So richtig nett ist`s nur im Bett

Den Gedanken hätte ich vor kurzem einfach nicht denken dürfen. Da dachte ich nämlich, dass es in diesem Winter noch gar keine richtige Erkältungswelle gegeben hat. Kaum ausgedacht, kränkelte erst meine liebe Schwiegerma, dann meine Schwägerin, dann eine Freundin, dann Jens, dann noch viele andere und nun natürlich ich auch 😦

Ich zitiere hier und heute auch nicht den berühmten Männerschnupfen. Es gibt, wenn auch kaum vorstellbar, schlimmere Schicksale. Und so zelebrierten Jens und ich unseren 17. Kennenlerntag im Bett, jeder in seinem eigenen auf unterschiedlichen Etagen, damit wir uns nicht gegenseitig um den Schlaf bringen 😆

Lauftechnisch betrachte ich diese, nach der OP am Hals, zweite Auszeit in diesem Jahr einfach als Regenerationszeit für meine laufstil und -schuhumstellungsgeforderten Füße.

Der strahlenden Sonnenschein läßt sich auch besser aus den Wohnzimmerfenstern genießen, da draußen ein absolut ar…kalter Wind weht. Zumal die Sonne im Wohnzimmer über Nachmittag schon für muckeligen Temperaturen sorgt 🙂

Einwenig hatte ich ja gehofft, dass durch die Barfußabhärtung der Kelch an mir vorübergehen möge. Naja, hat nicht geklappt. Man kann nicht alles haben.

Deshalb:

Alternativ geht aber auch das Sofa 😀

Advertisements

19 Kommentare zu “So richtig nett ist`s nur im Bett

  1. Lieber Volker,
    ich hätte ja auch gedacht, dass Dir das erspart bleibt, so wie Du Dich abhärtest. Aber ich habe den Eindruck, da kursieren derzeit ziemlich hinterhältig aggressive Viren. Also bleibt nur eins: Hinnehmen, schonen, abwarten bis Dein Immunsystem die Bösewichter verscheucht hat! Ansonsten siehst Du es schon richtig: Wenn Dir das Leben Zitronen serviert, mach Dir einen Tequila damit! Die Sonne versüßt Dir ein wenig die Lage und heizt Dir sogar ein 🙂
    Jedenfalls wird Euch Euer 17. Tag in besonderer Erinnerung bleiben 😉
    Gute und baldige Besserung!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Ich mag keinen Tequila, liebe Elke, aber auf eine Zitronenrolle würde ich mich einlassen 😆

      Die Viren scheinen wirklich besonders böse ihrer Zunft zu sein, gestern am Tag 4, ging es immer noch etwas schlechter. Aber nun hoffe ich, dass es bis zur Trendwende nicht mehr so weit ist.

      Was fällt mir da zum Jahrestag ein? Statt „Siebzehn Jahr, blondes Haar“ heißt es „Siebzehn Jahr, krankes Paar“ 🙄

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    nein, ich werde das Filmchen nicht ansehen oder gar anhören, denn das geht dann nicht mehr aus dem Kopf für die nächsten Tage 😂
    Tut mir leid, dass es auch erwischt hat, ich hatte nur Gliederschmerzen und einen Tag lang Fieber, das wars dann hoffentlich…so konnte ich heute auf gefrorenen Trails bei 2°C lt. Thermometer und -6 bzw. -7°C nach Addieren des Windchill durch den Wald eiern, ganz gemütlich, war einfach herrlich mit der strahlenden Sonne am Himmel…oh entschuldige, wollte noch etwas Mitleid spenden….😲…so erledigt.
    Komm schnell wieder auf die Beine, nächste Woche wird es kalt, richtig kalt 🤣

    Salut

    • Ach komm, lieber Christian, trau Dich nur! Bei mir ist so ein Ohrwurm häufig nach nur einer Woche schon wieder weg :mrgreen:

      Laufen vermisse ich im Moment überhaupt nicht, dass ist gerade so weit weg …

      Ob mir die avisierte Kälte den Laufeinstieg allerdings gerade angenehmer macht, vermag ich aus heutiger Sicht nur zu verneinen 😦

      Moin Moin
      Volker

  3. Lieber Volker,
    ich hoffe nach einem Wochenende auf dem Sofa ist das ganze überstanden. Du kannst ja Olympia schauen, wenn das denn dein Ding ist, oder halt Peter Alexander zuhören, arrrrghh.
    Hier im Hause kränkelt es auch so vor sich hin und ich hoffe, dass ich verschont bleibe. Irgendwozu soll doch das Laufen gut sein…
    Gute Besserung!

    • Liebe Roni,

      leider sieht es im Moment nicht danach aus, dass es mit einem Sofawochenende überstanden ist. Aber egal, es dauert nun einmal so lange wie es dauert. Mit Olympia habe ich so gar nichts am Hut, deswegen bleibt der Fernseher am besten aus und ich höre stattdessen etwas Peter Alexander, den ich als Kind übrigens ganz toll fand 🙂

      Ich drück die Daumen, dass der Kelch an Dir vorbeigeht!

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    ja, meine Oma hätte auch gesagt – „Kind, zieh dich doch Socken an! Sonst wirst Du krank!“ 🤣
    Ich denke da kann man so sehr abhärten wie man will, wenn solch Erkältungs- und Grippewellen überall herumschwirren ist es schon schwer nicht krank zu werden…
    Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung!!
    Liebe Grüße aus den sonnigen Bergen 🌞

    • Liebe Anna,

      ach hätt ich doch nur auf die Oma gehört. Nun ist es zu spät und ich hab den Salat 🙂

      Die Erkältungswelle wurde aber wirklich plötzlich sowas von massiv und schnell, da konnte ich mit meinem baren Füßen gar nicht schnell genug vorweg laufen 😦

      Danke Dir und liebe Grüße zurück aus der sonnigen norddeutschen Tiefebene
      Volker

  5. Hi Volker! Ohje, aber gefühlt ist ja zur Zeit ja fast jeder gesundheitlich angeschlagen. Wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung! An mir ist leider auch nicht alles spurlos vorbeigegangen, ich plage mich seit einer guten Woche mit Schnupfen herum. 😱 Aber nächste Woche bin ich dann erstmal 14 Tage im Urlaub in Thailand und darf hoffentlich das tolle warme Wetter dort genießen. 🌞🌴🐠🐚🐬 Viele Grüße, Susanne 😃

    • Moin Susanne,

      Du stehst in der Apotheke ja auch den ganzen Tag den ganzen Seuchenherden gegenüber, die sich von Dir ein Allheilsmittel erhoffen, da ist es auch schwer gesund zu bleiben. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du Deinen Schnupfen rechtzeitig wieder los wirst um Thailand richtig genießen zu können. Erhol Dich gut!

      Liebe Grüße
      Volker

  6. LIeber Volker,
    gute Besserung zuerst mal!!! 🙂
    Das ist aber wirklich sehr rücksichtsvoll von euch, dass ihr euch gleich etagenmässig trennt, um den jeweils anderen zu schonen. 😆
    Ich bin mir sicher, dass dein Körper nach dieser Auszeit so richtig gut mit Abwehrkräften versorgt ist und jedes dahergelaufene Virchen in die Flucht schlagen wird. 🙂 Mich hat es seit Mittwoch so teilweilse erwischt – noch blöder, weil ich nicht krank bin, aber ständig ein wenig Halsweh und Schlappheit mit mir rumschleppe. Habe schon Lauftreff und Donnerstagsschwimmen gestrichen und hänge seit gestern in Vorarlberg herum. Außer zwei Spaziergängen war nicht viel drinnen…. 🙄
    Genieße die Sonne und die Wärme im Dachgeschoß, hier ist die nächsten Tage sibirische Kälte angesagt! 😯
    PS: Habe heute zugeschlagen – Bilder folgen!

    • Danke, liebe Doris.

      Das ist der Vorteil, wenn man in so einem stattlichen, großen Haus lebt 😆

      Naja, ich hoffe ja auch, dass nach dem Überstehen des Infekts so langsam auch der Frühling das seine tut. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du Deine Beschwerden auch bald wieder los bist ❗

      Hola, mit der für Euch angesagten Kälte können wir hier oben zum Glück nicht konkurrieren. Zieh Dich bloß warm an, aber denk an euer Vermummungsverbot 😆

      Da bin ich schon mal gespannt wie ein Flitzebogen!

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Gute und vollständige Besserung bzw. Gesundung wünsche ich dir. Schlaf, Tee, Zitronengetränke, Hühnersuppe und viel Zuwendung solltet ihr beiden Kranken euch zukommen lassen. Dann wird das wieder. Aber nicht überstürzen – auch das Auskurieren unter muckelig-warmen Bettdecken will genossen werden 😉

    Und jetzt nix wie raus hier aus dem vermutlich virenkontaminierten Blog – wer weiß, ob man sich nicht auch digital anstecken kann … *auf Fingerspitzen rausschleichend*

    • Danke liebe Lizzy! Noch hält sich allerdings das Genießen des Auskurierens arg in Grenzen. Hätte gestern jemand zu mir gesagt „Sorry Volker, aber ich muß Dir leider sagen, dass Du an dieser Erkältung sterben wirst“, ich hätte nicht den geringsten Zweifel an dem Wahrheitsgehalt dieser Aussage gehabt.

      Von daher ist Deine digitale Vorsicht sicher nicht verkehrt. Wäre ja schon schade um uns alle netten Blogger hier 😛

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Ach herrje, lieber Volker, gute Besserung auch von mir! Im Gegensatz zu Lizzy hab ich keine Angst vor einer Virenübertragung, sondern – wie Christian – eher vor einem Ohrwurm. Insofern werde ich deinen multimedial gestalteten Beitrag nicht vollständig würdigen und hoffe, du siehst es mir nach. 😉 Gib dir Zeit und kurier dich gründlich aus. Bei der Kälte im Moment und dem bickelharten Untergrund wäre das Barfußlaufen eh ein begrenztes Vergnügen.

    Liebe Grüße
    Anne

    • Danke Dir, liebe Anne.

      Gegen so eine Virusinfektion ist so ein Ohrwurm aber nun wirklich harmlos. Ich bin die in der Regel schon nach einer Woche wieder los 😀

      Im Augenblick liegt mir das Laufen so fern, dass ich noch gar keine Prognose abgebe, wann ich wieder anfange. Und wenn man so erkältet ist, macht Kälte auch so gar keine Lust 😦

      Von daher kommt Zeit kommt Lauf.

      Ich hoffe, dass sich bei Dir das „es wird“ fortsetzt und es Dir gutgeht!

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Mensch Kerle, da haste nich richtig uffjepasst, lieber Volker!
    Gute Besserung und hoffentlich baldige Rückkehr auf die Pisten! :lol:!
    Aber wenn du die Auszeit als Regenerationsmöglichkeit nimmst, kann dir ja nicht langweilig werden, oder! – … aber Viren im Körper und Würmer im Ohr, du Armer!
    Werd gesund und behalte dir die gute Laune!
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      warum muß ich auch immer auf mich selber aufpassen? Kann doch irgendwann nur schiefgehen 😉

      Die gute Laune ist mir nach dem Post zwar noch kurzzeitig restlos abhanden gekommen, aber nun geht es wieder so langsam. Mit der Rückkehr auf die Pisten wird es aber noch ein paar Tage dauern.

      LG Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s