Perfektes Training

Ich bin ja noch die Auflösung meines Rätselposts von vor ein paar Tagen schuldig. Auch wenn die meisten sie eh gleich erkannt haben oder es nicht zuletzt wegen des Beitrages von Helge und Karina schon wissen, es war das Tridreamteam nebst Andi, das da angerennradelt kam. Und bei dem Haus handelt es sich schlicht und ergreifend um die schnuckelige Ferienunterkunft des gesamten Dreamteams, das genau an meiner täglichen Laufstrecke liegt.

Das nach meinen ersten beiden Teilnahmen in einer Staffel mit Helge und Karina beim Uewersauer Trail in Luxenburg mein Ruf nach einem Gegenbesuch in Oldenburg nicht ungehört blieb, freut mich bis in die Haarspitzen ungemein. Das die Mädels nebst Andi die Anreise mit einer mehrtägigen sportlichen Glanzleistung verbanden, lag selbstverständlich in der Natur der Tridreamteam-Sache. Das Foto auf dem Rätselpost war quasi das Finisherfoto auf den allerletzten Metern. Alles weitere zur spektakulären Anreise gibt es nachzulesen auf dem Tridreamteam-Blog.

Da ich aber wußte, dass die über 500 Rennradkilometer Helge, Karina und Andi selbstverständlich nicht auslastet haben, konnte ich es kaum abwarten die Drei durch mein Laufrevier zu schleifen 😀 Da, wie bereits erwähnt, das Feriendomizil direkt an meiner Laufstrecke liegt, konnte ich sie direkt an der Haustür abholen und ab gings aufs platte Land.

Vorbei am Großen Blankenburger See und entlang des Geestrandgrabens steuerten wir schnurstracks die Bornhorster Huntewiesen und die Hunte an.

 

 

An der Hunte angekommen durfte Andi auf seiner Laufuhr eine Höhenangabe von – 2 Metern bestaunen, bevor wir zum Sightseeinghöhepunkt Huntebrücke inklusive Treppe, deren Bekanntschaft die Drei aber schon bei der Anreise gemacht hatten, liefen.

 

 

Nach dem Genuß der Aussicht auf Oldenburg ging es danach über horrende Gefällstrecken wieder zurück nach Klein Bornhorst 😆

 

Zu Viert bin ich auf meiner Leib- und Magenstrecke noch nie gelaufen. Das machte das ganze so kurzweilig, dass ich sogar fast immer das Fotografieren vergessen hätte 😯 Nun kennen Helge, Karina und Andi das Deichläuferland aus erster Hand und ich habe den Eindruck, dass es ihnen sogar ein klein wenig gefallen hat 🙂

Nahezu eine Herzensangelegenheit von Karina und Helge war es auch die Oldenburger Alpen, wie Helge sie nennt, kennenzulernen und einmal bei der Utkiek-Gruppe mitzulaufen. Auch dieser Wunsch sollte nicht unerfüllt bleiben 😀 Das aber meine Ankündigung, dass ich das nächste Mal Besuch mitbringen werde, gleich zu so einem Massenansturm führen würde, habe ich wirklich nicht geahnt 😯

Sage und schreibe 15 Leute machten sich auf die Strecken über die Oldenburg-Hills. Neuer Rekord!

 

Nach zwei flachen Kilometern zum Einlaufen ging es ans Eingemachte und die drei „Gipfel“ des Utkiek wurden gleich mehrfach gestürmt. Da auch Stephan Besuch aus Pforzheim mitgebracht hatte, hatten wir gleich mehrere Läufer mit höhenmetererprobten GPS-Uhren um endlich einmal offiziell festzustellen, wieviel Höhenmeter wir auf den 6,7 km durch die Oldenburger Alpen denn nun erklommen hatten. Die Angaben schwankten zwischen 179 HM auf der Pforzheimer Uhr und 140 HM auf der Uhr von Helge. Selbstredend stimmten natürlich die 179 HM auf dieser sehr unterhaltsamen Runde 😆

Karian und Helge attestierten mir, dass man auf dem Utkiek durchaus ein leichtes Höhenmetertraining absolvieren könnte, wenn auch die Anstiege halt immer sehr kurz wären. Damit ist der Utkiek jetzt tridreamteamzertifiziert, wenn das nichts ist! Ich glaube das muß ich unbedingt dem Oldenburger Tourismusbüro mitteilen 😀

Zum Ende des Utkiek-Laufs bescheinigte Karinas Laufuhr ihr dann auch noch ein perfektes Training. Tja, so läuft das hier eben im Norden 😀

 

 

 

 

Advertisements

32 Kommentare zu “Perfektes Training

  1. Lieber Volker,
    das hat es sich also mit dem Haus – ich dachte Ihr habt euch vielleicht neben der Wohnung in Berlin noch ein schnuckeliges Ferienhaus zugelegt… 😉
    Eine sehr coole Aktion von den drei, die 500 Kilometer zu Dir hoch zu radeln!
    Eine Höhenangabe von -2 Meter hat schon etwas „exotisches“ 😃 zumindest wenn man sonst auf zwei und auch dreistellige Höhenangaben im +Bereich kommt 😜 Tridreamteamzertifiziert, dann gibt es ja jetzt gar keine Ausreden mehr für ein ausreichendes Hügeltraining! 👍
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      das Haus war eigentlich nur ein kleines Ablenkungsmannöver 😉 Leider sind meine finanzielle Möglichkeiten für weitere Immobilien augenblicklich erschöpft 😆

      Bislang hatte ich keine Ausreden bezüglich des „Berg“trainings nötig und so einen tridreamteamgeadelten Utkiek laufe ich jetzt natürlich doppelt gerne 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Ach lieber Volker, es war sooooo schön 🙂
    Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und uns dein Laufrevier gezeigt hast.
    Wirklich toll an der Hunte und der Utkiek war der Hammer 😆
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge, nun hätte ich beinahe ausgerechnet Deinen Kommentar übersehen 😯

      Was war das bisschen Zeit, die ich mir genommen habe gegen Euren Zeitaufwand, nicht nur in Bezug auf Eure Rennradanreise. Es freut mich das es Euch gefallen hat. Und der Utkiek wird Euch wohl ewig in Erinnerung bleiben 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Boah eh, lieber Volker, tridreamteamzertifiziert! 😉

    na, jetzt weißte ja, was euer Utkiek so alles ausrichten kann! Aber 179 hm hätte ich „euch auch nicht zugetraut“! 😆 Da würde ich ja kaum etwas vermissen, wenn ich denn mal kommen könnte! 😳

    Aber dass die Mädels nach 500 Rad-km mit anfänglich so vielen hm noch nicht ausgelastet waren, deutet auf ihre Top-Kondition hin! … und Helge braucht ne Zusatz-Einheit auf der Schaukel! 😆

    Aber dass GPS-Uhren unterschiedliches angeben können, habe ich auf dem Trail mit Stephan am Karfreitag auch festgestellt. Ich hatte „nur“ 435 hm, Stephan sogar 570 hm auf 19 km. Da Stephan seine Angaben oft (wohl auch auf Karten) „verifiziert“, glaube ich seiner Uhr! Komisch, dass meine Uhr das nicht anzeigen wollte. Aber vielleicht will sie, so wie ich, einfach noch mehr und höher hinaus! 😛 Prozentual kann euer Utkiek da mithalten! 😎

    LG Manfred

    • Lieber Manfred,
      also ausgelastet waren wir defintiv. Aber natürlich mussten wir uns ein LiveBild der immer wieder beschriebenen Bornhorster Wiesen, Huntebrücke und Utkiek machen. Egal, wie doll die Beine protestierten.
      Liebe Grüße
      Karina

      • Liebe Karina,
        ich wollte auch nicht despektierlich sein, sondern euch nur auf Umwegen nochmal loben! Ehrlich! 🙂
        LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      der Utkiek wartet auf Dich! Ich bin jederzeit bereit mit Dir dort über die 179 HM auch die 180 HM vollzumachen! 😀

      Ansonsten habe ich den Eindruck, dass die Höhenmeterangaben der Laufuhren etwas spekulativ sind. Da könntee man meinen,dass manche Heldentat der Berglaufvölker nur von den Laufuhren schöngerechnet wurde :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    meine Beine und ich fanden es gar nicht schlimm, dass es über die Bornhorster Wiesen schön flach und dass die Utkieker Höhen angenehm zu laufen waren. Ausserdem konnte man sich so viel besser mit dir und den anderen netten Läufern, die uns zu Ehren so zahlreich erschienen waren (hihi) unterhalten. Meine Uhr zeigte übrigens nur 40HM an :-). Die ist anscheinend ob der Gegend vöölig irritiert und überfordert.
    Liebe Grüße
    Karina

    • Liebe Karina,

      siehst, dieses angenehme Laufrevier habe ich extra zu Gunstn Deiner Beine ausgewählt. Meine finden es schon sehr lange ganz angenehm 😀

      Der „Andrang“ am Utkiek war echt der Hammer und ich hatte auch den Eindruck, dass Ihr Euch ganz gut unterhalten habt. Aber wie soll das unter Läufern auch anders sein 🙂

      Diese Bandbreite an Höhenmeterangaben erstaunt mich schon. Wann man bedenkt, dass sich die Uhren bei den Kilometerangaben kaum gravierend unterscheiden.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    schön, dass es so gut funktioniert hat und die Anreise der drei Besucher war natürlich stilecht und für Triathleten angemessen…obwohl, eigentlich hätten sie ja auch schwimmen können, irgendein Kanal mündet bestimmt in die Hunte 😉
    Toll, dass ich jetzt mal eine Vorstellung von den Höhenmetern bei Deinem Utkiek habe, irgendwie scheint da wirklich Bergtraining möglich…wenn man 20 cm groß ist, sind die Anstiege auch lang genug 🤣🤣🤣
    Nee, im Ernst, ich finde solche Treffen und Erlebnisse immer unheimlich spannend. Es freut mich, dass ihr das so hinbekommen habt, Respekt an das Tridreamteam

    Salut

    • Lieber Christian,

      stimmt, es mündet ein Kanal in die Hunte, aber der kommt leider aus der falschen Richtung 😉

      Na na na, wer wird den über den Utkiek so ablästern? Wenn ich mir die Differenzen bei den Höhenmeterangaben der Laufuhren so anschaue, ist so manche Heldentat in südlichen Gefilden auch nur laufuhrgemacht 😛

      So solche Treffen sind wirklich immer das absolute Sahnehäubchen in den Bloggerwelten und inzwischen bin ich sehr dankbar und glücklich, dass so einige Blogger auch schon den Weg zu mir gefunden haben. Ein gewisser Docrunner fehlt da aber noch! 🙂

      Moin Moin
      Volker

      • Ich meinte das Ernst mit dem Bergtraining, nur fehlt es an Länge, wie Dein Besuch ja bemerkt hat. Und wenn man dazwischen immer wieder runter muss, ist das ja eher ein Intervall 😉
        Bei den Laufuhren ist es wichtig, dass die Höhenmeter barometrisch ermittelt werden und am besten beim Loslaufen kalibriert werden mit der richtigen Höhenangabe…GPS-Höhenangaben sind Mist, viel zu ungenau.

      • Tja, mehr als Utkiek ist hier halt nicht machbar, da muß ich mich mit Hügelintervallen begnügen :-/

        Wie die einzelnen Uhren da gemessen haben weiß ich nicht. Grundsätzlich muß ich mir um das Thema ja keine Gedanken machen 😆

        Und was Deinen Besuch anbetrifft: Jederzeit …

  6. Lieber Volker,
    oh wie schön! Jetzt durften also auch die Trierer Radritter/Innen deine schöne Laufgegend persönlich kennen lernen! 😀 Und dann auch noch eine Utkiek Runde mitlaufen (und schaukeln) – einfach herrlich!
    Dass ihnen zu Ehren gleich Läufer aus halb Deutschland anreisen ist ganz richtig – wenn ich mir so durchlese, dass es gar nicht sooo einfach war, zu dir zu gelangen! 😀 Das war wikrlich perfekt! 🙂

    • Hey, cooles neues Profilbild, gefällt mir, liebe Doris!

      Ich habe noch von Dir erzählt, dass Du Utkiek und Schaukel auch schon kennenlernen durftest. Es ist so unglaublich toll Bloggerfreunde hier haben zu dürfen!

      Der Massenauftrieb am Utkiek war wirklich unglaublich, aber eigentlich in der Tat dem Anlaß nur angemessen 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    die Vermessung der Oldenburger Alpen im Team mit erprobten Berggämsen – herrlich. Wahrscheinlich war es für Deine Gäste aber wohl eher ungewohnt, durch ein so flaches Revier zu laufen. Dennoch, unter kundiger Führung mal ein ganz anderes Terrain zu erkunden macht auf alle Fälle Spaß. Und das die Gäste dann noch so viele Anlauf-km auf sich nahmen – Rrrrespekkt!
    Auf alle Fälle eine klasse Aktion!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      es war für meine Gäste nicht nur ungewohnt flach zu laufen, da wo sie zuhause sind ist es für sie gar schier unmöglich. Ist das nicht schrecklich? 😆

      Die spektakuläre Anreise war echt der Hammer und die Tage hier hoffentlich nicht nur für mich einfach nur schön!

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker, das klingt mal nach nem tollen Treffen, für die Art der Anreise hab ich ja tiefsten Respekt! Und die Überschrift sagt irgendwie alles 🙂 Manchmal denke ich das Laufbloggervolk sollte sich öfter treffen…
    Das Katasteramt sollte übrigens die exakte Höhenvermessung vorliegen haben, wäre ja mal interessant wie sehr das zu den Angaben eurer Uhren passt.
    Liebe Grüße, Oliver

    • Lieber Oliver,

      die Art der Anreise ist nicht zu toppen, speziell auch noch zu dieser Jahreszeit.

      Das Katasteramt hat mit Sicherheit solche Daten, nur dann muß man auch noch genau mitrechnen, welchen Anstieg man wie oft gelaufen ist. Das wäre Mathematik auf höchstem Niveau 😆

      Ich finde auch, dass die Lauferblogger sich öfter treffen sollten. Aber Entfernungen und Terminkalender haben da leider nur allzu oft ein gewichtiges Wort mitzureden. Umso genialer ist es aber, wenn es wirklich mal gelingt.

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Das legendäre Tridreamteam kam – kein Wunder, dass auch die Utkiek-Truppe in übervoller Besetzung kam, um es zu bestaunen! 😆 Schön, dass ihr so viel Spaß miteinander hattet. Aber ich hätte auch nichts anderes erwartet. 🙂

    Liebe Grüße
    Anne

    • Liebe Anne,

      tja, die vielen Leute am Utkiek waren schon ein Ding aber ein angemessener und ganz großer Bahnhof für die Mädels 😀

      Nein, in Sachen Spaß hatte ich wirklich nichts anderes erwartet. Es sind schon ganz besonders tolle Menschen, die mich hier besucht haben!

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    da hattet Ihr mächtig Spaß. Leider kann ich nicht verbergen, dass mir angesichts eine solchen Beitrags das Herz blutet. Denn meine Auszeit wird wohl noch einige Zeit dauern. Nicht einmal 30 Minuten auf dem Crosstrainer ohne Nachwehen … Zum Glück scheint die Sonne.

    Liebe Grüße an alle, auch wenn die fleißigen Radler vermutlich schon wieder auf der Heimreise sind.

    Rainer 😎

    • Ach, lieber Rainer, bedenke wieviele tolle Begegnungen dieser Art Dir auch schon vergönnt waren und Dir in sicher naher Zukunft auch wieder vergönnt sein werden.

      Vielleicht solltest Du Dein Knie bis auf sonnige Spaziergänge und Aquajoggen einfach in Ruhe lassen, damit es sich erholen und heilen kann? Die Sonne scheint zum Seele auftanken, hier auch. Es tut so gut. Behalt den Kopf oben!

      Die Truppe ist inzwischen wieder zuhause. Schade, es war so schön.

      Liebe Grüße
      Volker

  11. Hier ist sie also die Auflösung. Tolle Aktion so eine lange Anreise mit dem Rad und es hört sich nach einem genialen Treffen an. Auf Höhenmeter und Schaukel bin ich ja sowieso ein wenig neidisch ;).

    • Liebe Roni,

      das Treffen war wirklich wunderbar. Ich liebe solche Begegnungen!

      Das erlebe ich nun wirklich selten, dass jemand auf diese paar Höhenmeter neidisch ist! 😀 Die Schaukel nutze ich eigentlich nie, ich frage mich gerade warum eigentlich nicht … 🙄

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s