Besonders und spannend oder besonders spannend

Auf den letzten Drücker in diesem Jahr erscheint jetzt auch noch mein Rückblick auf mein Laufjahr 2018. Es war ein besonderes und spannendes, ja wirklich ein besonders spannendes Jahr für mich. Galt es doch die 2017 begonnende Umstellung auf das minimale Laufen voranzutreiben. Die Frage war: Kriege ich das hin? Vorallem beschwerde- und verletzungsfrei? Heute kann ich sagen: Ja, es hat geklappt. 2018 bin ich ausschließlich mit null Dämpfung und null Sprengung unterwegs gewesen. Bis auf eine zeitweilige Muskelverhärtung in der Wade gab es über das Jahr auch null Probleme. Das macht mich glücklich und dankbar.

Lediglich mein eh schon bescheidenes Tempo ist im Rahmen der Umstellung noch etwas weiter gesunken, Vorsicht ist bekanntlich die Mutter der Porzellankiste. Daran ändert auch nichts, dass ich dieses Jahr zwischendurch auch die schnellsten Kilometer meines bisherigen Läuferlebens gerannt bin.

Mit Herzklopfen sah ich auch dem Berlin-Marathon entgegen. Kann ich den minimal laufen? Ist das nicht noch zu früh? Wird das nicht zuviel? Die Vorbereitungskilometer verliefen allerdings absolut problemlos und so schwenkte ich in meiner Planung, den Marathon in den Merrell Vapors zu laufen, sogar noch einmal zugunsten der V-Runs um. Und wenn es auch der langsamste meiner bisherigen Marathons gewesen ist, 42,195 km mit den FiveFingers an den Füßen: I did it ❗

Ausgebremst wurde ich in diesem Jahr lediglich durch eine Grippe, eine kleine OP und durch den Hitzesommer, der einfach nichts für mein Naturell gewesen ist. Noch nie lief ich in einem Jahr so viel nicht nur unten ohne, sondern auch oben ohne. Entgegen meines Statistik-Splins habe ich diese Shirtless-Kilometer allerdings nicht zahlenmäßig erfaßt 😆 Der ein oder odere Lauf endete aufgrund der Hitze auch mal im Woldsee oder im Kleinen Bornhorster See, dass war herrlich!

Apropos Statistik: Abschließend mit meinem heutigen Lauf kamen 2030 km zusammen. Damit ist die magsiche 2.000er Grenze das dritte Jahr in Folge gefallen. Das war im Rahmen meines Umstellungsprogramm weder zu erwarten noch beabsichtigt. Genauso wenig wie die Tatsache, dass mit gut 551 km (27,17 % aller Jahreskilometer) die blanken Füße am zweithäufigsten zum Einsatz kamen. Den Löwenanteil, nämlich 1.161,8 km, lief ich in meinen inzwischen absoluten Favoriten, den FiveFingers (V-Runs: 915,8 und V-Trails 246 km). Die verbleibenden 317 km verteilten sich auf mein restliches Minimalschuhsammelsurium.

Das Fazit für dieses besonders spannende Laufjahr 2018: Die Umstellung auf das Minimal- und sogar ein Stück weit auf das Barfußlaufen ist gelungen. Etwas schneller als ich mir dachte und vorgenommen hatte. Ich bin extrem zufrieden und werde dieser Art des Laufens definitiv treu bleiben.

Und wie soll es 2019 weitergehen? Einfach nur laufen, laufen, laufen ❗ Im kommenden Jahr werde ich mich weitestgehend freihalten von irgendwelchem Lauftermin“streß“. So wird es keinen Syltlauf, keinen Hermannslauf und keine Marathon geben. Lediglich ein Halbmarathon, ein ganz spezieller und vorallem besonders kurzer Lauf und der dritte Teil eines gewissen Staffellausf stehen auf dem Programm. Reicht! Laufen um des Laufens Willen, ich freue mich darauf.

Euch allen ein gutes, glückliches und vorallem gesundes…

31.12.18 01

 

 

 

41 Kommentare zu “Besonders und spannend oder besonders spannend

  1. Lieber Volker,

    ich wünsche Dir und Deinen Liebsten ebenfalls ein gesundes und gutes neues Jahr. Ich wünsche Dir, dass Du gesund bleibst und dem Minimalismus beim Laufen weiter treu bleiben kannst. Natürlich werde ich auch weiter auf ein erneutes Treffen und einen gemeinsamen Lauf hinfiebern 😊

    Guten Rutsch

    Salut

    • Lieber Christian,

      danke für Deine guten Wünsche. Gesundheit und heile Gräten sind das A und O im Leben wie beim Laufen.

      Es ist wirklich ein Unding, dass wir uns in all den Jahren erst einmal gesehen haben. Aber Stuttgart liegt immer irgendwie etwas aus der Richtung 😦 Als Vorsatz für das neue Jahr möchte ich ein Treffen aber nicht sehen, da Vorsätze einfach zu oft gebrochen werden, aber es würde mich schon freuen, wenn es im neuen Jahr endlich mal wieder klappen würde! Im Süden, im Norden, wo auch immer!

      Guten Rutsch und Moin Moin
      Volker

  2. Lieber Volker,
    einfach alles richtig gemacht, so liest sich eine Erfolgsbilanz im Minimal-Laufen. Mach weiter so, dann bleibst du von meinen Erfahrungen der zweiten Jahreshälfte verschont.
    Besonders gefallen mir deine Barfußkilometer, da zeigt sich der echte Wille zum Minimalismus 🙂
    Bleib gesund, bleib entspannt, komm gut ins neue Jahr!

    • Lieber Oliver,

      ich hoffe doch, dass ich das ein oder andere richtig gemacht habe. Das Risiko dessen, was Dir in der zweiten Jahreshälfte passiert ist, schwingt immer mit. Ich fasse da zwar inzwischen Vertrauen, aber wie gesagt, passieren kann immer etwas. Ich hoffe, dass meine Barfußkilometer da aber auch entsprechend kräftigend wirken 🙂

      Danke Dir, rutsch gut rüber!
      Volker

  3. Hi Volker! Cooler Jahres Rückblick! Ich habe es dieses Jahr auch geschafft und habe mein Jahreslaufziel von 800 km und zwei gefinishte Halbmarathons erreicht. ✌🏼🙂🙏🏻 Mal schauen was 2019 für mich bereithält. Bist du eigentlich auch bei Instagram? Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und weiterhin tolle Läufe! Liebe Grüße, Susanne 😁

    • Hey Susanne,

      ich gratuliere Dir zu Deinem erfolgreichen Laufjahr 2018! Möge 2019 nur das Beste für Dich bereithalten, nicht nur läuferisch!

      Nein, ich bin nicht bei Instagram, Facebook und Co. Ich habe leider eine Phobie gegen diese Medien 😉

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    ein tolles Resumee, das du hier ziehen kannst. Ich habe ja – nicht ganz uneigennützig 😉 – deine Barfussfortschritte verfolgt und bin beeindruckt, wie konsequent du die Umstellung durchgezogen hast. 😀
    Besonders toll sind natürlich der Berlinmarathon und dein erster Halber ganz ohne, aber ohne die vielen, vielen Trainings- und Alltagskilometer wären die sicher nicht so problemlos abgegangen. Dass du nächstes Jahr keine Wettkämpfe planst, habe ich schon irgendwie mitgekriegt, aber daher bin ich natürlich umso neugieriger auf zwei deiner drei genannten Pläne! (den dritten kenne ich schon). 😉
    Ich wünsche dir für 2019 viele minimale und barfüssige Kilometer, sanfte, sohlenschmeichelnde Untergründe und tolle Läufe! 🙂

    • Liebe Doris,

      ich weiß ja, dass Du an diesem Thema durchaus interessiert bist und ich bin gespannt, was diesbezüglich bei Dir noch so passiert! 🙂

      Wie, das hat sich schon rumgesprochen, dass ich dieses Jahr keine Wettkämpfe laufen will?

      Der Halbmarathon wird der Venloop in Holland sein, dazu haben mich meine Utkiek-Leute überredet. Den sehr speziellen Lauf verrate noch nicht 😎

      Danke für Deine guten Wünsche, Ich wünsche Dir auch ein grandioses Laufjahr und nicht nur das!

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Tolles Jahr!
    Scheint wirklich super gelaufen zu sein bei dir!
    Deine Ziele für nächstes Jahr gefallen mir auch sehr gut, einfach mal laufen. Nicht dass ich das auch so machen würde, denn ohne Ziele tu ich mir eher schwer, bzw. bin ich damit einfach noch motivierter. Aber trotzdem hört sich das bei dir wunderbar ungezwungen an.
    Ich wünsch dir auch ein gutes neues Jahr und dass du all deine Ziele erreichen wirst!
    Gruß Andi

    • Hey Andi,

      schön Dich zu sehen. Bei Dir gab es lange nichts zu lesen, ich hoffe es geht Dir gut.

      ich bin ja generell nicht so der Wettkampftyp, deswegen fällt mir der Verzicht auch nicht schwer. Ich möchte einfach einmal davon frei sein, immer auf einen bestimmten Punkt hin trainieren und fit sein zu müssen.

      Zum Glück tickt da jeder anders und ich bin gespannt, was bei Dir 2019 so alles ansteht.

      Danke für die guten Wünsche und auch für Dich und Deine Familie ein gutes neues Jahr!

      VGV

      • Naja, es gab einfach keine Highlights in letzter Zeit und dazu noch eine ordentliche Schreibfaulheit…
        Naja, zu einem Jahresrück- und Ausblick wird es aber die nächsten Tage bestimmt wieder reichen.
        Schönen Feiertag noch!

        PS.: Auch wenn ich nur selten kommentiere hier, mitlesen tu ich eigentlich alles!

      • Na dann rück mal raus mit dem Jahresrück- und Ausblick 😎

        Guten Start in den Alltag 2019.

        PS.: Geht mir bei Dir ganz genauso!

  6. Lieber Volker,
    da ich noch ne ganze Weile gesessen und auch mein Jahr erst einmal in Zahlen festgehalten habe, kann ich ja ruhig bei dir noch kommentieren! 😆 (Veröffentlichung vielleicht später!)
    Eine kleine „Wegstrecke“ durfte ich dich dieses Jahr begleiten. Es waren 2 schöne, wenn auch total unterschiedliche Läufe! 🙂
    Dein Resümee fällt super aus, vor allem der Frohsinn der da mitschwingt, gefällt mir sehr gut!
    … und warum nicht mal ein Jahr weitestgehend ohne „offizielle Läufe“! – Ich will den Weg „umgekehrt“ gehen, da ich 2017 und 2018 schon wieder im ruhigen Tempo meine Wettkampfstrecken erweitern konnte. – Wichtig ist doch, dass du deinen Weg gehst!
    Bleib du deinen Vorhaben treu
    und dir und deinen Lieben ein gutes, glückliches und vor allem ein gesundes NEUES JAHR 2019!
    LG auch an Jens! Manfred

    • Lieber Manfred,

      ich freue mich sehr über unsere beiden gemeinsamen Läufe in 2018. Ich hoffe doch, dass es in diesem Jahr zumindestens eine Wiederholung geben wird 🙂

      Frohsinn… schön, dass das so rübergekommen ist. Glück und Dankbarkeit darf man ruhig mal zum Ausdruck bringen, dass ist alles nicht selbstverständlich.

      So geht jeder seinen Weg und ich bin gespannt, was Du für 2019 alles in der Pipeline hast!

      Ein gutes, glückliches, gesundes 2019 für Dich und Deine liebe Frau!

      LG Volker

      • Lieber Volker,
        es gibt ne Chance 😉 und zwar in der Zeit vom 23.05. – 29.05.2019! Würde mich freuen, wenn es klappen könnte! 😆
        Geruhsames Feiertag dir und euch!
        LG Manfred

      • Hey, so früh in diesem Jahr, lieber Manfred? Da könnten wir ja mal Glück haben, dass es nicht ganz so heiß ist 🙂

        Euch auch einen schönen Neujahrstag!
        LG Volker

  7. Das klingt doch alles super! Mögen dir, lieber Volker, auch 2019 alle Fußgötter gewogen bleiben und einen fluffigen Jahresverlauf bescheren.

  8. Lieber Volker,
    das ist doch eine sehr zufriedenstellende Jahresbilanz! Glückwunsch zur 2000’er Marke! Das wäre auch noch so ein Fernziel für mich… auf Deine dann doch sich abzeichnenden Läufe bin ich gespannt, einer ist für Deine Mitleser ja klar, aber die anderen, hm. Hauptsache, Du hast Spaß und schöne Lauferlebnisse! Möge 2019 für Dich wieder ein schönes Laufjahr werden, und uch sonst nur Positives bringen, letzteres natürlich auch für Jens!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Danke Dir, liebe Elke!

      Auf den kürzesten jemals von mir gelaufenen Lauf bin ich auch schon sehr gespannt. Der läßt aber noch bis Sommer auf sich warten. Der Halbmarathon ist schon Ende März 😎 Spaß werde ich auch sicher ohne viele offizielle Läufe haben.

      Euch beiden auch ein erfolgreiches Laufjahr 2019 und ebenfalls insgesamt nur das Beste!

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,
    ein toller Jahresrückblick.
    Du hast alles richtig gemacht und das du einfach nur läufst, um des Laufens Willen macht dich nur noch sympatischer (wenn das überhaupt geht).
    Ja, und dieses Jahr steht der 3. Teil unseres Staffelabenteuers an. Da freu mich ganz besonders drauf. Und da geht es ja auch nicht um Zeit, sondern nur um den gemeinsamen Spaß.
    Ich finde es sehr cool, das du so konstant an deiner Minimalschuh- und barfuß Lauferei gearbeitet hast. Und das hat sich gelohnt.
    Die Daumen hoch, den Hut gezogen!
    You did it right!
    Ganz liebe Grüße auch an Jens und euch beiden ein tolles 2019.
    Helge

    • Danke, liebe Helge!

      Noch sympathischer? Ich? *umguck* Sag nicht sowas, ich neige doch eh zum Größenwahn 😆

      Die Staffel sollten wir in diesem Jahr schon zu Ende bringen. Auf Zeit kann ich im Gebirge sowieso nicht, also versuchen wir es mal mit dem gemeinsamen Spaß 😀

      Manchmal kann ich auch etwas ehrgeizig sein und da ich ein ewiges Hin und Her nicht mag, blieb nur die konsequente Umstellungsarbeit 🙂

      Dir und Andi auch ein super 2019. Nach dem „Ruhejahr“ 2018 geht sportlich bei Euch sicher wieder der Punk ab! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker, das ist doch mal ein schöner Rückblick – Umstieg auf Minimal geglückt, unendlich viel Freude am Laufen gehabt und für’s nächste Jahr auch schon wettkampftechnisch minimalistische Pläne geschmiedet. Ich drück die Daumen, dass deine Wünsche für 2019 in Erfüllung gehen, und hoffe, dass wir ein paar deiner Minimal-Kilometer auch gemeinsam in der Hauptstadt zurücklegen können. Voraussetzung allerdings: Du meinst mit „unten ohne“ weiterhin die Füße. Wenn du dich neben Schuhen und Shirt auch noch der Büx entledigst, musst du leider ohne meine Begleitung auskommen. 😆

    Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr
    Anne

    • Danke, liebe Anne,

      2018 wird mir lauftechnisch in guter Erinnerung bleiben und da ich ja eh nicht so die „Wettkampfsau“ bin, fallen mir meine minimalistischen Pläne für dieses Jahr nicht sonderlich schwer.

      Gibt es im freizügigen Berlin keine FKK-Laufstrecke? 😯 Na gut, dann bleibt Dir zuliebe die Hose an :mrgreen:

      Auch Dir ein gutes neues Jahr! Möge es nach dem turbulenten 2018 etwas entspannter, aber auch nicht zu entspannt für Dich werden 🙂

      Alles Gute und liebe Grüße
      Volker

  11. Ein wirklich schönes Jahr hattest du da! Entspannt und ohne viel Druck einfach gelaufen. Mach weiter so!
    Und wenn dein kürzester Lauf ziemlich viele Höhenmeter enthält habe ich ne Vermutung 😉

    • Ich werde mir Mühe geben mit dem weiter so machen 😉

      Er HAT ziemlich viele Höhenmeter. Ich bin gespannt, ob Deine Vermutung in die richtige Richtung geht 🙂

      VGV

      • Und wahrscheinlich ist es noch nicht einmal nen Kilometer lang dein Lauf? 😉

        Jetzt sehe ich zwar dass du gestern was neues geschrieben hast, aber der Post ist nicht mehr online?!?

      • Richtig Markus, der Lauf ist sogar nicht einmal einen halben Kilometer lang 😉

        Ja, den Beitrag von gestern habe ich inzwischenen nicht öffentlich gestellt. Das war ein etwas unüberlegter Schnellschuß von mir. Sorry dafür.

        VGV

      • Kein Thema, ist ja dein gutes Recht, war nur verwundert 🙂
        Dann tippe ich mal auf einen Lauf mit der Länge einer Stadionrunde 😉

  12. Lieber Volker,
    Glückwunsch zu dem perfekten laufjahr, dem hoffentlich ein weiteres folgen wird. Deine Umstellung auf minimal ist schon sehr beachtlich. Ich hatte Sorge, dass der Körper da nicht klaglos mitmacht. Aber Du hast gezeigt, dass es mit Geduld und Beharrlichkeit funktioniert.

    Wenn ich das richtig sehe, könnten wir uns bei dem besonderen Staffellauf treffen. Darauf freue ich mich schon, aber zunächst gehen wir das Jahr mit Elan an.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Danke Dir, lieber Rainer.

      Mit der Sorge warst Du nicht alleine, neben anderen hatte ich selber auch die Sorge, ob ich das vernünftig hinbekomme. Aber, wie geschrieben, es hat geklappt. Die Geduld und Beharrlichkeit kann ich mir diesbezüglich tatsächlich auf die Fahnen schreiben, dass macht mich auch etwas stolz.

      Das wäre doch klasse, wenn wir uns zu dem besonderen Staffellauf treffen. Ich hoffe sogar darauf mich wieder bei Euch einquartieren zu dürfen 😉

      Was den Elan für dieses Jahr angeht, siehe meine E-Mail.

      Liebe Grüße
      Volker

  13. Lieber Volker,

    irgendwie habe ich gar nicht an deiner Umstellung gezweifelt. Gut dass dich das letzte Jahr jetzt auch dich davon überzeugt hat.
    Die Fotostrecke gefällt mir gut – sie zeigt einfach den grossen Spass am Laufen den du hast. Mir würde Motivation fehlen ohne Wettkämpfe, aber für dich ist es hoffentlich das Richtige. Möge 2019 einfach noch ein tolles Jahr für dich werden.

    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      an meinem Umstellungswillen hatte ich auch keinen großen Zweifel. Die bezogen sich her darauf, dass das ganze ohne Probleme und Verletzungen über die Bühne geht.

      Ich habe meine Motivation eigentlich noch nie übermäßig aus Wettkämpfen gezogen, deshalb gehe ich ganz entspannt und mit Freude in das neue Laufjahr.

      Danke für Deinen guten Wunsch. Wie sieht es denn bei Dir aus? Man liest ja leider so gar nichts mehr von Dir 😦

      Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr
      Volker

      • Lieber Volker,
        ganz gut sieht es aus. Langsam, langsam geht es wieder aufwärts mit dem Laufen. Fotos für einen verspäteteten Jahresrückblick sind gesichtet und die wilden Pläne für 2019 konkretisieren sich im Hirn.

      • Das freut mich zu lesen, liebe Roni.

        Dann bin ich mal gespannt was es hoffentlich in Kürze von Dir zu lesen gut, rückblickend und vorausschauend 🙂

  14. Lieber Volker,
    so komme ich jetzt endlich auch dazu, Dein Jahresrückblick zu lesen 😊
    Es freut mich sehr, dass Dir die Umstellung auf das minimale Laufen so beschwerde- und verletzungsfrei geglückt ist und ich wünsche Dir, dass es genauso weiter geht! Das ist schon ein guter Grund um Glücklich und Dankbar zu sein! 🤗
    Im Großen und Ganzen eigentlich ein top Laufjahr mit vielen schönen Erinnerungen! Ich wünsche Dir für das Laufjahr 2019, dass es genauso gut weiter geht, vor allem wünsche ich Dir viel Gesundheit und dass Du weiterhin mit viel Freude und verletzungsfrei unterwegs sein kannst!! 🍀
    Liebe Grüße Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s