Ein Lauf wie ein Umarmung

Am Donnerstag bin ich zusammen mit Uli zum Utkiek gelaufen um dann die übliche Gruppenrunde zu drehen. Allerdings merkte ich schnell, dass ich noch nicht auf Gruppe gestimmt war und klingte mich dann aus um alleine eine Runde um den Utkiek zu drehen. Immerhin kam ich zusammen mit dem Hinlauf auf 16,6 km.

Da war es besser, dass ich heute wieder wie üblich alleine lostiggert bin. Nach eineinalb Kilometern sah ich gleich elf Störche auf der Wiese. Na, wenn das kein gutes Omen für den Lauf sein sollte.

29.07. 01

Es war ein gutes Omen.  Sämtliche Bedingungen waren freundlich zu mir. Die Temperatur angenehm, der Wind kühlend und die Regentropfen von ein paar schwachen Schauern erfrischend. Zudem war ich erst um 18:00 Uhr losgelaufen, dass sorgte zusammen mit dem durchwachsenen Wetter für fast komplette Ruhe auf der Strecke.

Erstmals nahm ich für meine Barfußetappen meinen Laufrucksack  mit, um nicht ständig Pendelstrecken laufen zu müssen. Die Laufschuhe passen mit Ach und Krach in das kleine Ding, aber sie passen.

Mit 23,2 km habe ich noch längerer Zeit endlich mal wieder die 20iger Marke überlaufen. Wird auch Zeit, schließlich rückt ein gewisser Marathon ja so langsam näher. Gute acht Kilometer davon war ich barfuß unterwegs, 3 km Feldweg, 2,1 km Deichkrone und 3 km nasser Asphalt. Das recht hohe Gras auf dem Deich sorgte dabei für ordentliche Kniehubarbeit. Das hat gut geklappt, wie jeder andere Meter dieses Laufs auch. Und auch der Kopf war wieder bei der Sache.

Dieser Lauf war wie eine freundliche Umarmung, wie eine Akku-Schnellladestation.  Ich sagte es schon, Laufen ist Leben 🙂

 

 

Advertisements

24 Kommentare zu “Ein Lauf wie ein Umarmung

  1. Moin Volker,
    ja das sind die Momente der Lauferei, die wir so lieben. Wo man eins ist mit sich, seinen Gedanken nachhängen kann, und -wie Du trefflich sagst- den Akku aufladen kann.
    Das tut nur gut!
    Liebe Grüße und noch viele schöne solcher Läufe
    Elke

    • Liebe Elke,

      ich habe mich in der Vergangenheit schon so oft gefragt, wie ich mit bestimmten Situationen klargekommen wäre, wenn ich das Laufen nicht hätte. Und auch jetzt ist es wieder soviel mehr als reiner Sport. Das tut wirklich gut.

      Allerdings ist mein Stromverbrauch im Moment immens hoch, da kann ich das Akkuladen dem Laufen auch nicht alleine überlassen. Aber zur Schnellladung ist es allemal perfekt.

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Wunderbar, lieber Volker! Du achtest auf das, was dir gut tut, und profitierst davon! Laufen ist soooo wertvoll, zum Aufladen, Sortieren, … also: Weitermachen! 😉

    Liebe Grüße & noch eine Umarmung dazu,
    Anne

    • Liebe Anne,

      wie gerade bei Elke geschrieben, frage ich mich wie ich in der Vergangenheit so manches Mal ohne Laufen zurechtkommen wäre. Und auch jetzt ist es wieder ein wichtiger Rettungsanker.

      Deshalb braucht es für das Weitermachen zum Glück keinen Schups 😀

      Danke für die zusätzliche Umarmung und liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    so muss es sein, Laufen als Erfrischung für den Geist, als Umarmung für den Körper und als Trost für etwaige Verluste. Ich freu mich, dass Du es so erleben darfst und es Dir hilft.
    Mach weiter und lass Dich drücken 🙂

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich mache weiter so, auch wenn ich weiß, dass nicht jeder Lauf so freundlich sein wird, wie der gestrige. Aber in der Summe aller Läufe kann mir, kann Dir, kann uns doch gar nichts besseres passieren!

      Danke Dir und ein Moin Moin in den Süden
      Volker

  4. Lieber Volker,
    eeelf Störche … noch nie auf einmal gesehen! 🙂
    Wahrlich ein gutes Omen! … und dann ein so guter Lauf!
    Ich wünsche dir weitere „Ladestationen“ und tolle Vorbereitungsläufe!
    LG and another great big hug! 😉 Manfred

    • Lieber Manfred,

      elf Störche sind auch für mich ein absoluter Rekord beim Laufen, bislang sind sie mir nur recht vereinzelt oder mal zu zweit oder dritt begegnet.

      Ganz liebe Grüße and thanks a lot for that great big hug! 😀
      Volker

  5. Lieber Volker, laufen hilft wunderbar beim Gedanken sortieren, beim Fokussieren, beim „Erden“. Mach einfach weiter so, Umarmungen sollte man nicht aus dem Weg gehen 😉
    Beste Grüße, Oliver

    • Lieber Oliver,

      Umarmungen sind eh so häufig nicht und wenn ein Lauf einen Läufer umarmt, dann muß man sich von ihm einfach drücken lassen. Hat gut getan!

      Beste Grüße zurück
      Volker

    • Sagen wir mal so: Ein super Einstieg in die Marathonvorbereitung. Das war noch das i-Tüpfelchen! 🙂

      VGV

  6. Lieber Volker,
    wer könnte einer solchen Umarmung widerstehen? 🙂 Schön, dass du so intensive Lauferlebnisse hast, das sind doch die wahren Highlights!
    Noch eine Frage: welche Schuhgröße hast du gleich noch mal? Dass die Dinger nicht in einen Laufrucksack passen, kann ich mir kaum vorstellen? 😯

    Ich wünsche dir weiterhin viele gut erreichbare Tankstellen! 😀

    • Liebe Doris,

      bei Straßenschuhen habe ich in der Regel 42, manchmal 43. Die Laufgaloschen sind aber 44, oder gar 45? Da wird es schon eng in so einem kleinen Laufrucksack 🙂

      Apropos Tankstelle: Neben den Schuhen paßte dann aber auch noch eine Halbliterflasche Mineralwasser in den Rucksack 😆

      Liebe Grüße
      Volker

    • Danke, liebe Bianca!

      Wie sieht es denn überhaupt bei Dir aus?

      Viele liebe Grüße zurück von der Spree
      Volker

    • Ja, so langsam läppern sich die Etappen zusammen. Weiter forcieren werde ich das Thema aber erst nach dem Berlin-Marathon, sicher ist sicher.

      VGV

      • Vielleicht ist das sogar ein Fernziel? 😉

        Naja, es wird wohl doch eher auf minimales Schuhwerk hinauslaufen.

  7. Laufen zum Akku aufladen ist sooooo cool 😎
    Und die ganzen Nichtsportler denken immer, man bräuchte Energie zum Laufen. Dabei gewinnen wir die daraus 🙂
    Das gefällt mir Volker. Ich wünsche dir ganz viele von solchen Läufen
    Liebe Grüße
    Helge

    • *lach* früher als Nichtsportler habe ich auch so gedacht. Ist ja auch irgendwie paradox, dass man vom Auspowern Energie bezieht, oder?

      Ganz lieben Dank, liebe Helge!
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s