Flugsand

Unfassbar, unsere Zeit auf Sylt neigt sich schon wieder dem Ende zu. Der erste Herbststurm ist über die Insel hinweggebraust und die Temperaturen sind mächtig in den Keller gerauscht. Aber „Wetter“ macht erst einen Großteil des Reizes der Insel aus und der Laufgenuß wird durch die Frische noch einmal bis an den Rand des Erträglichen gesteigert.

17.09.19 02

Die Tage drauf machte Niedrigwasser das Laufen am Strand recht einfach und es ließ sich die mannshohe Kante bewundern, die die Nordsee während des Sturms in manche Strandabschnitte gefräst hatte. Windig war es immer noch, was den Sand über den Strand fliegen ließ.

Durch den dann abflauenden Wind und Niedrigwasser wurden Sandbänke freigelegt. Leider sind diese recht kurz, da sie so wunderbar zu laufen sind.

Morgen noch einmal Laufen am Strand, dann war es das schon wieder mit der Zeit hier. Aber wie sagt man so schön?: Nicht traurig sein, dass es vorbei ist, sondern freuen, dass es gewesen ist 😀

12 Kommentare zu “Flugsand

  1. Lieber Volker,
    genieß den Moment, die guten Momente sind meist viel zu selten, also saug es auf 😊
    Ich wünsche Dir, dass das Gefühl auch im Alltag eine Weile anhält, betrachte die Bilder und träume vom nächsten Lauf am Strand nach einem Sturm…

    Salut

    • Lieber Christian,

      ich sauge und druckbetanke was geht, ist schon einfach toll hier und es soll ja schließlich auch etwas vorhalten 😀

      Aber so schlecht ist es ja an der Hunte zu laufen zum Glück auch nicht 🙂

      Moin Moin
      Volker

  2. Moin moin,
    ach wunderbar, dann hast Du ja fast alle Wetter mitnhemen können. Fehlte nur Schneesturm und Gewitter, wenn ich es recht verfolgt habe 😉 Sturm auf Sylt ist toll! Solange es nicht regnet, kann man sich bekleidungsmäßig adaptieren und das Schauspiel genießen. Nur dass der blanke Hans da so heftig an der Insel knabbert, das nehme ich ihm übel!
    Schade, dass Ihr schon wieder heimwärts müsst, aber Deine Parole ist zutreffend, Ihr konntet es genießen und es war sicher nicht der letzte Aufenthalt dort!
    Gute Heimreise und liebe Grüße
    Elke

    • Naja, liebe Elke, Schneesturm muß im September nun wirklich noch nicht sein 😀

      Der blanke Hans knabbert an dem, was wieder vorgespült wurde. Mit etwas Glück bleibt so die Kernsubstanz der Insel über Herbst und Winter erhalten.

      Siche war es nicht der letzte Aufenthalt, allerdings wird das nächste Mal wohl nicht der März sein. Der Syltlauf ist ausgebucht 😦

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    ja, so ist es. Die schönsten Zeiten gehen immer am schnellsten vorbei. Aber du konntest hoffentlich ordentlich „auftanken“ und dann bleibt noch lange ein gutes Gefühlt in dir 🙂
    Und dann war es sicherlich nicht das Letzte Mal dort.
    Ich bin auch immer ganz traurig wenn wir aus den Bergen wieder weg fahren, aber umso mehr freut man sich dann, wenn man wieder hin fährt 🙂
    Genieß den letzten Tag und dann gute Heimfahrt.
    Liebe Grüße
    Helge

    • Och, vierzehn Tage waren schon ganz ordentlich, liebe Helge, da will ich nicht meckern. Zum Auftanken hat die Zeit auf jeden Fall gereicht und ein nächstes Mal wird es sicher geben. Das Wiederkommen ist ja das Schöne 🙂

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    der eine Urlaub endet, der andere beginnt! 😉
    Wie schön, dass ihr so eine tolle Zeit hattet – das Wetter hat euch noch mal gezeigt, was es vermag – die Bilder der Kante sind wirklich beeindruckend.Ich wünsche dir einen herrlichen Urlaubsabschluss und eine gute Heimfahrt und hoffe, dass du und Jens lange von den schönen Tagen zehren könnt. 🙂

    • Liebe Doris, zum Glück ist ja nur der Aufenthalt auf Sylt aber noch nicht mein Urlaub vorbei 🙂 In der kommenden Woche wird es noch etwas Kontrastprogramm zu Sylt geben 😀

      Danke Dir, Dir einen ebenso prächtigen und erholsamen Urlaub!

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Gute Einstellung, lieber Volker,
    freue dich, dass ihr einen schönen Urlaub hattet und du auch tolle Läufe machen konntest! – Na und wenn der Urlaub noch nicht ganz vorbei ist, kannste ja noch ein weiteres bisschen auftanken! 😉
    … aber die „Sandkante“ war doch aus einem überdimensionalen Sandkasten, also einem Spielplatz für Erwachsene, oder? 😛
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      diese Einstellung hilft sehr gut, das gewesene Schöne nicht zu betrauern sondern auch im Nachhinein noch zu genießen und die dritte Urlaubswoche wird hoffentlich dann auch noch das ihrige zum Auftanken dazu tun 🙂

      Die Erwachsenen stellen in diesem Fall der Nordsee durch intensive Vorspülungen diesen Sand lediglich zur Verfügung, damit die dann damit ausgiebig spielen kann. Siehe hier:
      https://www.sylt-tv.com/sandvorspuelung-2019-sylts-straende-erhalten-ein-sanddepot.html
      Aber die Erwachsenen dürfen dafür Schiffe, Bagger und Raupen fahren, ist doch auch schon cool, oder? 😎

      LG Volker

  6. Lieber Volker,
    da zitiere ich doch gern die liebe Doris: der eine Urlaub endet, der andere beginnt! 😉
    Liest sich nach einer wunderschönen Zeit und sieht auch so aus. Traumhaft! Was das Kontrastprogramm angeht, so ahne ich, was es sein könnte … happy running & liebe Grüße
    Anne

    • Liebe Anne, in Bezug auf Deine Ahnung ahnst Du aller höchster Wahrscheinlichkeit nach richtig 😀 Ich wünsche Dir einen fantastischen Urlaub, es wird vermutlich höchste Zeit. Erhole Dich gut und genieße die Zeit.
      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s