Startblock C 3

Das war der heutige Treff- und Startpunkt für das offzielle Training für den Göteborg-Marathon 2021. Allen Ernstes sind zu diesem Stadtjubiläums-Marathon schon sechs Läufer aus dem Utkiek-Umfeld gemeldet und es wird auch schon fleißig alle Vierteljahr für diesen Marathon trainiert. Heute war einer dieser Trainingstage, zu dem aber auch Gastläufer, derer ich auch einer sein durfte, willkommen waren.

Als Startpunkt war dazu das Parkfeld C 3 eines international bekannten schwedischen Möbelhauses auserkoren, das an diesem Tag auch noch durch Flohmarktgetümmel belebt wurde  🙂 Ralf, Stephan und Uli gönnten sich vorab schon ein Rampen- und Treppentraining an der Huntebrücke. Ich kam erst zum Ende dieses Trainings hinzu und benügte mich mit dem fotografischen Festhalten der Heldentaten von den Dreien.

Kuriousiät am Rande: ca. 40 Jahre gibt es die Huntebrücke, jetzt, drei bis vier Jahre vor ihrem Abriss und Neubau bringt man dort ein Schutzgitter gegen Suzide an :-/

Sylke, Martina und Tomma kamen währenddessen aus anderer Richtung zum C 3 gelaufen.

Das eigentliche Göteborg-Training fand dann ohne Tomma und Uli statt, die ihr Training vorher beendeten. Der Rest der Truppe verfolgte dann ein sehr ernsthaftes Göteborg-Marathon-Training, das durch den Stadtwald und unter der Huntebrücke hindurch nach Iprump führte.

In Iprump wurde dann im Cafe Huntewasser eine ganz neue und spezielle Form des Carboloadings ausprobiert 😆 Ich selbst hatte zu dem Zeitpunkt 12 km in den Beinen, da tat Stärkung auch zwingend not :mrgreen:

Nach dieser ausgesprochen erfolgreichen Energiezufuhr an diesem besonderen Verpflegungsposten verabschiedete sich Stephan und Marion stieß mit dem Fahrrad dazu. Von hier führte uns der Weg zurück zum Startblock C 3, wo sich unsere kleine Truppe voneinander verabschiedete und in alle Winde verstreute.

06.08. 16

Für mich ging dieser besondere Traingslauf nach 22 km mit einer der Verplegung angemessenen Durchschnittspace von 7:05 zu Ende. Witzig wars, Spaß hats gemacht, gut hats getan 😀

Advertisements

28 Kommentare zu “Startblock C 3

  1. Lieber Volker,
    so ein Verpflegungsstand at etwas, obwohl ich da vorwiegend ungesunde und gefährliche, v.a. meine Trainingsmethode gefährdende,Kohlenhydrate entdecke :mrgreen:
    So ein Lauf hat was, konsequent, aber ohne Eile und mit einem klaren Ziel in der Zukunft 🙂

    Freut mich auf jeden Fall, dass Du so locker unterwegs bist

    Salut

    • Lieber Christan,

      ungesunde und gefährliche Kohlenhydrate? Bist Du Dir wirklich sicher? War es etwa gut, dass ich in einem nahezu unmenschlichen Höchstmaß an Disziplin nur ein Stück Kuchen verdrückt habe? 😯

      Der Lauf hat mir sehr gut getan und das hatte am wenigsten mit dem Kuchen zu tun!

      Moin Moin
      Volker

  2. Moin Volker, das Schild ist klasse! Alltags von 11 bis 11:30 zuhause bleiben, ansonsten mit einem Rad herumfahren und Interviews führen. Oder so. Keine Ahnung 🙂
    Ihr fangt jetzt schon mit einem Marathontraining für 2021 an? Das nenne ich mal Disziplin. War anscheinend aber eine schöne abwechslungsreiche Runde.
    Liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      das Schild hängt an einer Garage der Zentralen Aufnahmestelle für Flüchtlinge, vielleicht kommen die ja zu dem gleichen Schluß wie Du. Genial 😀

      Ich war nur Gast, ich bin für den Marathon nicht gemeldet. Aber bei so einem Training machen ich gerne mit 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    kann ich mich da schon für 2026 anmelden? 😉
    Dann komme ich auch zum Training, aber nur, wenn ich beim Café Huntewasser nach einem „richtigen“ Carboloading einsteigen kann! 😆
    Im Ernst: da sind bei euch auch solch toll disziplinierte Läufer unterwegs … und dann noch mit sooo viel guter Laune! Da macht man doch gerne mit! 🙂
    Bleibt dran und erhaltet euch die gute Laune!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      ist 2026 für Dich nicht etwas früh schon wieder mit einem Marathon zu beginnen? Bedenke, Du hast schaffst zur Zeit gerade mal kürzere Bergläufe :mrgreen:

      Zum Training bist Du aber herzlich eingeladen. Nur fürchte ich, dass zum nächsten offiziellen Training das Cafe Huntewasser schon geschlossen hat, dann ist nämlich schon November 😯

      LG Volker

  4. Hallo Volker,

    eine nette Aktion. Da könnt ihr ja jetzt noch 3 Jahre beim Möbelhaus trainieren und vielleicht werden es dann nächstes Mal die Köttbullar zur Verpflegung?
    Und das mit Suizidgitter ist sicher so, weil da jetzt vermehrt Läufer auftauchen. Die sind sicher alle depressiv, wenn sie die Treppen laufen.

    Gruß!

    • Jaaaaa, Köttbullar wäre doch mal eine geile Laufverpflegung! Das muß ich unbedingt mal vorschlagen 😆

      Depressive Treppenläufer? Jetzt wo Du es sagst! Hoffentlich bekommen die den Schutz schnell fertig, noch fehlen da nämlich etliche Elemente 😉

      Liebe Grüße übern Teich
      Volker

  5. Lieber Volker,
    das Schild ist doch logisch. Die Staffelübergabe von Frauen an Männer für die Fahrradbenutzung findet Mo-Fr jeweils von 11 – 11.30 Uhr statt. Sieht man doch! 😆

    Toll, dass ihr so vorausschauend denkt!.Weil, es ist ja immer gut, einen Plan zu haben. 🙂 Glaube ich! 😀

    Bist du sicher, dass die Gitter an der Brücke gegen suizidale Versuche sind? Vielleicht sind das schon die ersten Absperrgitter für später, wenn mit dem Abbruch begonnen wird, damit nichts vom wertvollen Bauschutt geklaut wird? 🙄

    • Liebe Doris,

      entschuldige, dass sich mir diese Logik nicht so unmittelbar erschlossen hat, aber Du hast natürlich vollkommen recht :mrgreen:

      Also auf meinen Mist ist das mit dem jahrelangen Training nicht gewachsen, offiziell bin ich ja auch gar nicht dabei. Als Beamter mache ich natürlich gerne einen detailierten Plan, aber soweit in die Zukunft zu schauen würde mir doch etwas schwer fallen 😛

      Hmmm, letztere Anmerkung von Dir halte ich allerdings nicht für so wahrscheinlich, da die Absperrgitter dann ja selber zu Bauschutt werden 😯

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    das nenne ich ja mal vorausschauende Planung, heute schon nicht nur an morgen, sondern an 2012 denken!! Wird ja vielleicht doch auch noch für Dich ein Zieldatum?
    Ja und das Schild, ähm, ich würde erkennen, dass da wochentags kurz vorm Mittagessen 2 Bewohner Kunstradfahren üben können. Oder soll es was anderes bedeuten?
    Ich hoffe, der Kohlen(hydrat)stoff war gut und die Gitter an der Brücke wurden nicht aus diesem Grund montiert?
    Liebe Grüße
    Elke

    • Ein Zieldatum für mich? Habe ich jetzt echt schon überlegt, liebe Elke. Ich muß aber mal schauen, ob der Marathon nicht tatsächlich schon ausgebucht ist 🙂

      Der Kuchen war exzellent und von mir ging deshalb aktuell weder eine Suizid- noch eine Göbelgefahr aus 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Bitte, Bitte *fleh* frag‘ bei Gelegenheit jemanden, was das Schild uns sagen möchte. Hoffentlich findet sich jemand, der das noch weiß … mich verfolgen diese Rätsel regelrecht, dich nicht?

    Was die Langfristigkeit der Planung angeht, fand ich mich schon immer früh dran, wenn ich ein Jahr im Voraus schon relativ festzurre, was ich so beabsichtige. Vier Jahre sind allerdings nochmal eine andere Hausnummer, die von wirklich SEHR gründlicher und verantwortungsvoller Vorbereitung zu zeugen scheint 😉

    • Ganz ehrlich, liebe Lizzy? Ich hatte das Schild schon wieder vergessen 🙂

      Grundsätzlich kann eine Marathonvorbereitung ja gar nicht gründlich genug sein, aber DIESE Marathonverbereitung ist wirklisch schon sehr sehr gründlich 😆

      Liebe Grüße
      Volker

    • Ohoh… Volker vermittelt hier ein völlig falsches Bild von uns!
      Nur zur Klarstellung: Wir haben uns bereits vor drei Jahren für den Göteborg-Marathon angemeldet! Also sieben Jahre Vorbereitungszeit. Darum sind wird jetzt schon in der „heißen“ Trainingsphase angekommen. 😉
      War mal wieder ein schöner Lauf, Volker.
      Viele Grüße, Ralf

      • Wie konnte mir nur dieser redaktionelle Fehler unterlaufen, ich bin untröstlich, Ralf 🙂

        Da freut es mich, dass es das gestrige Laufvergnügen nicht beeinträchtigt hat 😀

        Ralf mit Bild, cool 😎

        LG Volker

      • Merkst Du das erst jetzt, dass wir hier oben cool sind, liebe Elke? 😀

  8. Lieber Volker,
    also erst einmal: der Christian hat natürlich NICHT Recht! Diese Art von Kohlenhydraten sind sehr sehr wichtig 😆
    Zumindest für die Seele und das ist doch das wichtigste. Naja, natürlich nicht jeden Tag, aber während so eines Laufes hast du da alles richtig gemacht ( Ärzte können sich halt auch mal irren 😉 )
    Und dann: das Schild ist wirklich cool. Wochentags darf man von 11- 11:30 Uhr zu Hause bleiben, ansonsten gilt aber das Bewegungsgebot. Radfahren, Hanteltraining und anderes.
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      Du traust Dich einem Arzt, einem Gott in Weiß zu widersprechen? Hammer! 😆

      Aber wenn Du Dich traust, traue ich mich auch. Kuchen ist Läufernahrung par execellence, so! 😀

      Wenn das Schild das aussagt, was Du meinst, ist es ja nahezu exakt auf Dich gemünzt! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      • Genau, wo kämen denn die Läufer ohne den Kuchen hin? 😆
        Ich befinde mich übrigens in der Tapering Phase. Ich leide also gerade unter Bewegungsarmut 😯
        Aber ist auch mal g..l 😉

      • Ohne Kuchen kein Läufer! 😆

        Ach herrje, Du mußt jetzt tuppern? Ob ich Dir das glauben kann, dass Du das g..l findest? 😛

    • Also ich laufe ja nun gar nicht in und nach Göteborg, ich bin ja nur Trainingsgast gewesen 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s