Langsam wirds eng

… in meinem Laufschuhregal. Aber wenn mein Umstieg auf Minimal/Barfuß weiterhin so planmäßig vonstattengeht, kann ich in einem guten Jahr alle „normalen“ Laufschuhe erst einmal einmotten. Dann ist wieder Platz 😎 Heute beglückte mich aber erst einmal der freundliche Paketfahrer mit dem nächsten Zuwachs meiner Minimalriege. Um auch bei schlechtem Wetter einigermaßen vernünftig  über Feldwege und Trampelpfade zu kommen (von Trails will ich in meinem Standardlaufrevier nicht wirklich sprechen) braucht es noch was Minimales mit etwas mehr Grip. Und da ist heute als erstes der Vibram Five Fingers V-Trail eingetrudelt.

Gerade passend um nach einwöchiger Pause eine erste Runde mit ihnen zu drehen. Zuvor hatte mich eine, wenn auch nur recht leichte, Erkältung Abstand vom Laufen nehmen lassen.

In diesen Tagen hatte ich lediglich zwei Spaziergänge gemacht. Der erste ging um den Kleinen Bornhorster See, den ich wegen seiner „Hundedichte“ nicht gerne umlaufe. Spazierend stört die nicht und ich genoß Herbstimpressionen, muckelige Temperaturen und erblickte viele weitere umgefallene Bäume.

Ich erblickte aber auch einen Läufer an einer Stelle, wo ich gar nicht wußte, dass es da einen Weg gibt. Kam gleich auf den Merkzettel 🙂

Sonntag folgte eine verlängerte Runde mit Muttern und GöGa zum Wahllokal. Das Wetter war Bombe, aber zum Laufen wäre mir die plötzliche Wärme eh zu viel des Guten gewesen. Dafür nahm auch hier das unfreiwillige Sturmschaden-Sightseeing kein Ende.

Sturmschäden waren dafür bei meinem heutigen Lauf nahezu nicht zu sehen. Dabei wollte ich den alten Bahndamm schon meiden, allerdings bot er auch die Chance auf wenigstens etwas Trailfeeling und er war tatsächlich frei laufbar. Auch die wunderschönen Alleen auf dem Weg zum Kleinen Bornhorster See zeigten sich zu meiner großen Freude fast unversehrt. Und die unbekannte Strecke vom Merkzettel hatte ich auch gleich unter die V-Trails genommen. Es waren zwar nur 800 m Neuland, aber immerhin kann ich damit zukünftig meine Standardrunden noch etwas mehr variieren.

Erstaunlich trocken waren dabei schon die Wege, Matsch Fehlanzeige. Das hätte ich nach den wenigen Tagen ohne Regen nicht gedacht. In meinem Kommentar bei Christian bin ich da noch von anderen Voraussetzungen ausgegangen.

10,6 km waren ein optimaler Wiedereinstieg. Die Beine waren wunderbar frisch, offensichtlich hat ihnen eine Woche Pause auch gut getan, und es kam sogar so etwas wie Tempo auf.

Die V-Trails laufen sich im direkten Vergleich zu ihren V-Run-Brüdern sehr kommodig. Alleine das Trail-Profil reicht für einen Hauch von Dämpfung und der gut, ähnlich „normalen“ Laufschuhen, gepolsterte Schaft verhindert hier die einzige Scheuerstelle, die mir der puristische V-Run an der rechten Ferse zugefügt hatte. Insgesamt hat der V-Trail noch mehr Handschuh-Feeling als der V-Run.

Das beim V-Trail mehr Material verbaut wurde, erkennt man im direkten Vergleich, da sieht er irgendwie fast eine Nummer größer aus als der V-Run. Und das Profil macht sehr deutlich, wo der V-Trail-Frosch die Locken trägt. Aber dafür hat er ja schließlich auch Einzug gehalten in mein überquellendes Laufschuhregal 🙂

Werbeanzeigen

24 Kommentare zu “Langsam wirds eng

  1. Lieber Volker,
    ein geiler Schlappen ist der V-Trail. Ich mag ihn und lauf ihn fast ständig, weshalb ich auch zwei Paar habe, schwarz und grau, die müssen im Winter durch den ganzen Schnee und Matsch. Die Sohle ist richtig gut, dieses Megagrip Dingens klebt richtig an steilen und glatten Oberflächen…
    Sogar beim Wandern war er richtig gut, ausser dass er nicht wasserdicht ist :mrgreen:

    Viel Spass

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich kann Deine Begeisterung nach den 10 km schon etwas nachvollziehen. Er bietet in gewisser Weise noch etwas Komfort ohne das Barfußfeeling zu beeinträchtigen. Etwas mehr Stoff für Kalt hat er auch noch. Dafür hatte ich in ihm heute auch etwas geschwitzt, dass passiert mir sonst nicht so schnell.

      Ich könnte mir auch vorstellen in ihm zu wandern. Das bei Wandern Nässe aber eine andere Bedeutung hat, läßt sich denken. Beim Wandern ist man in der Regel länger unterwegs und der Fuß walkt sich doch nicht warm wie beim Laufen.

      Nach meiner Findungsphase in Sachen Minimalschuhe werden sich sicher auch bei mir ein paar Favoriten herauskristalliersen. Im ersten Aufschlag sind es die VFF und die Leguanos. Ich bin gespannt, ob es dabei bleibt.

      Danke Dir und Moin Moin
      Volker

  2. Lieber Volker,
    das freut mich zu lesen, dass der Schnupfen überwunden ist und du wieder laufend unterwegs bist! 🙂 Und dann gleich noch mit neuen FiveFingers! Wow. Wieviele Minimaltreterchens hast du denn mittlerweile?
    Toll dass du neue Streckenabschnitte entdeckt hast. Das ist ja im gewohnten Laufrevier oft gar nicht so einfach! 😀 Und dann noch eine unversehrte Allee… Klingt gut! 🙂

    • Liebe Doris,

      dass mit der Erkältung ging für meine Verhältnisse etwas schnell vorbei. Ich bin da noch etwas skeptisch ob da nicht noch was nachkommt. Aber bislang sieht alles gut aus.

      Sieben Paare sind es inzwischen schon 😯 Aber es sind schon jetzt nur fünf Paare, die auch auch gerne laufe. Ein achtes Paar steht aber noch kurz vor der Bestellung 😛

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lass doch mal bitte Zahlen aus deinem Schuhregal rüberwachsen, lieber Volker. Tät‘ mich wirklich interessieren, was so ein Laufschuhfetischist zusammensammelt. Zweistellig ist eh klar – aber ich schätze, dass die führende Zahl keine 1 mehr ist 😉

    • Oh, die Zahl muß ich nachliefern, liebe Lizzy. Da muß ich zuhause erst einml nachzählen. Aber ich denke, dass die führende Zahl doch noch eine 1 sein wird. Hoffe ich doch, oder? 😯

      Ich werde berichten 😛

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    sehr vernünftig von dir, erst die Erkältung abklingen zu lassen! Warum aber sollte die nicht schon nach ner Woche vorbei sein? Willst du länger krank sein? Ich bin öfters schon mit ner Woche Pause ausgekommen und das wünsche ich dir auch! 😉
    Wenn der Schuhschrank, bzw. das Schuhregal mal voll ist, wird es schwer Platz zu schaffen, weil das Haben-wollen nicht endet, oder?!
    Ich versuche gerade (verzweifelt) den einen oder anderen Schuh schneller kaputt zu laufen, als ich neue kaufe! 😆
    Trotzdem immer wieder viel Spaß ohne schlechtes Gewissen mit neuen Tretern!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      ich beobachte ja nun schon einige Jahrzehnte Erkältungen an mir, in der Regel haben die immer einen etwas längeren Atem. Aber wenn sich da etwas umstellen sollte, soll es mir recht sein 🙂

      Bislang habe ich mich ja immer für so abgeklärt gehalten, dass ich mich mehr aufs Brauchen als aufs Haben wollen konzentriert hatte. Aber so eine Laufstil- und damit einhergehende Laufschuhumstellung läßt da für den Anfangsbedarf und für das „Was ist für mich der/das richtige“-Probieren ungeahnte Möglichkeiten aufkommen 😆

      Vielen Dank, aber habe ich von schlechtem Gewissen geschrieben? 😛

      LG Volker

    • Lieber Rainer,

      ich arbeite ja nun schon seit Februar an der Umstellung und die langen Kanten werde ich auch in den kommenden Wochen und Monaten noch nicht in Minimal laufen. Aber das Ziel ist klar und wenn es weiter so läuft, bin ich optimistisch es zu erreichen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    da sage nochmal einer, Shoppen sei eine frauenspezifische Sucht, Du bist da voll der Gender!
    Da hat der Sturm ja neulich wirklich bei Euch gewütet… Und das, wo ihr so schöne Alleen habt, wie auf Deinen Fotos! Da läuft es sich doch sicher traumhaft, ob minimal oder gepolstert!
    Wieder mal einen kleinen neuen Laufweg entdeckt! Ich finde das auch immer wieder erstaunlich: Man denkt, man kennt doch jede Pflanze im Laufrevier. Noch ein Grund zu laufen!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      jedes Geschlecht hat doch auch immer ein wenig etwas von dem anderen, oder? 😆

      Aber ich bin mir sicher, dass das bei mir nach abgeschlossener Grundversorgung auch wieder abebbt 😉

      Ja, witzig, wenn ich den anderen Läufer mit seinem Hund dort nicht gesehen hätte, wäre ich nie auf den Weg gekommen, er zweckt nämlich von einer Sackgasse ab, in die ich nie hineinlaufe.

      Noch ein Grund zu laufen, oh ja, meine Güte gibt es da schon viele von. Ich glaube eine Ausrede fürs Aufhören finden wir nie 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Moin Volker, ich kann die Begeisterung für die V-Trail teilen. Bisher hatte ich es ja nicht so mit den VFF, „irgendwie“ passten die Vorgänger nicht richtig (Zehenlänge). Der V-Trail allerdings hat mich gleich am ersten Tag zu einem schnellen 18km Waldlauf hingerissen, die passen wie Lack. Klasse Teile, da wirst du noch Spaß mit haben. Jetzt liebäugle ich doch auch tatsächlich noch mit einem Paar V-Run … 😉 Zusammen mit meinen Raketenschuhen wäre das die perfekte Strassen-Ergänzung. Hast du bei beiden die gleiche Größe genommen?
    Ansonsten: auch du warst vernünftig und hast während der Erkältung keine Laufrunden gedreht, Daumen hoch dafür 🙂
    Liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      dann ran an die V-Run! 😀

      Die V-Trail habe ich in der gleichen Größe bestellt, in denen ich die V-Run gekauft hatte. Paßt absolut.

      Es fällt mir heute leichter vernünftig zu sein. Über die Jahre habe ich gelernt, dass mir beim Laufen nichts wegläuft, wenn ich mal ein paar Tage aussetzt. Man wird halt reifer und einsichtiger 😛

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Hi Volker,
    ich besitze seit letzter Woche mein erstes Paar Five-Fingers. Ich bin zwar schon viele Barfuß-Schuhe gelaufen, aber die FV sind noch mal eine Nummer grandioser. Da muss ich mich nun langsam rantasten. Den ersten „richtigen“ Lauf gibt es erst nach dem Frankfurt Marathon. Bis dahin gibt es nur eingewöhnen. Das macht aber bisher richtig Spaß. Ich habe mir gleich noch ein paar Wollschuren für den Alltag bestellt! 😏

  8. Lieber Volker,
    so so, du hast also einen vollen Lauf-Schuhschrank! Und dabei hört man immer, das wir Frauen das mit dem Schuh-Tick wären 😆
    Die sehen schon echt cool aus, also diese Trail Variante.
    Ich muss übrigens immer an dich denken wenn ich auf dem Nachhauseweg beim laufen auf den letzten 1-2 Km meine Schuhe ausziehe.
    Ich habe das lange nicht gemacht aber irgendwann überkam es mich wieder nachdem ich bei dir gelesen hatte das du manchmal barfuß läufst.
    Es ist wirklich toll.
    Sollte man immer mal wieder tun.
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      Regal, bitteschön, kein Schrank, nur ein Regsl, mit gerade mal zwei Borten 😀

      Das rührt mich jetzt aber, dass Du immer wieder an mich denken mußt 😳

      Mit ein bis zwei Kilometer barfuß bist Du aber schon ganz gut dabei!

      Sollte man immer mal wieder tun… Also bei mir wirds langsam zur Regel. Und bei Dir? 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,
    ich schaue ja immer ganz neidisch auf deine Neuerwerbungen, kann aber auch nicht echt sagen, dass ich Schuhe ‚brauche‘. (Ausser ein paar wasserdichte Laufschuhe, aber da kann ich so gar nichts gescheites finden was nicht Klompenartig ist.)
    Mit den V-Trail liebäugele ich ja schon seit Christians Bericht. Obwohl mir VFF gerade etwas verleidet wurden. Die Merrell konnte ich zum Glück mal probieren im Geschäft – da ist mir die Sohle aber zu schmal in der Mitte. Meine Füsse hängen da irgendwie über.
    Die erste Erkältung überwunden – sehr schön. Dann spare dir doch bitte jetzt alle weiteren Erkältungen für diesen Winter!
    Herzlichen Gruß

    • Liebe Roni,

      eine Neuerwerbung kommt noch, dann höre ich auf Dich neidisch zu machen. Aber das wird diese Neuerwerbung schon nicht machen, wenn Dir der Merrell nicht zusagt. Es ist nämlich ein Merrell-Trailschuh.

      Warum wurden Dir denn die VFF verleidet? 🙄

      Wenns in meiner Macht steht, wäre ich in Sachen Erkältung wirklich gerne sparsam. Schaun wir mal was der Winter so bringt …

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s