Lauf-Sightseeing

Achtung, dieser Post enthält eine geklaute Idee! Die liebe Helge und die liebe Karina vom Tridreamteam mögen uns das nachsehen 🙂 

In diversen Großstädten dieser Welt gibt es ja Laufsightseeing, wo man die Städte im Laufschritt durcheilt und an den Sehenswürdigkeiten kurz stehen bleibt um vom Laufguide mit dem nötigen Input versorgt zu werden. Diesen Tempostreß hatten Doris, Jens und ich uns beim gestrigen Oldenburgbesichtigungsbummel aber erspart. Aber das Tempo, das Volker beim Tortenbeseitigen vorlegt, ist trotzdem beeindruckend! 😉 Das war aber nur ein Stück! Anmerkung der Redaktion 😛

Aber der heutige Lauf auf meiner Lieblings- und Standardlaufrunde artete in so eine Sightseeingtour aus. Immer wieder stoppten wir an verschiedenen Punkten, ließen die Blicke schweifen und ich gab meinen kommentatorischen Senf dazu, sofern ich denn mal von etwas Ahnung hatte. Das war nicht immer der Fall, so mußte ich auf Fragen von Doris wie „Wohin führt der Geestrandgraben?“ oder „Wie tief ist die Hunte hier?“ passen.

Deshalb versuchte ich mit fotogenen Motiven wie z. B. am Großen Bornhorster See abzulenken 😀  Ach so! Ich dachte, die Abstecher zu diversen hübschen Plätzchen seien von Anfang an so geplant gewesen… aber eigentlich versuchte ich nur, mit meinen Fragen Volker ein wenig runterzubremsen! Das war gar nicht nötig! Anmerkung der Redaktion 🙂

Zum Glück war Doris auch von den Schafen verzückt und weitere allzu tiefgründige Fragen blieben aus 😆 Erstrecht als Doris die von unzähligen Fotos bekannte, nahezu unendliche Weite meines Laufreviers selbst erleben durfte. Ach ist das flach da!!! Ich konnte gaaanz weit sehen.

Auf meiner Lieblingsbank versuchte sie dann das Posing meines Vorstellungsbildes nachzuahmen.

Fast gelungen, oder? 😀 Geht aber auch zu zweit:

02.10. 07

Weiter ging es dann auf teils frisch geteerter Strecke immer entlang der Hunte. Gelegentlich hörte ich Doris dabei kichern, immer wenn ihr bekannte Ausblicke von meinem Blog live begegneten 🙂 Lustiges Gefühl durch einen gut bekannten Blog zu laufen. Heimatliche Gefühle konnte ich bei ihr auch noch aufkommen lassen, als wir uns der österreichischen Grenze am anderen Hunteufer näherten 😀

Auch die Treppe hoch zur Huntebrücke erklomm Doris meisterhaft (hatte ich da vorhin noch was von „flach“ gesagt? 😯 da hatte ich ja die Treppe noch nicht gesehen!) und meine Groupies staunten nicht schlecht, dass ich in Damenbegleitung unterwegs war.

15 Kilometer sind wir gelaufen, für die wir uns zwei Stunden Zeit ließen. (Mein Bremsmanöver war schlußendlich also doch erfolgreich! 😀 ) Schließlich ist so eine Sightseeinglaufrunde kein Bestzeitmarathon! 🙂

Nein, Marathon war es keiner, aber den phänomenalen Pflaumenkuchen in rauhen Mengen, den wir im Anschluß bei Volkers Mutter vertilgen durften, haben wir uns trotzdem verdient!

18 Kommentare zu “Lauf-Sightseeing

  1. Hallo ihr beiden,
    ihr seid ein echtes Dream-Team, läuferisch und bloggatorisch 😉
    Irgendwann muss ich mir auch mal da oben ein Ladung von dem sicher köstlichen Kuchen erlaufen!
    Liebe Grüße
    Elke

  2. Liebe Doris, lieber Volker,
    ungewöhnlich und herrlich auch einmal Doris in der von Volkers Laufberichten bekannten Gegend zu sehen. Es scheint auf jeden Fall viel Spass gemacht zu haben. Hm, aber für Doris muss es doch eigentlich wie bergab laufen gewesen sein, oder? :mrgreen:

    Salut

    • Lieber Christian,

      woran machst Du denn fest, dass es viel Spaß gemacht hat? :mrgreen:

      Damit es für Doris nicht wie Bergablaufen war, hatte der Wind etwas gegen gehalten 😉 Nein, nein, auch der war ganz friedlich und so ging es mit keinem von uns bergab 😀

      Moin Moin
      Volker

      • Lieber Christian,
        hihi – am lustigsten fand ich ja die Auswertung der Suunto. Da sind die negativen Höhenangaben schon sehr exotisch! 😀

  3. Lieber Volker,
    diesmal versuche ich ganz brav und seriös zu sein, sonst denkst du noch, dass ich ein boshafter Mensch sei! 😉
    Schöne Idee, Doris bei dir zu lesen! Helge und Karina haben da sicherlich ein großes Herz!
    Lauf-Sightseeings anzubieten haben wir vor Jahren mal beim Lauftreff für Darmstadt angedacht und ich habe es definitiv schon für mein Rentnerdasein im Kopf gehabt. 😆 Mal sehen, wie es und was da kommt.
    Posing nachahmen? – Sieht fast so aus, als käme die Idee von Doris! 😉
    Aber dass Österreich so nahe an der Hunte ist … da staune ich immer wieder!
    Sollte noch eine Tour vor euch liegen, wünsche ich euch wieder viel Spaß!
    LG auch an Doris! Manfred

    • Lieber Manfred,

      Deine brave Seriösität steht doch völlig außer Frage! 😆

      Ich hoffe da doch auf Helge und Karinas Verständnis, sonst hätten wir es gar nicht erst gewagt 😀

      Dann kann ich ja mal in Darmstadt für eine Sightseeing-Tour vorbeischauen, wenn Du Rentner bist 😀

      Das Österreich so nahe an der Hunte liegt, hängt irgendwie mit der Kontinentalverschiebung zusammen, oder so 🙄

      Gestern waren wir noch einmal unterwegs, allerdings nicht laufend. Nun sitzt Doris schon wieder im Zug und ich im Büro 😦

      Die Grüße bekomme ich aber sicher noch ausgerichtet.

      LG Volker

      • Lieber Manfred,
        tja, auf dieser Bankgarnitur nicht zu posen, wäre ja fast schon fahrlässig! 😉 Da kommt keiner drum rum. 🙂

  4. Liebe Doris, lieber Volker,
    ein ähnliches Sightseeing habe ich ja auch schon erlebt. Ich kann also gut nachvollziehen, wie es sich auf Volkers Bank anfühlt. 🙂

    Spaß hat es gemacht, das ließt sich in jeder Zeile. Schön! Ich wünsche Euch noch eine gute Zeit!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      die schöne Zeit mit der Doris ist nun schon wieder vorbei. Sie sitzt im Zug, ich im Büro. Aber toll war es.

      Es wird aber auch höchste Zeit, dass ich auch einmal wieder mit Dir an der Bank verweilen kann!

      Liebe Grüße
      Volker

      • Danke lieber Rainer,
        die Tage bei Volker und Jens waren ganz wunderbar. Wie du ja selbst schon erleben durftest, sind die beiden ganz besondere und herzliche Gastgeber! 🙂 Gerade habe ich die Fotos sortiert und geschwelgt!

    • Also ich weiß inzwischen, dass die Hunte von Schiffen mit bis zu vier Metern Tiefgang befahren werden kann. Das muß als Information reichen, weil tauchen mag ich genau so gerne wie schwimmen 😉

      VGV

  5. Hallo DreamTeam 😆 ,
    also dieses Wechsel-Schreiben ist schon lustig. Besonders die Farb-Wahl gefählt mir sehr sehr gut 🙂
    Die Doris läuft also durch die Blogwelt des Deichläufers, sehr cool 😎
    Toller Beitrag 🙂
    LIebe Grüße
    Helge

    • Hallo Tridreamteamhelge 😀

      Ich weiß gar nicht, ob Du es schon wußtest, aber Doris und Du, Ihr habt einen Faible für die gleiche Farbe 😆

      Die Laufwelten des Deichläufers stehen auch für andere offen, also wäre es, hmmm? 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      • Liebe Helge,
        hach das freut mich, dass meine gewählte Farbe Zustimmung erhält! 😉 Ich kam mir bei unserem Sightseeinglauf wirklich vor, als hätte man mich aus der Realität in Volker Blog verpflanzt. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s