Selbst ist der Privatpatient

Meinen Unmut über die fehlende Diagnose bezüglich meiner Fußbeschwerden habe ich hier hinlänglich zum Ausdruck gebracht. Speziell das ich auf eine CT-Aufnahme noch vier bis sechs Wochen warten sollte, wenn denn die Schmerzen in dieser Zeit nicht von alleine verschwinden, frustrierte mich -Achtung Wortwitz- bis in die Haarspitzen.

Deshalb habe ich mir stumpfdumm selber einen Termin in einer Radiologie-Praxis besorgt. Als Privatpatient brauche ich schließlich keine Überweisung und dadurch ging es natürlich auch mit dem Termin recht schnell. Heute war es deshalb schon soweit und das Ergebnis:

23.07.19 07

Überhaupt ist alles gesund und sieht wunderbar aus. Der Radiologie sagte man könnte jetzt noch viel untersuchen, all diese Untersuchungen (z. B. Knochenszintigramm) würden allerdings dauern und seiner Meinung letztendlich nichts mehr zu Tage fördern, was in dieser Zeit nicht auch wieder von alleine heilen könnte, da jetzt ein ernsthaftes Erkrankungsbild nahezu auszuschließen ist. Eine Blockade könnte eventuell noch bestehen, diesbezüglich bemühe ich mich gerade um einen Termin bei einem hochangesehenen Osteopathen in Oldenburg. Ansonsten bleibt mir nur warten, schonen und auf baldige Besserung hoffen. Inzwischen weiß ich gar nicht, ob mir nicht eine simple Fraktur lieber gewesen wäre, die wäre zeitlich wenigstens kalkulierbar 🙄 Aber zu wissen, dass nichts Ernstes vorliegt ist ja auch schon einmal was.

Da ich keinen Orthopäden benennen konnte, dem er den Befund und die CD mit den Aufnahmen zuschicken sollte, er hat mir das alles in die Hand gedrückt. Die CD habe ich dann mal in meinen Laptop gesteckt und siehe da, der konnte die Bilder sogar auslesen. So sieht er also aus, mein linker Fuß, spannend 🙂

Die Carboneinlage werde ich aber beim Rennradeln erst einmal weiter im Schuh belassen, um den Fuß bei der Treterei nicht zu sehr zu belasten. Aber das Rennradeln werde ich die kommende Tage auch erst einmal lassen, bei der angekündigten Affenhitze tue ich mir das nicht an. Vielleicht kommt diese wetterbedingte Komplett-Pause dem Fuß ja auch noch einmal zugute.

 

20 Kommentare zu “Selbst ist der Privatpatient

  1. Lieber Volker,

    tja, die Vorteile eines Privatpatienten … da muss unsereiner aber Glück haben. – Allerdings darf ich nicht meckern, hatte ich doch heute zum 2. Male in diesem Jahr besagtes Glück. Im Januar war genauso ein Termin für ein MRT kurzfristig frei geworden, wie ein Osteopathie-Termin von gestern auf heute frei wurde! – War heute bei einem ehemaligen Schüler (Abi 96), der als Osteopath inzwischen richtig was drauf hat!

    Nimm deine Malesche definitiv von der Seite: „Aber zu wissen, dass nichts Ernstes vorliegt ist ja auch schon einmal was.“

    Ich denke auch, dass die Pause wegen der Affenhitze helfen wird, auch psychisch … du hast ja jetzt einen Grund nicht sporteln zu können! 😉

    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      ein Garant für schnelle Vorzugsbehandlung ist die Privatversicherung nicht, aber oft genug klappt es doch, was mir auch immer wieder peinlich ist. Aber das schmeißt man nur allzu schnell über Bord und ist doch einfach nur froh, wenn es schnell geht.

      Bei so einer Hitze mag ich eigentlich nur in irgendeiner kühlen Ecke liegen, da würde ich auch ohne Problem nur ungerne Sport treiben.

      Ich bin auch froh, dass nichts ernstes vorliegt, um so wundersamer, dass der Fuß heute wieder rummuckt. Ich hoffe deshalb, dass ich auch bald beim Osteopathen aufschlagen kann.

      LG Volker

  2. Lieber Volker,

    ich hätte ja fast gewettet…aber ich irre mich in einem solchen Fall sehr gerne und kann Dir nur gratulieren. Ganz ehrlich, die Diagnose einer Stressfraktur am Mittelfuß willst Du sicher nicht, ich denke Du hast gute Chancen in wenigen Wochen wieder laufen zu können…und wer weiß, vielleicht ist die Osteopathie die Lösung der Probleme 😉

    Salut und ich freu mich immer noch für Dich

    • Ich hätte nicht dagegen gewettet, lieber Christian. Aber jetzt ist wengistens mein Seelenfrieden wieder hergestellt.

      Da der Fuß heute wieder rummuckt, bin ich froh mit dem Osteopathen noch einen Pfeil im Köcher zu haben. Nun muß es bei dem auch nur noch mit dem Termin klappen 🙂

      Ich danke Dir ganz herzlich und ein Moin Moin in den Süden
      Volker

  3. Lieber Volker,
    das sind doch wohl mehr als sehr gute Nachrichten! Keine Fraktur, super! Und auch keine Arthrose. Sei froh.
    Möglicherweise machst du die ganze Zeit schon alles richtig: einfach abwarten und den Fuß erholen lassen. Da bin ich ja mal richtig gespannt wie es jetzt weitergeht 🙂
    Liebe Grüße, Oliver

    • Lieber Oliver,

      keine Fraktur, keine Arthrose, kein sonst irgendetwas. So weit so wirklich gut!. Umso interessanter ist es, was da wohl den Fuß so konsequent lahmlegt. Deshalb hoffe ich, dass der Osteopath mir diesbezüglich weiterhelfen kann, sofern ich hoffentlich bald auch bei ihm einen Termin bekomme.

      Wenn ich die ganze Zeit alles richtig gemacht haben sollte, dann konnte ich aber gar nichts dafür, mein Verhalten war ja quasi alternativlos 🙂

      Gespannt wie es weitergeht? Frag mich mal! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Moin Volker,
    ich würde mal sagen, sieh das Positive: Nichts Ernstes, das ist doch auch was! Der Rest braucht dann blöderweise noch weiterhin Geduld. Aber das Wetter macht es Dir ja leicht, laufen bei an die 40° ist ja nicht gerade der Brüller…
    Ich wünsche weiterhin gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moin Elke,

      mal schauen was jetzt länger durchhält, das heiße Wetter oder die Beschwerden im Fuß. Aber jetzt habe ich auch den Termin beim Osteopathen. Allerdings erst am 06.08..

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    na dann sag ich nur Glückwunsch 🙂 . Keine Fraktur ist in jedem Falle gut. Wer weiß, der Fuß will eventuell nur Sommerpause? Hast du darüber mal nachgedacht?
    So ein Fuß hat ja mitunter auch einen eigenen Kopf 😆
    Du weißt nun aber das es nichts ernstes ist, was nicht einfach wieder heilt. Lass ihn mal ein bisschen noch ruhen und dann weiterschauen.
    Ein Osteopathe ist bestimmt auch keine schlechte Idee.Ich allerdings schwöre ja auf Physiotherapie, alles was nicht kaputt ist, ist oft einfach muskulär oder Sehnentechnisch derangiert.
    Und ein guter Physiotherapeut kann da richtig gut helfen.
    Egal was du tust, ich drücke dir die Daumen das es bald Besserung gibt 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      da habe ich ja Glück, dass der Osteopath nicht nur (Sport-)Ostepath sondern auch Physiotherapeut ist. Nebenbei auch 11-facher Ironman und 4 maliger Ironman-Weltmeisterschaftsteilnehmer auf Hawaii usw.

      Wenn der Junge keine Ahnung hat, weiß ich es auch nicht.

      Ansonsten sollte es ja reichen, dass ich meinen eigenen Kopf habe, dem hat sich der Fuß gefälligst unterzuordnen. Das fehlt mir noch, dass jedes Körperteil jetzt auch noch mitreden will 😀

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    da bin ich fast neidisch – ich will auch CT-Aufnahmen von meinen Füßen für daheim – zumal ich ja Strahlenschützerin bin 🙂

    Gute Besserung weiterhin!
    Talianna

    PS Mein Fuß hat heute einen Ruhetag statt eines Höhenmeter-Rekords eingefordert. Morgen werde ich vermutlich endlich den Höhenmeter-Rekord vom Lauftraining in den Kasseler Bergen von Oktober 17 schlagen 🙂

    • Naja, liebe Talianna, ich hätte lieber keinen Anlaß gehabt um solche Bilder überhaupt machen zu lassen 😉 Gucke ich eh nie wieder drauf 🙂 Aber bei Dir ist das Interesse dann ja auch etwas berufsbedingt 😉

      Du willst heute einen Höhenmeter-Rekord aufstellen? Bei den angesagten Temperaturen? Ach herrje. Paß bloß auf Dich auf!

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

      • Lieber Volker,

        ich habe meine bisherigen 252m in einem Lauf um drei Meter übertroffen – und einen recht verrückten Lauf hingelegt. Auf dem beabsichtigten Hauptanstieg liefen 30 Meter vor mir vier gestreifte Frischlinge über den Weg, also drehte ich herum – die Bache wäre sicher ein Gegner gewesen, mit dem ich mich nicht hätte anlegen wollen. Aber auch so waren‘s 255 Höhenmeter.

        Der Anlass für Deine Aufnahmen ist natürlich Mist … ich würde anlassfrei wohl auch keine rechtfertigende Indikation für die Aufnahmen bekommen – und den Anlass ist es mir nicht wert.

        Viele liebe Grüße,
        Talianna

      • Auf wieviel Kilometer verteilen sich denn die 255 Höhenmeter, liebe Talianna?

        Wildscheine habe ich zum Glück nicht in meinem Laufrevier. Dafür den Wolf, was ich allerdings, speziell in der dunklen Jahreszeit, auch nicht so prickelnd finde :-/

        Liebe Grüße in den Süden
        Volkr

  7. LIeber Volker,
    puh, das sind doch gute Neuigkeiten! 🙂 Klar kann ich auch verstehen, dass du gerne wüsstest, warum dir dein Fuß weh tut. Das ist bei uns allen so (muss irgendwas mit jugendlichem Forscherdrang und Wissensdurst zu tun haben 😉 ).
    Aber – ganz ohne dir Angst machen zu wollen… kann das sein, dass sich ein paar deiner Zehen, während der Aufnahmen aus dem Staub gemacht haben? Schau doch mal nach, ob die wieder zurückgekommen sind! 😀
    Ich drücke dir weiterhin die Daumen, dass die Schmerzen bald verschwinden und bis dahin, schöne Radausfahrten!

    • Liebe Doris,

      dass ist halt unser vermeintlicher Anspruch auf Aufklärung in jeglicher Hinsicht. Schließlich haben wir doch so eine moderne Medizin. Die rühmt sich doch sonst auch mit allem Möglichen 😉

      Ich kann Dich beruhigen, die Zehen sind nur etwas scheu und wollten sich nicht so gerne abbilden lassen, die sind schon da und auf anderen Bildern auch (als heile) zu erkennen 🙂

      Danke Dir, heute tausche ich erst einmal Rad gegen Bahn und Sport dann erst wieder wenn es nicht mehr so heiß ist :-/

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    herzlichen Glückwunsch zu der Fraktur-Entwarnung! Die Einblicke in den eigenen Körper sind tatsächlich spannend. Das habe ich ja auch schon einige Male erleben „dürfen“. 😉

    Osteopath ist eine gute Idee. Du glaubst nicht, welche Blockaden ein guter Therapeut lösen kann. Ich könnte Dir da ja einen Experten empfehlen. Aber nach Trier ist es vermutlich zu weit für Dich. 😉

    Weiterhin alles Gute und eine schnell Heilung!
    Rainer 😎

    • Danke schön, lieber Rainer 😀

      Die Einblicke in den eigenen Körpger hatte ich auch schon das ein oder andere Mal, allerdings hatte ich sie noch nie in den eigenen Händen, von riesengroßen Röntgenaufnahmen im Briefumschlag vor gefühlt Hunder Jahren mal abgesehen 🙂

      Auf den Osteopathen stützen sich jetzt auch meine Hoffnungen.Dder hiesige soll auch richtig gut sein, so dass ich diesbezüglich die Entfernung nach Tier verschmerzen kann. Ich bin gespannt, ob er etwas ausrichten kann.

      Liebe Grüße vom heißen Berlin nach dem noch heißeren Trier
      Volker

  9. Lieber Volker,
    na endlich, Klarheit ist da bzw. zumindest kann eine Fraktur wohl ausgeschlossen werden. Der Weg zur Heilung ist zwar trotzdem noch nicht gefunden, aber Osteopathie halte ich für einen sehr guten Ansatz. Daumen sind weiterhin gedrückt!

    Liebe Grüße
    Anne

    • Liebe Anne,

      ich hoffe das mir der Osteopath helfen kann. Die Orthopäden sind ja schon recht uninteressiert, wenn sie festgestellt haben, dass Knochen und Sehnen heile sind, bzw. sie sind dann offensichtlich schon wirklich mit ihrem Latein am Ende 😦

      Danke Dir weiterhin und liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s