Pflegefall

Mein kleiner italienische Freund wird langsam alt und in 2017 mußte er mal so richtig schuften und fuhr in dem Jahr soviel wie in seinen ersten sechs Lebensjahren zusammen nicht. So sind kurz vor seinem 12. Geburtstag doch tatsächlich hinten mal neue Bremsen fällig 🙂

Fällig wurde damit mal wieder der obligatorische Lauf zurück von der Werkstatt nachhause.

Und da ein Kollege so gut sein wird, mich heute nach der Arbeit wieder zur Werkstatt zu karren, bin ich heute morgen locker flockig über knapp sechs Kilometer bei affenwarmen 11° ins Büro gejoggt. Zusammen mit den Treppen in den vierten Stock kann man das fast schon ein vollständiges Morgen-Workout nennen 😆

1

Wer findet die Uhrzeit? 😛

28 Kommentare zu “Pflegefall

  1. Früh? Würde ich Kaffee trinken wäre die erste Kanne da schon weg gewesen, aber ich hatte heute auch n erhöhten Flüssigkeitsbedarf nachdem ich um 4:30h die 17km ins Büro gerannt bin 😉

  2. Lieber Volker,
    früh finde ich das nicht, da war ich schon heftig am Arbeiten und hatte den Frühsport mit dem Rad schon hinter mir 🤪
    Dein Auto wird aber ordentlich gepflegt, denn ansonsten ist das Alter für einen Italiener eher ungewöhnlich, nach meist wenigen Jahren im einstelligen Bereich holt sie doch die südländische Mentalität bei der Herstellung ein (böses Vorurteil, ich weiß) 😈😈😈

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich merke schon, ich komme mit meiner 6:50 Uhr nicht weit 😦

      Auto gepflegt? Von mir? Das beschränkt sich weitestgehend auf das Wahrnehmen von TÜV- und Inspektionsterminen 🙂 Der Panda wurde ja in Polen gebaut, vielleicht kommt daher die gute Qualität? 😛

      Moin Moin
      Volker

  3. Lieber Volker,
    und ich dachte schon: der Schwarze ist doch kein Italiener und irgendwie sah doch das Auto vom Volker am Dümmer anders aus! 😆
    Ist die Uhrzeit nicht gefakt? 😉

    Morgens so was Kurzes geht immer noch, aber ein Langer. Da brauche ich ja nochmal länger, um mich warm, sprich wach zu laufen! 😳
    Aber neue Bremsen nach der Zeit sind nicht ungewöhnlich!

    Bleib dran und AG!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      da spricht der Kenner, der einen Volvo von einem Fiat unterscheiden kann 😆

      Uhrzeit gefakt? Hallo? Auf meinem Blog gibt es keine Fakes und alternativen Fakten! 👿

      Ich bin auch nicht so der Morgenläufer und um die Uhrzeit einigermaßen hinzukriegen, mußte ich meine häuslichen Morgenrituale abkürzen, was nicht gerade für einen guten Tagesverlauf spricht. Aber auf der anderen Seite mag ich es sehr, wenn ich das Laufen auch mal so praktisch einbinden kann 🙂

      Die neue Bremsen sind nach der langen Zeit definitv verziehen 😎

      LG Volker

  4. Ein guter Start in den Morgen, lieber Volker. Ich war um die Zeit noch an frühstücken. 😊
    Liebe Grüße Bianca

  5. Lieber Volker,
    Es ist hier 6:55 und ich lese gerade beim Frühstück Blogs (und glaube von mir selber früh aufzustehen.) Die Sonne ist nichtmal auf, erstaunlich, dass es rund 6:20 schon so hell war in der Werkstatt.

    • Guten Appetit, liebe Roni!

      Bei der Werkstatt war es gegen 16:15 Uhr NOCH so hell. Das Auto habe ich gestern nachmittag weggebracht, bin dann nachhause gelaufen und heute morgen von zuhause aus ins Büro 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    ich habe um die Zeit gerade den Wecker endlich ausgemacht und bin aufgestanden 😆
    Da mein Weg zum Büro so kurz ist, kann ich auch mal etwas länger liegen bleiben.
    Du bist also aus meiner Sicht ein ganz früher Vogel 🙂
    LIebe Grüße
    Helge

    • Stimmt, liebe Helge, Dein Weg ins Büro ist unschlagbar kurz 🙂

      Da muten ja sogar meine 5,9 km, mit dem Auto sind es um die 10, fast wie eine Weltreise an 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    solange es nur das Auto ist, das ein Pflegefall ist…
    Also, um die Uhrzeit zeihen wir uns gerade an um loszugehen – dann bin ich erst um 7:30 Uhr bei der Arbeit, und das reicht auch da ich erst um 8 Uhr anfange 🙄
    Ich habe ja eigentlich nichts gegen Frühsport, leider komme ich dafür Momentan so gar nicht aus dem Bett – da ist mir der Schlaf doch wichtiger und wenn ich kann drehe ich mich lieber nochmal um… 😆
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      dem Pflegefall Auto geht es inzwischen auch schon wieder gut 🙂

      Frühsport ist nicht so meins. Ich komme da nur schwer auf Drehzahl. Aber dafür fange ich ja auch so früh an zu arbeiten, damit ich dann nachmittags bzw. am frühen Abend viel Zeit fürs Laufen habe 🙂

      Schlafen ist bei mir immer eine harte Konkurrenz, fast egal für was 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Moin Volker,
    Gottseidank ist Dein italienischer Freund ja doch kein Pflegefall, sondern brauchte nur eine kleine Reha, die Du ihm gegönnt hast. 🙂
    Das Foto von Volker-the-Ghost ist Dir klasse geraten!
    Zu der Uhrzeit ließ ich mich per Bahn ins Büro karren, Du bist da entschieden konsequenter!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moin Elke,

      die Reha ist auch schon vorbei, war nur kurz, nun darf der Italiano wieder ackern 🙂

      Solche Fotos sind ja immer nicht planbar, sondern Zufallsprodukte, aber cool finde ich es auch.

      Wenn ich nicht gerade laufe, bin ich noch eine Viertelstunde früher im Büro. Ich mag das, man hat dann ab dem späten Nachmittag noch etwas vom Tag.

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,
    ach gut, dass es dem Kleinen wieder gut geht. Und auch gut, dass die Bremsen runderneuert wurden! 😉
    Das Geisterbild ist super!! 😀

    • Lieber Doris,

      dem Lütten gehts wieder gut und Bremsen sind ja auch nicht ganz unwichtig, sonst sieht er nachher doch noch so aus wie der Volvo 🙂

      Ich find das auch immer wieder cool, was dabei herauskommt, wenn der Kamera das Licht zuwenig ist 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    norddeutsche Tristesse auf deinen Bildern – wobei die südwestdeutsche Tristesse sich in ihren Grautönen von der norddeutschen nicht unterscheidet. Dein kleiner Italiener hat bestimmt Heimweh – vielleicht hättest du ihn in die Heimat zur Reha schicken und gleich mitfahren sollen. Du hast dich für den Verbleib in OL entschieden. Wahrlich heldenhaft – ebenso wie das frühe Aufstehen in dieser Düsternis. Ich kriege das gerade nicht so hin.

    Liebe Grüße
    Anne

    • Liebe Anne,

      sehr gerne wäre ich der norddeutschen Tristesse, die der Euren so sehr ähnelt, in die Heimat des kleinen Italieners entflohen. Aber leider weiß ich um die wahre Heimat dieses Fiats, er wurde nämlich in Polen zusammengeschustert. Da schrumpft das Heldenhafte leider nur noch auf das gewohnte, frühe Aufstehen 😉

      Heute morgen scheint hier dafür sogar etwas die Sonne 🙂

      Sonne auf der Haut und im Herzen wünsche ich auch Dir mit lieben Grüßen
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s