Man muß nicht bekloppt sein

… um bei diesem Wetter zu laufen, aber es erleichert die Sache doch schon sehr. Und so lange die Sturmböen unter 100 km/h bleiben, kommt man auch noch irgendwie voran. So langsam wird zusätzlich zum Regen auch der stürmische Wind offensichtlich zur Gewohnheit 🙄

Nach der auch schon lausigen Tour vom 30.12. wußte der Wind heute auf jeden Fall noch einen draufzusetzen 🙂 Da freue ich mich, dass ich mit meiner Minimalschuhumstellung eine perfekte Ausrede für immer mal wieder etwas kürzere Läufe habe und die Gräben und Kanäle somit doch noch voller sind als mein Kanal 😛

03.01.18 01

Sturm, Regen, 5 bis 6°, gefühlt um Null, da sahen meine kurzbehosten Beine heute etwas aus wie frisch servierter Lobster 😆 Richtig kalt waren aber eigentlich nur die Hände in den nassen Handschuhen. Wenn das mit diesen Wetterlagen so weitergeht, brauche ich wohl doch noch mal ein Paar wasserdichte.

Überhaupt war ich zum Ende naß wie ein Pudel, da der Sturm den Regen wirklich durch jede Ritze gedrückt hatte und da ich mich ums Verrecken nicht draußen umziehen mochte, entbehrte es sicher nicht einer gewissen Komik, wie ich versuchte das in der Enge eines Fiat Panda zu erledigen ohne dabei sämtliches Gestühl zu durchnässen 😎

Dabei sah das Wetter beim anschließenden (teilweise etwas unscharfen Kamara-) Blick aus dem Autofenster eigentlich recht harmlos aus.

Wie auch immer, gute neun Kilometer haben mir heute gereicht. Aber natürlich nur wegen der Minimalschuhe 😆

Advertisements

32 Kommentare zu “Man muß nicht bekloppt sein

    • Lieber Rainer,

      irgendwie klingt der Titel nicht wirklich berauschend 😉 Hier hat der Wind zum Abend noch weier zugelegt, Liebe Grüße und alles Gute für das neue Jahr von unterm knackenden Dachstuhl 🙂
      Volker

  1. Moin Volker, Schönwetterlaufen kann ja jeder, aber gleich am Jahresanfang eine stürmische Herausforderung stemmen, das nenn ich mal einen guten Start ins neue Jahr. Zumal neun Kilometer mit der falschen Windrichtung und Regen ziemlich zehren können. Der Sturm lässt bald nach, hier ist schon wieder alles fast normal. Liebe Grüße und frohes neues Jahr, Oliver

    • Moin Oliver,

      wäre ich ein Schönwetterläufer hätte ich das Laufen in 2017 echt drangeben können und das Shitwetter scheint sich auch in 2018 fortzusetzen.

      Eigentlich hätte ich die 10 km noch vollmachen wollen, aber nach 9,2 km war ich zurück am Auto, da war es vorbei mit der Disziplin 😆

      Hier weht es noch ganz ordentlich, aber nichts, was beunruhigen müßte.

      Dir auch ein frohes neues Jahr und liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,
    dito…ich hatte wahrscheinlich heute den bislang für mich am stärksten böigen Wind bei einem Lauf, ich kam nämlich nicht mehr vorwärts 😂
    Schön, dass ich nicht alleine so bekloppt war/bin, obwohl ich Deine Umzieh-Aktion im Auto sehr gerne von aussen beobachtet hätte…das wirkt immer so geheimnisvoll, wenn sich jemand in der Enge eines Autos umzieht 😳
    Also, lass uns auf besseres Wetter hoffen….

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich hatte schon zweimal mehr Wind, aber bei Dir kamen sicher noch die Höhenmeter hinzu ❗

      Ich freue mich ebenso, hier gleichgesinnte Bekloppte zu lesen 😀

      Was das Geheimnisvolle beim Umziehen im Auto angeht. Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Hast Du da Erfahrungen? 😆

      Ganz ehrlich? So langsam geht mir der ewige Regen sogar beim Laufen auf den Keks. Das hätte ich nie für möglich gehalten.

      Moin Moin aus Sturm und Regen
      Volker

      • Naja, in einem entsprechend langen Läuferleben konnte ich schon einiges beobachten…natürlich ungewollt 😂 und gerade nach Laufveranstaltungen durfte ich schon Zeuge von echten akrobatischen Höchstleistungen in verschiedenen Karossen werden….seither überrascht mich nichts mehr 😉

        Salut

      • Das Ungewollt hättest Du nicht extra erwähnen brauchen 😛

        Laufveranstaltungen? Seit wann liest man denn dieses Wort aus Deiner Feder? 😀

  3. Da haben wir gestern fast das gleiche gemacht. Habe mich auch im Kleinwagen umgezogen um bei Windböen <100km/h (gemessene 96km/h in Stuttgart gestern) dahin zu traben. Zwar unwesntlich weiter und hügeliger aber was solls. Schließlich immer wenn es die 450 HM hoch ging hatte ich Rückenwind und bergrunter konnte ich kaum laufen 😀

    • Kleinwagen haben da wirklich Potenzial, Platz ist wahrlich in der kleinsten automobilen Hütte 😀

      Bergrunter wollte Dich der Wind nur vor dem freien Fall bewahren 😆 Unwesentlich weiter heißt bei Dir das Doppelte? 😉

      VGV

  4. Lieber Volker,
    das mit dem Wind scheint ja bundesweit ein Spaß gewesen zu sein. Ich habe vorgezogen zu faulenzen, mir war die Gefahr von den herumfliegenden Bäumen getroffen zu werden, zu groß (bei uns gibt es schließlich genug davon ) 😆
    Wie du langer Lulatsch dich in einem Fiat Panda umziehst hätte ich allerdings sehr gerne gesehen 😀
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      in Deinen Gefilden hätte ich wohl auch aufs Laufen verzichtet :-/

      Du unterschätzt die Größe eines Fiat Panda und die Gelenkigkeit eines Deichläufers 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    ach so ein bißchen Beklopptheit hilft doch in den verschiedensten Lebenssituationen. 😆
    Ich war gestern erst draußen, als der Sturm vorbei war. Am Nachmittag kam mal in den Verkehrsnachrichten „die Warnung vor herumfliegenden Mülltonnen“… da habe ich mir gedacht, dass ich einfach mal abwarte! 😉
    Aber deine Umziehaktion muss ja akrobatisch gewesen sein! 😀

    • Liebe Doris,

      dann dürfte ich ja in nahezu allen Lebenssituationen bestens zurechtkommen 😀

      Mülltonnen, Bäume und all son Gedöns können schon ganz schön weh tun, wenn sie einen treffen, da war Abwarten sicher nicht das Schlechteste 😉

      Nach der Umziehaktion dachte ich, ich könnte auch im chinesischen Nationalzirkus auftreten 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Gratulation, lieber Volker! Ich hab gekniffen, hier hat es überall Bäume und ich hatte keine Lust mit ihnen bzw. ihren Teilen unliebsame Bekanntschaft zu machen. Du dagegen hast das platte, baumfreie Land im Sturm erobert. Und hinterher noch eine possierliche Gymnastik-Einheit eingelegt, deren Zeugin ich nur zu gern geworden wäre. 😉

    Weiterhin nur das Beste für 2018 und liebe Grüße
    Anne

    • Danke, liebe Anne. Da bin ich in der baumlosen Steppe doch im Vorteil. Ansonsten hätte ich es wohl auch gelassen.

      Also für die Kamera war bei meiner Umziehaktion wirklich kein Platz mehr :mrgreen:

      Danke, dass wünsche ich Dir auch!
      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    ist hier jemand bekloppt? – Aber die „Selbstsicht“ kann ja täuschen; außerdem bin ich ganz gerne mal bekloppt! 😆
    Bei uns kam der Sturm wohl nicht so an. Der Wind frischt hier in Südhessen eher nachts auf und da kam er letzte Nacht nur auf gute 56 km/h … und heute Nacht soll es wieder ähnlich kommen! 😳 Was vorher war, habe ich nicht beobachtet. Und so übermäßig viel liegt nicht rum … auf die paar Äste muss man halt aufpassen! 🙂 Na ja, ein Baum stand heute abend schon mächtig schief, als ich nach Hause lief!
    Ich habe auch schon akrobatische Verrenkungen in einem Auto nach einem Lauf-Wettkampf gemacht, aber in einem Fiat Panda noch nicht, hätte aber die Chance in einem kleinen Smart gehabt. Da das Wetter nicht so schlecht war, haben wir uns dann doch im Freien umgezogen. – Da haste mir wieder mal was voraus! 😉
    … und das mit dem Sturm auch!
    Lass dich nicht wegblasen! – Hoffentlich kannste das nächste Mal auf deine Akrobatik verzichten, nicht dass du dir wirklich noch etwas verrenkst! 😦
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      ich finde das Beklopptsein macht viel mehr Spaß, wenn man in sich selber einsichtig ist 😆

      hier hatten die Spitzenböen 90 km/h, dass ist schon ganz ordentlich.

      Das wir die Autoumziehakrobatik hinkriegen beweist doch nur, dass wir nicht nur in den Laufbeinen beweglich sind! 😆

      In den kommenden Tagen werde ich mich weder verrenken noch laufen. Ein kurze Laufpause ist angesagt, mehr dazu im nächsten Post.

      LG Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s