Laufen ist Leben

Nach drei Tagen, die intensiver und fordernder nicht hätten sein können, sind wir gestern aus Nimwegen zurückgekehrt und durften heute gleich erneut Abschied nehmen. Mit nur 56 Jahren verstarb die Frau unseres Deichschäfers nach schwerer Krankheit und einer verunglückten Alltagsoperation.

Nach dieser Abschiedsfeier hielt mich nichts mehr, ich mußte laufen. Laufen um zu leben. Die Sinne endlich wieder auf etwas anderes lenken. Atmen, laufen, schwitzen, dem Körper die Bewegung geben, die in den letzten Tagen zurückstehen mußte.

Die Sinne waren zwar nicht frei, dass war auch nicht zu erwarten, dass war auch okay. Der Kopf leistete Schwerstarbeit, dass übertrug sich unbewußt auf die Beine. Schon lange war ich nicht mehr so schnell unterwegs.

Selbst die Barfußetappen verliefen im Rekordtempo. Der Körper wollte dem Kopf etwas gutes tun. Nichts strengte an, nichts murrte, nichts muckte. Die Beine versuchten offensichtlich mit den Gedanken mitzuhalten. Dieses Zusammenspiel hat gut getan. 18,4 km im für Deichläuferverhältnisse nahezu Expresstempo. Dabei habe ich gespürt, dass alles funktioniert, was sonst auch immer scheinbar so selbstverständlich funktioniert. Ich war mir mal wieder so richtig bewußt, dass die Maschine Körper läuft wie geschmiert. Ein Geschenk. Dieser Lauf war ein Segen. Laufen ist Leben!

Advertisements

18 Kommentare zu “Laufen ist Leben

  1. Lieber Volker,
    ich bin mit meinen Gedanken bei Dir und wünsche Dir einfach genügend Kraft und Energie für diese schweren Tage. Das Laufen hilft, schon häufig durfte ich dasselbe erleben, scheinbar getrennt durch Schmerz oder Verzweiflung beginnt man den Lauf, um dann mehr und mehr den Körper wieder zu spüren und in der Bewegung zu sich selbst zu finden….Du hast es geschrieben, der Lauf hat gut getan, war nötig…

    Ich wünsche Dir, dass Du dieses Gefühl auch bei den nächsten Läufen spürst und davon profitierst.

    Salut

    • Lieber Christian,

      in solchen Tagen spüre ich schon, dass Kraft und Energie nicht unendlich zur Verfügung stehen. Zum Glück trifft das nicht unbedingt auf die körperlichen Energien zu, so dass das Laufen als Befreiungsschlag seinen Teil dazu beitragen kann die Akkus wieder aufzufüllen.

      Alles hat seine Zeit, alles braucht seine Zeit. Das Laufen hilft zu allen Zeiten, eine verlässliche Komponente.

      Danke für Deine Gedanken!

      Moin Moin
      Volker

  2. Lieber Volker,
    immer wieder gibt es im Leben Tage oder Phasen, in den man merkt, wie wertvoll das Leben ist und wie schnell es vorbei sein kann. Bzw. dass es irgendwann für uns alle vorbei sein wird. Wenn uns diese Endlichkeit bewusst (gemacht) wird, ist es immer hart und schwer zu ertragen. Doch es zeigt uns auch, wie sehr wir das, was wir haben, beispielsweise Gesundheit, Zufriedenheit, unser Leben leben dürfen, schätzen sollten. Ich glaube, Dein Lauf gestern hat Dir dabei sehr geholfen. Auch wenn die letzten Tage für Dich so heftig waren. Laufen tut Dir gut, mach es. Mach alles, was Dir gut tut, das hilft.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      mach alles was Dir gut tut. Stell Dir vor, da gehört sogar Arbeiten dazu. Ich bin froh ab heute wieder etwas um die Ohren zu haben. Kommende Woche gönne ich mir aber erstmal eine Woche Urlaub. Und Laufen natürlich.

      Es wird!

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    du beschreibst ganz großartig, wie Körper und Geist gemeinsam versuchen, mit allem fertig zu werden was das Leben zu bieten hat. Gut das du das Laufen hast, und dir durch solche Läufe Kraft erläufst.
    Zwar können wir mit dem Laufen die Dinge nicht ändern, aber wir können Kraft tanken um damit umzugehen. Laufen, um das Leben zu meistern.
    Ganz liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      Du sagst es, wir können die Dinge mit dem Laufen nicht ändern. Aber wir können uns ihnen mit dem Laufen kraftvoller entgegenstellen.

      Ich bin glücklich diesen Sport für mich entdeckt zu haben.

      Ganz liebe Grüße zurück
      Volker

  4. Lieber Volker,
    es ist schön zu lesen, wie offen und ehrlich du mit dem Erlebten umgehst. Du drückst vieles aus, wie du es erlebst, obwohl sicherlich nicht alles geschrieben werden kann.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft (auch von oben) in dieser für dich schweren Zeit … und auch weiterhin „befreiende“ Läufe!
    Herzliche Grüße Manfred

    • Lieber Manfred,

      das allermeiste kann hier nicht geschrieben werden, aber im Rahmen des Möglichen will ich offen und ehrlich sein.

      Ich nehme auch gerne die Kraft von oben. Wer weiß von wem und wie die Geschicke von dort gelenkt werden. Danke Dir und

      liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    wann sonst spürt man das Leben so unmittelbar, wie beim Laufen? Man wird sich nicht nur des eigenen Körpers bewußt, sondern auch dem Leben um sich, der Natur.
    Dass deine Beine bei der Verfolgung deiner Gedanken in den Express-Modus schalten mussten, ist klar. Umso schöner, dass du dieses Ventil hast und nutzt. 🙂
    Ich wünsche dir viele kraftvolle Läufe in den nächsten Tagen und einen erholsamen Urlaub, auf dass du deine Batterien wieder aufladen kannst. Wenn es dir recht ist, melde ich mich am Wochenende mal per Email, wegen meiner Urlaubspläne im Herbst bei dir.

    • Liebe Doris,

      das Laufen ist sicher für solche Situationen der perfekteste Sport, den man sich vorstellen kann. Wie sehr Kopf und Körper dabei in Einklang stehen, hat mir der gestrige Lauf deutlich gezeigt.

      Ich freue mich auf Deine E-Mail.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    ich habe am Wochenende häufig an Dich und die Situation in Nimwegen gedacht. Nach der Rückkehr noch ein Todesfall. Es ist in dieser Hinsicht einfach keine gute Zeit. Dazu passt dass mir das Fratzenbuch heute die Geburtstage von zwei befreundeten Läufern anzeigt, die in diesem Jahr gestorben sind.

    Laufen macht den Kopf frei. Das darf ich derzeit auch wieder erleben.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Energie!

    Liebe Grüße
    Rainer

    • Lieber Rainer,

      dieses Wochenende hatte so viele Facetten, das wird mir noch sehr lange im Kopf rumgehen. Es waren so viele Menschen in den Gedanken nicht nur bei Hanno sondern auch bei uns. Das macht mich sehr dankbar und glücklich. Deshalb auch ganz lieben Dank an Dich.

      Laufen wir uns den Kopf frei und Kraft und Energie wünsche ich auch Dir.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker, wenn Abschied und Schmerz so geballt daherkommen, ist Laufen eine gute Medizin, um mit all dem zurecht zu kommen, sich buchstäblich frei zu laufen, vom norddeutschen Wind den Kopf freipusten zu lassen und zu spüren, wie gut es ist zu leben. Ich wünsch dir viel Kraft, um mit den Verlusten umzugehen, und die Fähigkeit, auch weiterhin aus dem Laufen und aus all dem, was dir sonst gut tut, die Energie dafür zu tanken.

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      das Laufen ist eine gute Unterstützung und macht es leichter wieder in den Alltag zurückzukommen. Im Moment arbeiten andere (behördliche) Kräfte wieder dagegen. Es kommt mir vor wie ein Kräftemessen. Das Laufen ist wie das Akkuladen bei einem Handy. Beim Laufen lädt der Akku auf und nach dem Laufen wird er wieder leergezuzelt. Böse ist das.

      Liebe Grüße
      Volker

      • Ach Mist, lieber Volker, manchmal passt alles zusammen, im Positiven wie momentan bei dir (und massiv auch bei mir) im Negativen. 😦 Da kann man wirklich nur hoffen, dass das Akku-Nachfüllen den Energieverbrauch kompensiert, so dass man nicht irgendwann mit leerer Batterie liegen bleibt.

        Liebe Grüße,
        Anne

      • Schön, bildlich beschrieben, liebe Anne.

        Drücken wir uns die Daumen und versuchen noch nicht nach der Standspur oder dem Pannenstreifen zu schielen ❗

        Liebe Grüße
        Volker

  8. Auch wenn es nicht mehr so sein wird wie zuvor so ist es eben trotzdem noch schön. Zwar anders und an manchen Momenten trauriger, aber trotzdem schön. Also das Leben. Und das durftest du in der freien Natur wieder einmal erfahren!

    • Es gibt schon immer mal wieder Zeiten, da macht das Leben es einem schwer es schön zu finden. Diese Tage gehören mal wieder dazu. Aber das Leben lehrt einem, dass es eben auch wieder schön sein wird. Dieses Wissen und das Laufen hilft daraufhin zu arbeiten.

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s