergeht und dass solche Leserbriefe von „Verhaltensstörungen mit psychischen Ursachen“ zeugen. Vielleicht sollten wir dem Herren einen guten Therapeuten empfehlen. 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Oha, liebe Anne, dass könnte den alten Knaben vielleicht bis ins Mark erschüttern. Wer weiß was da eine Anamnese bei ihm zu Tage fördert 😆

      Vielleicht sollten wir ihn deshalb einfach weiter rumspinnen lassen und auf den natürlichen Gang der Dinge hoffen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  11. Der Herr ist ja nicht nur altmodisch, sondern auch noch extrem fantasielos. Schreibt er selbst: „… für mich schon immer unvorstellbar …“ Das ist noch nicht mal therapierbar, oder? *seufz*

    • Moin Moin und willkommen auf meinem Blog!

      Neben altmodisch und fantasielos würde mir noch das eine oder andere mehr zu diesem Herrn einfallen. Aber ich habe ja Kinderstube genossen 😆

      Therapierbar? Ich denke man darf auch von Therapeuten keine Wunder erwarten 😉

      VG Volker

  12. Haha.. Volker, da tauche ich nach langer Abstinenz noch mal in die Blogger-Welt ein und dann darf ich so ein Schätzchen bei Dir finden? Das kann doch kein Comedian erfinden, Wahnsinn!

    „Leider“ treffe ich im wahren Leben nicht auf solche Menschen, die stellt man doch mit 2-3 Fragen schachmatt ob der Verrücktheit, die sie von sich geben.

    Mich würde schon echt interessieren, was der Kern dieses Denkens ist oder wovor sich Heinz da fürchtet.

    Aber egal… ich wink mal rüber und schicke Küsse nach Oldenburg zu Dir und Jens.. gestern waren Elke, Chris und Doris bei mir und wir haben an Euch gedacht.

    • Moin Anja,

      schön Dich zu sehen!

      Wenn Dich das Denken von Heinzi interessiert, ruf ihn doch mal an. Wie Manfred schrieb, läßt sich seine Telefonnummer ja im Internet finden. Dessen ist sich der Herr bestimmt auch nicht bewußt, noch son neumodischen Kram 😛

      Oh, schön. Das freut mich, dass es mit einem Treffen geklappt hat!

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s