Bizarr

Zwei Tage nach dem ich erst- und einmalig in diesem Winter mit langem Beinkleid unterwegs war, lag die Temperatur gestern satte 14° höher. Was toll klingt, hat mich lauftechnisch nur bedingt begeistert. Zwar konnte ich klamottentechnisch mächtig abrüsten, aber für Lauf 2 nach Schnöff hätte ich mir etwas verträglichere Wetterkapriolen gewünscht. So fehlte es mir immer noch etwas an Puste und erneute Ausdünstungen auf den Feldern jenseits der Hunte aus den Tiefen der Güllelager machten die Sache auch nicht unbedingt angenehmer.

Auf allzu dünnes Laufeis hatte ich mich trotzdem nicht begeben 😉

Immerhin gab es reichlich etwas fürs Auge. Denn neben den etwas bizarren Wetterbedingungen bot die Hunte bizarre Eisformationen, die sich durch das Niedrigwasser an der Böschung abgesetzt hatten, und die Wildgänse scheinen so langsam in Aufbruchstimmung zu geraten, sie wirkten sehr unruhig.

An den Füßen hatte ich auf den ersten Kilometern die Magical Shoes Receptor Explorer VEGAN, die ich mir im September in Berlin auf der Marathon-Messe gekauft hatte. Diese polnischen Treter haben sich seitdem zu meinem liebsten Alltagsschuh entwickelt. Der Verkäufer meinte aber, dass man auch gut in ihnen laufen kann. Warum ich mit dem Test so lange gewartet habe, weiß ich selber nicht. Vertane Zeit, denn die Dinger tragen sich beim Laufen allerbest, geschmeidig und soft am Fuß sitzend und mit sehr direkter Sohle. So hätte ich mir die ultrateuren Joe Nimbles gewünscht! Bis auf die langen, glitschigen Schnürsenkel, die mich auch im Alltag nerven, haben mich die Schuhe total begeistert, da juckt es schon wieder in den Fingern mir im Internet noch ein weiteres Paar nur zum Laufen zu bestellen. Mal schauen …

Nichtsdestotrotz sind die Magical Shoes noch in den Laufrucksack gewandert und den etwas längeren Teil der Laufstrecke bin ich ohne gelaufen.

An Frülhling muß ich mich beim Laufen erst einmal wieder gewöhnen. Aber noch mehr hoffe ich, dass die Landwirte bald erstmal wieder fertig sind mit Gülle fahren :-/

Advertisements

26 Kommentare zu “Bizarr

  1. Immerhin muss man sich bei diesem Wetter keine Sorgen machen dass dir die Zehen abfrieren 😉
    Bin übrigens die Tage vor Pfingsten an deinem Zweitwohnsitz falls dort zufällig bist 😉

    • Da hast Du nicht ganz unrecht, obwohl man der Sorge bei Frost ganz einfach begegnen kann: Die Schuhe bleiben an 😉

      Das könnte sogar sein, dass ich da. Vielleicht geht sich ja ein kurzes Kennenlernen oder gar kein ein kleinches Läufchen aus, wenn Du denn so langsam überhaupt kannst 🙂

      VGV

  2. Lieber Volker,
    das ist ja ein mehrfach-wow-Post! 😮
    Wow, zu diesen Eisformationen – würde ich eher auf Island erwarten, als in Oldenburg! 😉 Die sehen ja irre aus. Besonders werden sie natürlich auch dadurch in Szene gesetzt, dass du barfuss an ihnen vorbeitrabst! 😆
    Wow auch zu den „Unaussprechlichen“ – die Schuchis sind mir bei deiner Aufzählung vor ein paar Wochen gar nicht so aufgefallen. Wahrscheinlich, weil du sie da unter den Alltagsschuhen gereiht hattest! Gefallen mir sehr gut! 🙂
    Und noch ein Wow zu den Vogelschwärmen, die sich da fertig für den Aufbruch machen. Immer wieder faszinierend, welche Formationen da entstehen! 😀

    • Liebe Doris,

      ich denke mit Island werden die paar Hunteeisschollen wohl nicht ganz mithalten können 😉

      Die Magical Shoes sind wirklich klasse, sehr minimal, sehr luftig und das sogar bei einer noch einigermaßen brauchbaren Optik.

      Die Vogelschwärme werde ich vermissen, wenn sie sich erstmal auf den Weg gemacht haben.

      Liebe Grüße
      Volker

    • Hätte ich auch vor gehabt wäre ich Pfingsten dort. Hat sich aber verschoben und ist gebucht: 30.5 – 2.6. – falls auch da bist kann ich auch langsamer wie 4:30 😛

      • Na sowas, für den Zeitraum habe ich im Moment noch keine Planung. Erinnere mich doch noch einmal an den Zeitraum. Wenns paßt würde ich wirklich gerne mit Dir eine Runde drehen, über das Tempo werden wir uns schon einig. Notfalls machst Du einen netten Spaziergang, während ich neben Dir herlaufe 😆

  3. Lieber Volker,
    na läuft ja wieder an bei Dir, schön 🙂 !
    Die Eisformationen sind ja irre! Das lässt erkennen, dass es bei Euch noch eine Nummer kälter war als hier. Auch die Wildgänse sind in ihrer Menge beeindruckend. Gestern sah ich beim Lauf auch ein Paar auf dem Acker, ob die wohl den Anschluss verpasst hatten?
    Und schön auch, dass sich die in Berlin gekauften Schuhe so gut bei Dir bewähren! Wer hätte das gedacht, dass da ein polnischen No-Name-Produkt einer Platzhirschmarke bei Dir den Rang abläuft. Was für ein Glück, dass im Herbst ja wieder Marathonmesse ist ;-)!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      darf noch besser werden. Etwas mehr Lockerheit würde mir gefallen 🙂

      Es war schon verdammt schattig in der letzten Woche. Aber jetzt wird es wohl sehr bald vorbei sein mit den Eiskunstwerken.

      Also wenn die dieses Jahr in Berlin wieder einen Stand auf der Marathonmesse haben, werden wir sicher noch einmal ins Geschäft kommen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    das liest sich auf jeden Fall positiv – es geht aufwärts! Aufwärts mit den Temperaturen, mit der Gesundheit und Du bist auch schon wieder Barfuß unterwegs.
    Die Magical Shoes sind in dem Fall wirklich „magic“ – Alltagstauglich und auch beim Laufen sehr gut. Nur die Schnürsenkel würden auch mir stören, aber die könnte man ja theoretisch austauchen, oder…
    Schön, dass Du Laufend wieder zurück bist – ich freue mich sehr auf noch mehr Frühling an der Hunte, die Gülle rieche ich ja beim lesen nicht 😜
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      es geht aufwärts, mein gestriger Lauf war auch schon wieder etwas flockiger, was vielleicht auch daran lag, dass es wieder etwas kälter war 😉

      Mit einem doppelten, extrem stramm gezogenen Knoten über der Schleife hielten die Schnürsenkel, sonst wäre ein Austausch unvermeidlich gewesen.

      Soll ich Dir nicht einmal eine kleine Bodenprobe mit Geruchseinlage zuschicken? Einfach mal so, zum Schnuppern? 😛

      Liebe Grüße
      Volker

      • Oh nein, das ist gar nicht notwendig – in ein paar Wochen haben wir hier auch genug davon – sogar vor der Haustüre… 😝 also Schnuppere Du ruhig weiter da oben 😉

  5. Moin Volker, das kann ich mir wohl sehr gut als höchst unangenehm für den genesenden Körper vorstellen, erst strenger Frost und dann plötzlich Wärme mit Gülleschwaden. Suboptimal. Aber es geht wieder bergauf mit deiner Gesundheit, das zählt. Und schöne Bilder von der Gletscherauflösung auf der Hunte!
    Die Magical Shoes könnten mich wohl auch noch interessieren, sehen sogar ganz passabel aus. Werde ich mir mal merken, fürs erste hab ich aber genug Schuhe, irgendwann muss ja mal gut sein 😉
    Nur nicht locker lassen, liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      Gletscherauflösung auf der Hunte, dass klingt gut 😆 Aber gestern war dort vom Eis schon fast nichts mehr zu sehen.

      Dieses „Irgendwann muß ja mal gut sein“ läßt mich mit der Bestellung eines Zweitpaares auch noch zögern, mal sehen wie lange ich widerstehen kann 😆

      Nicht locker lassen? Doch, wäre mir schon ganz lieb, aber gestern lief es schon wieder eine ganze Ecke lockerer 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    ich hätte aber beinahe auch darauf getippt, dass du in der Nähe eines Eismeeres unterwegs warst! 😆 Es sind aber definitiv bizarre Formationen dabei!
    Jetzt geht da wohl nix mehr mit Schlittschuhlaufen auf der Hunte? 😳
    Die Temperaturen sind wohl nicht das Schlimmste, aber diese Gülle! Das will ich mir gar nicht erst ausmalen! 👿
    Bleib dran, dann wirste sogar rechtzeitig für den Berlin-Marathin fit! 😛
    GLG Manfred

    • Lieber Manfred,

      wir hier im Norden sind ja auch erheblich dichter dran, am Eismeer 😆

      Schlittschuhlaufen auf der Hunte geht eh nicht, aber die Bornhorster Wiesen waren am Wochenende noch stark frequentiert. Weitestgehend ist das dort auch nicht so gefährlich, weil das Wasser nicht so tief ist.

      Die Gülle ist schon echt ätzend, jedes Jahr das Gleiche. Kaum hat es endlich mal etwas angenehmere Temperaturen stinkt es zum Himmel. Ich werde mich nie daran gewöhnen 😦

      Danke für Deine Zuversicht bezüglich meiner Fitness zum Berlin-Marathon 😛

      LG Volker

  7. Lieber Volker,
    wohnst Du nahe der Arktis? 🤣 Näher als ich auf jeden Fall 🤪
    Sieht schon ungewöhnlich aus diese Eisschollen, dann fahren wohl auch keine Schiffe auf der Hunte, oder? Hier hat es zweistellige Plusgrade, da hält sich kein Eis und Schnee 🧐
    Den Haben-will Effekt kenn ich auch, wenn ich einen passenden Minimalschuh im Schrank habe, meist kauf ich gleich noch ein zweites Paar, damit ich keine Experimente machen muss.
    Ich wünsch Dir weiter gute Rekonvaleszens nach dem Infekt, pass auf Dich auf 😉

    Salut

    • Lieber Christian,

      in der Tat sind wir der Arktis etwas näher als Ihr da ganz unten 🙂

      Der Schiffsverkehr auf der Hunte war noch nicht beeinträchtigt. Auf dem Küstenkanal sah das schon anders aus, da ist ein Binnenschiff nahe Oldenburg durch die Eisschollen leckgeschlagen und fast gesunken.

      Ich hatte bei dem Lauf ja die Kombi zwischen zweistelligen Plusgraden und den Eissschollen. Gestern war aber vom Eis schon fast nichts mehr zu sehen.

      Nach der kürzlichen Vorstellung meiner Schuhparade weiß ja jeder, dass ich im Moment eigentlich genügend habe, deshalb widerstehe ich auch (noch) dem Bestellzwang 😆

      Danke Dir, gestern lief es zum Glück schon wieder ganz anständig 🙂

      Moin Moin
      Volker

  8. Für mich zeigen diese Eistrümmer, wieviel Kraft und Wucht in für uns kaum als sonderlich beweglich wahrnehmbaren Naturphänomenen steckt. Beeindruckend!

    Die polnischen Schläppchen sind ziemlich interessant (wenn auch mal wieder ziemlich teuer 😉 Bestellst du die – wenn denn online – in Polen oder hast du eine deutsche Bezugsadresse?
    Wie fallen sie größentechnisch aus?

    • Ja, dass stimmt, faszinierend was die Natur scheinbar mühelos erschafft und bewegt, wozu der Mensch entweder gar nicht oder nur mit schwerem Gerät in der Lage ist.

      Auf der Marathonmesse waren die Schuhe doch um einiges günstiger. Bezüglich der Bestellung muß ich im Internet noch etwas stöbern. Die Händlerinternetadressen sind ja noch recht überschaubar. Aber ich hätte auch kein Problem damit, direkt in Polen zu bestellen.

      Größentechnisch fallen sie recht normal aus. Ich habe in der Regel Schuhgröße 43, selten 42, und die Magical Shoes passen mir perfekt in 43. Ansonsten gibt es auf der Homepage der Marke auch eine Tabelle mit MM-Angaben.

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Grandiose Fotos, lieber Volker! Mir gefällt der Vogelschwarm am besten – und ansonsten bn ich ob deiner Beschreibung der norddeutschen agrarindustriell geprägten Landschaft wieder einmal sehr froh, dass es kein Geruchs-WWW gibt!

    Liebe Grüße und weiterhin gute Genesung
    Anne

    • Liebe Anne,

      die Vogelschwärme faszinieren mich auch jedes Mal aufs Neue, ich kann mich gar nicht daran satt sehen.

      Die Gerüche verleiden einem leider jedes Jahr die ersten schönen Frühlingstage 😦

      Geruchs-WWW braucht es bei Dir diesbezüglich doch eh nicht, die Gerüche sind Dir sicher auch so sehr vertraut 😉

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    sehr sehr coole Bilder.
    Ich gehe mal davon aus, das die bizarren Eisgebilde inzwischen verschwunden sind?
    Liebe Grüße
    Helge

    • Danke, liebe Helge.

      Ich war zwar jetzt ein paar Tage nicht mehr an der Hunte, aber das Eis wird inzwischen mit Sicherheit verschwunden sein. Bei meinem letzten Lauf waren es schon nur noch ein paar kleine Reste.

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s