Ein Hauch von Winter

Dicke, nasse Flocken während eines Schneeschauers läuteten am Donnerstag Abend auf unserer Utkiek-Runde einen Wetterwechsel ein. Wenn der Schnee auch keine Chance hatte liegenzubleiben, machte das Gestöber im Lichtkegel unserer Lauflampen kurzzeitig fast blind und setzte sich u. a. schaumartig in meine dezente Gesichtsbehaarung 🙂

Tagsdrauf war es dann trocken und kälter und etwas Merkwürdiges zeigte sich am Himmel. Google erklärte diese Merkwürdigkeit als Sonne. Ein cooles Ding, bringt es nach gefühlt unendlichem Dauergrau doch Licht und hinter schrägen Dachfenstern sogar Wärme. Faszinierend!

Am heutigen Sonntag wollte ganz ganz viele Menschen dieses Himmelsphänomen bestaunen und bevölkerten meine Laufstrecken. Zuerst automobil und dann zu Fuß. Komplette Strecken per pedes zurückzulegen ist wohl nur uns Läufern gegeben 😀 Nur die Graugänse, die auf einer Wiese zwischen kleinem und großem Bornhorster See rasteten waren an der Zahl noch größer.

Auch der Parkplatz an meinem Huntelaufrevier war rappeldicke voll. Das Wetterchen war aber auch vom Feinsten, um die 0 ° und so gut wie kein Wind. Lediglich die Sonne war ob der vielen Aufmerksamkeit offensichtlich leicht verschreckt und versuchte sich hinter dünnen Wölkcken zu verstecken. Im Slalom umkurvte ich die Spaziergänger, wohlwissend, dass diese sich auf einem Rundkurs bewegen, den ich wenig später geradeauslaufend verließ. Fortan hatte ich nahezu meine Ruhe und lief auch noch ein kurzes Stück barfuß.

Nach knapp 17 km war ich wieder zuhause. Diese klare, kalte und ruhige Winterluft war ein Genuß und das beste ist, dass uns dieses Wetter sogar noch ein paar Tage erhalten bleiben soll. Das finde ich gut, so haben die Sonne und die Menschen wieder die Möglichkeit sich etwas aneinander zu gewöhnen und ich hoffentlich bald schon wieder nicht mehr ganz so viel Volk auf meinen Wegen 😀

33 Kommentare zu “Ein Hauch von Winter

  1. Lieber Volker,
    die Sonne verwöhnt Euch also auch im Norden. Ist schon eine Streicheleinheit für die Seele 🙂
    Dann auch noch barfuß… da gab es sich wieder jede Menge Kommentare aus der Menge 😉 Aber vermutlich hast Du dafür die Fußgänger gemieden. Oder?

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      die Seele nimmt die Streicheleinheiten wahrlich gerne hin. Es ist schon erstaunlich, wie schnell ich die Sonne wieder vermisst habe, nachdem sie mir 2018 doch insgesamt zuviel geschienen hat.

      Die Kommentare habe ich mir erspart und bin erst nach dem typischen Spaziergänger-Rundkurs aus den VFF geschlüpft. Dabei ging es mir weniger um die Kommentare als um ein kurzes Stück übelsten Asphalts, den ich so gemieden habe. Somit gab es nur einen Kommentar eines Radfahrers als ich die Schlappen noch anhatte, der schon angesichts meiner blanken Waden fror 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker
    ich hab davon in den Nachrichten gehört! Die brachten dieses seltene Phänomen in Oldenburg heute als Aufhänger! 😆

    Sag mal, das war ja mal eine abwechslungsreiche Wetterwoche bei dir… erst Schnee (!), dann Sonne! Wird dir das nicht zu turbulent? 😉
    Schön, dass du sie heute auch abseits der Massen genießen durftest. Das sieht ja bedrohlich aus mit den ganzen Stehzeugen… Ich hoffe, du kriegst in den nächsten Tagen noch mehr ab. Sonne meine ich! 😀

    • Liebe Doris,

      dass ist durchaus zurecht ein Nachrichtenaufhänger, selten und deshalb spektakulär 😀

      Ach, Doris, natürlich ist mir das alles zu turbulent, aber was will ich machen? Gejammer will ja auch keiner lesen 😛

      Auf mehr Sonne hoffe ich auch, auf mehr Menschen kann ich getrost verzichten 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    wenn sie sich zeigt, drängen die Menschen nach draussen, allerdings legt sich dieses Phänomen, wenn sie denn irgendwann wieder regelmäßiger und beständiger in Erscheinung getreten ist…so hoffe ich für Dich und leider auch für mich 🤣
    Lass das Wetter sein, wie es will und benutz mal den Rasierer oder wenigstens die Bartschere 🤪 dann ist der Schnee auch nicht mehr so lästig 🤣🤪

    Salut

    • Lieber Christian,

      nichts ist so verlässlich wie die Bequemlichkeit der Leute, deswegen ist mir um wieder ruhigere Laufstrecken auch nicht bange 😛

      Der Bart bleibt dran! Allerdings steht seine Stutzung tatsächlich diese Woche an. Außerdem fand ich den Schnee während der paar Minuten auch nicht lästig 😆

      Moin Moin
      Volker

  4. Moin Volker, ein Hauch von Winter hauchte auf jeden Fall die letzten Tage als teilweise eisiger Wind an meinen Ohren vorbei. Da hole sogar ich mal die Mütze beim Laufen raus. Die nächsten Tage bleibt es wohl kalt, also Zeit sich endlich an den Winter zu gewöhnen, immerhin hattet ihr schon etwas Schnee, hier ist nix bisher. Aber Hauptsache die graue Tristesse ist erstmal vorbei 🙂
    Liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      hier gibt der Wind endlich mal Ruhe, dass macht die Kälte so richtig zum Genuß, da sie nicht so beißt. Trotzdem, ohne Mütze geht bei mir nichts. Nun ja, ich trage mein Haar ja auch recht kurz 😉

      Aber so gefällt mir Winter. Wenn er so bleiben würde, könnte ich ganz gelassen dem Frühling entgegensehen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      • Das wäre sehr schön! Übrigens bin ich mit einem Anfängerlaufplan gestartet. Wie oft war das eigentlich bei mir schon nötig? Ich weiß es schon nicht mehr. Auf jeden Fall ist es sehr mühsam!

      • Liebe Bianca, irgendetwas muß dieses Laufen haben, dass Du, dass wir immer wieder diese Beharrlichkeit an den Tag legen. Deine Beharrlichkeit und Dein Ehrgeiz diesbezüglich sind vorbildhaft!

  5. Lieber Volker,
    ach welch schöne Stimmungen, pastellige Wolkenformtionen bei Sonnenuntergang. Kein Wunder, wenn das auch die anderen schauen wollen und mit ihren Fahrzeugen die Natur entern…
    Mich wundern die unzähligen Graugänse, überwintern die dort?
    Das erste Bild hättest Du mir auch verkaufen können als „2 Seebären holen die Netze ein“… 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    • Tze tze tze, liebe Elke, liest Du denn gar nicht meinen Blog? Die überwinternden Graugänse sind bei mir regelmäßig Thema 😛

      Du möchtest das erste Bild kaufen? Kein Thema was ist es Dir denn wert? 😆

      Liebe Grüße
      Volker

      • Lieber Volker, natürlich lese ich immer mit bei Dir, aber dass es SOLCHE Massen sind, wundert mich doch. Dass die da ALLE bei Euch Platz haben sollen…? So wollte ich alte Beamtenseele zur Sicherheit nochmals nachfragen.
        Das erste Bild, nun ja, ich kenne ja den einen Seebären persönlich, dann muss ich ihn mir doch nicht an die Wand nageln…
        Liebe Grüße
        Elke

      • Doch doch, es sind solche Massen. Meistens sind sie aber näher an der Hunte. Auf der Wiese hatte ich sie bis dato noch nicht gesehen.

        Och, ich träumte schon von unendlichem Reichtum für dieses Kunstwerk 😆 :mrgreen:

  6. Lieber Volker,
    oh ja, wir haben auch die Sonne wieder und die scheint von einem so blauem Himmel, das es in den Augen schon weh tut.
    Herrlich!
    Da hat man fast Verständnis für die Menschen, die an die Luft wollen. Warum die allerdings das Auto nehmen um dahin zu gelangen, wird jemandem wie uns, wohl nie einleuchten 😆
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      eigentlich können wir ja ganz froh sein, das die Leute mit den Autos auf den Straßen zu den nicht allzu langen Spazierwegen rumgurken. Stell Dir nur vor, die würden alle wie wir durch die Einsamkeit sporteln wollen. Dann wäre es nämlich Schluß mit selbiger. Also muß man die automobile Fortbewegung auch gönnen können 😀 😆

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    das ist ein sehr ungewohntes Bild, Herr Deichläufer mit Schnee im Gesicht, es steht Dir auf jeden Fall gut! 😉 Wie herrlich der Winter sein kann, wenn die Sonne mal rauskommt und das ganze grau in grau verschwinden lässt, und diese klare, kalte und vor allem ruhige Winterluft ist wunderbar! 🤗

    Bei 0° C ein kurzes Stück Barfuß, dass kann ich sehr gut verstehen. Auch kurze Strecken im Schnee Barfuß sind ok, bei solche Winterverhältnisse wie der Utkieklauf hast Du aber Schuhe an, oder… 🙄

    Also, das Bild mit den Graugänsen… 😲 Wahnsinn, sowas sieht man hier nie!

    Ich wünsche Dir noch viele herrliche sonnige Wintertage! 🌞❄ 🌞
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      macht mich der Schnee im Bart nicht älter? 😀 😆

      Mal ein Stück im Schnee laufen würde ich echt gerne mal ausprobieren. Ich bin mal gespannt, ob es dieses Winter noch dazu kommt. Auf Utkiek trage ich Schuhe weil die Wege dort sehr grob geschottert sind.

      Danke, Dir auch noch traumhafte Wintertage!

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    hach, haben wir euch mal was voraus, auch wenn es nur ne kurze Stippvisite des weißen Winters war. Donnerstag bin ich mit einer kleinen Anfängergruppe im frischen Schnee gelaufen. Freitag war schon wieder (fast) alles weg! 😥
    Aber vielleicht habt ihr ja auch noch Glück? Der Winter dauert ja noch ein bisschen an und der Februar ist ja oft der kälteste Monat!
    Ich käme nur nie auf die Idee im Schnee die Schuhe auszuziehen! 😉 Aber ich hab ja mit meinem Hallux Rigidus ne schöne Ausrede! 😆
    Alles Gute und
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      gestern gab es auch noch einmal für ein paar Stunden kräftigen Schneefall, dann wurde es schon wieder Regen und heute ist wieder alles weg. Aber ich weiß auch gar nicht ob ich wirklich Schnee möchte. Warten wir ab was der Februar noch zu bieten hat.

      Vielleicht würde dem Hallux Rigidus etwas Frische im Schnee ja mal ganz gut tun 😀

      Danke Dir und liebe grüße
      Volker

Schreibe eine Antwort zu Manfred Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s