Profillos

Nein nein, mit dem Titel möchte ich nicht ins Politische abgleiten 😛 Vielmehr geht es um meine erneute Erfahrung, dass schuhlos auch profillos laufen bedeutet. Die heutigen zwei Kilometer auf der regennassen und matschigen Krone des Huntedeichs kam ich mir vor als würde ich mit dem Auto gerade sommerbereift durch die Alpen fahren. Die Traktion ließ doch erheblich zu wünschen übrig 😆 Der Weg am Fuße des Deiches war da dann doch erheblich besser laufbar.

Nicht nur bei solchen Schlitterläufen fasziniert es mich immer wieder wie warm die Füße bleiben. 6°, die sich durch Wind und Regen noch kälter anfühlten, sind gar nicht zu merken, während ich über nasses Gras, durch Matsch und durch Pfützen laufe. Der restliche Körper hingegen ist logischerweise dankbar für Isolation gegen Temperatur, Wind und Regen.

In der Regel sind die Füße nach ca. zwei Kilometer auf Betriebstemperatur. Davor komme ich allerdings schon ab und zu schon mal in die Versuchung umzudrehen und mich ins Warme zu verziehen oder gar Schuhe anzuziehen 😆 Aber dann wäre ich ja wieder nur darum bedacht, der größten Nässe auszuweichen, damit die Füße in den Schuhen nach Möglichkeit trockenbleiben. Und eingesaut sind die Schuhe dann auch gleich wieder. Für die Füße hingegen braucht es zum Schluß nur eine Pfütze oder etwas nasse Wiese und schon ist alles wieder blitzeblank 🙂

Bei ähnlichen, lediglich noch etwas frischeren Wetterverhältnissen wie am Sonntag reichte mir heute allerdings die Hälfte der Strecke von Vorgestern, man muß auch mal bescheiden sein! 😀

Advertisements

22 Kommentare zu “Profillos

  1. Lieber Volker,
    ich empfinde gerade die profillosen V-Runs als manchmal angenehmer im Matsch als die profilierten V-Trails. Aber Spass macht es immer, egal ob mit oder ohne, durch den Matsch zu traben 😉
    Kalte Füße gibt es bei mir nur bei Nässe, ansonsten sind auch Minusgrade gut mit den VFFs zu laufen…vorher bekomm ich kalte Finger 🤣
    Wasser scheint es bei Dir ja genug zu geben, da kann man ja die ganze Wäsche drin säubern 🤪

    Salut

    • Lieber Christian,

      grundsätzlich sind die V-Runs bei mir immer die erste Wahl. Aber ich rutsche nicht gerne um meinen zu 99,99% ruhigen Knorpelschaden im linken Knie nicht zu wecken. Deswegen waren gestern die ganz blanken Sohlen auch nur zu vertreten, weil die extrem rutschige Strecke auf der Deichkrone nur zwei Kilometer lang war.

      Kalte Füße bei Nässe, kommt immer drauf an. Gestern z. B. waren die Füße auf Naturuntergrund wunderbar warm, aber auf dem Wind ausgesetzten Asphalt wurde es denn doch frisch.

      Ein Lauf bei Minusgraden in den VFF steht bei mir noch aus. Entsprechende Temperaturen hatte weder der letzte noch bisher dieser Winter zu bieten.

      Die ganze Wäsche säubern? Hmmm, dann müßte ich auch noch ein Waschbrett mitschleppen, dass wird mir dann doch zu umständlich :mrgreen:

      Moin Moin
      volker

  2. Moin Volker, ich hab auch schon lustige Barfuß-Schlitterpartien bei nassem Wetter auf Gras gehabt, fühlt sich dann so an als würde sich ein kleines „Wasserpolster“ unter die Sohle legen und ab geht die Rutschpartie. Das Doofe daran ist, wir sind so verwöhnt von irgendwelchen Schuhsohlen, da kommt man erstmal überhaupt nicht drauf dass barfuß auch rutschig sein kann (die passende Witterung vorausgesetzt). Aber ich hatte letztes Jahr im Frühling dann schnell den Bogen raus, dann war es ziemlich launig 🙂
    Liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      bei einem meiner allersten Barfußspaziergänge vor ca. zwei Jahren hatte ich mich auf nassem Gras gleich einmal auf den Hintern gesetzt, seitdem weiß ich schon wie rutschig das ist 😆 Gestern wollte ich aber vermeiden bei einem Ausrutscher gleich den ganzen Deich runterzupurzeln und -wie schon bei Christian erwähnt- meinen Knorpelschaden nicht aus dem Tiefschlaf wecken 🙂

      Am liebsten mag ich es, wenn der nasse Untergrund beim Drüberlaufen das Wasser wie ein Schwamm rausdrückt, das ist dann ein irrer Laufspaß!

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    uiuiui! Das kenne ich mittlerweile auch. Wo ich doch so gerne durch Gatschpfützen gehe, wenn ich mal barfuß unterwegs bin. 😀
    Da hilft nur eines – Richtung beibehalten, nicht akut bremsen oder beschleunigen! Ist doch eigentlich wie Autofahren auf Schneefahrbahn. 😉

    • Liebe Doris,

      mit dem Autofahren auf Schneefahrbahn dürftest Du Dich besser auskennen als ich 🙂

      Ansonsten ist das Richtung beibehaltten, nicht akut bremsen oder beschleunigen beim Gehen vielleicht noch etwas leichter einzuhalten als beim Laufen 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    immer druff, momentan kannste ja kaum einem Politiker zu nahe treten, sind doch sooo viele profillos!
    Ansonsten bin ich mit wenig Sachkenntnis „getrübt“, da ich weder mit Minimal-Schuhen, noch barfuß Lauferfahrung habe! Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Beine und Füße längst nicht so schnell frieren. Am empfindlichsten sind bei mir die Finger!
    Also schön aufpassen und vorsichtig laufen, nicht dass du profillos hinschepperst! 😉
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      ich möchte heute kein Politiker sein. Man ist Prügelknabe der Nation und die Ecken und Kanten werden einem auch abgeschliffen, sonst wird das nichts mit der Karriere.

      Die Beine sind bei mir schon immer am unempfindlichsten gegen Kälte gewesen, die Füße ähnlich, die wollen dann nur in Bewegung bleiben. Zu Anfang meiner Lauferei machte auch den Händen Kälte nichts aus, dass ist inzwischen komplett anders und ohne Handschuhe geht dieser Tage gar nichts 🙂

      Solange man auf Gras oder Matsch hinscheppert würde es ja noch gehen. Muß aber auch nicht sein, wenn es sich vermeiden läßt 😉

      LG Volker

  5. Lieber Volker,
    um die einfache Reinigung des „Fahrwerks“ am Ende beneide ich dich wirklich. Meine Schuhe sehen alle aus, als hätte ich sie beim letzten Schlamm-Catchen, was ja im Grunde genommen sogar stimmt 😆
    Ich mache die Schuhe im Moment auch nicht sauber. Macht einfach keinen Sinn. Der grobe Schmutz blättert ab und der Rest muss warten bis es sich mal wieder lohnt 😉
    Aber barfuß würde ich einfach erfrieren.
    Auf den ersten beiden KM. 🙄
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      die Haut ist schon eine recht gute Anti-Schmutz-Beschichtung und insgesamt leicht zu reinigen 🙂

      Allerdings läufst Du zur Zeit auch sicher noch viel mehr im Matsch-Paradies, Harte Zeiten für Laufschuhe. Aber selbst mit den VFF ist man da im Vorteil. Das wenige Material nimmt gar nicht vo viel Schmutz an und das Durchlaufen von zwei, drei Pfützen reicht damit sie fast wieder sauber sind 😎

      Also wenn Du erfrieren würdest, wäre das auch irgendwie schade, dann zieh doch lieber Schuhe an! 😉 😛 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    ich kann mich gut vorstellen, wie es ist profillos auf regennassem und matschigem Untergrund unterwegs zu sein… da fällt mir einfach nur noch „Bambi“ ein… 😂
    Dass die Füße da warm bleiben ist mir ein Rätsel… mir würden sie bestimmt abfrieren… 🙈
    Bei Euch Regen ohne Ende, bei uns mehr Schnee als uns lieb ist… zum Glück hat sich wenigstens hier bei uns das Wetter etwas beruhigt und somit auch wieder die Lawinensituation! Dafür dürfen wir jetzt herrliche Winterlandschaften genießen! 😊
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      Bambi war dabei ja wenigstens niedlich, ob das aber auch auf den Deichläufer zutrifft wage ich zu bezweifeln 😀 😆

      Die Füße waren bei mir beim Laufen auch in nassen Schuhen immer warm, also warum soll das nicht auch ohne funktionieren? 😉

      Wenn ich richtig informiert bin, könnt Ihr Euch jetzt über strahlenden Sonnenschein freuen. Den habt Ihr nach den schweren Schneefällen auch verdient. Allerdings würde ich mich ebenfalls mal wieder über Sonne freuen. Das freudlose Dauergrau macht echt langsam depri 😦

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    das hätte ich nicht gedacht, dass die Füße 2 km brauchen um warm zu werden. Doch wenn sie es dann tun, ist es ja bestens. Ich könnte mir auch denken, dass solch matschiges Terrain die Fußmuskulatur besonders fordern, weil sich die Zehen doch sicherlich festzukrallen versuchen? Jedenfalls kann es doch sooo kalt nicht gewesen sein, solange die Waden blank bleiben… 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    • Es kann auch schneller gehen, liebe Elke. Hängt halt immer von den konkreten Witterungsbedingungen. Bei kühlen Temperaturen und z. B. feuchten/nassen Asphalt und/oder Wind dauert`s halt etwas länger als wenn es „nur“ kalt ist 🙂

      Für blanke Waden hingegen ist es ja fast nie zu kalt 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker, auch zwischen konventionellen Laufschuhen gibt es ja riesige Unterschiede, was die Bodenhaftung bei Nässe angeht. Ich hab einen Winterschuh, der bei Nässe einfach unangenehm zu laufen ist, weil man ständig etwas rutsch. Mir hat mal jemand Adidas-Schuhe empfohlen, weil die angeblich eine besonders gute Gummimischen drauf hätten, der Regenreifen unter den Laufschuhsohlen sozusagen. Hab ich aber nie ausprobiert …

    Liebe Grüße und allseits rutschfreie Läufe
    Anne

    • Jo, liebe Anne, die Erinnerung daran ist in der Kürze der Zeit bei mir noch nicht verblaßt. Da gibt es bei den Laufschuhen wahrlich riesen Unterschiede. Einen Adidas hatte ich in meinen ganzen Laufjahren noch nie, von daher kann ich da nicht mitreden. Aber Versuch macht kluch, sofern frau denn überhaupt Bedarf an weiteren Laufschuhen hat 😉

      Danke, die rutschfreien Läufe wünsche ich Dir auch. Ab heute können wir es uns auf weiterem gegebenen Anlaß wünschen. Hier ist es heute morgen ziemlich glatt!

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Solch einen grünen Boden habe ich bei uns nun schon länger nicht mehr gesehen 🙂

    By the way: Ich wünsch edir noch ein frohes und gesundes Jahr 2019.

    LG, Daniel

    • Hey Daniel,

      schön Dich zu lesen!

      Ihr seid doch Bayern, Ihr wollt das zu dieser Jahreszeit mit dem Schnee doch so :mrgreen:

      Danke, das wünsche ich Dir natürlich auch!

      LG Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s