Was für`n Krampf

… oder Übermut tut selten gut. Zwei Tage nach meinem Barfuß-Wettlauf-Debüt wollte ich gestern bei einem gemütlichen Lauf nur etwas die Beine ausschütteln. Allerdings hatten die wohl irgendwie noch das Tempo vom Sonntag in sich und dann war da auch noch dieses Binnenschiff names „Saturn“, das ich irgendwie nicht so wirklich überholen lassen wollte. Kurzum ich war recht zügig an der Hunte unterwegs als mir bei Kilometer 4,3 aus heiterem Himmel ein Krampf in die linke Wade schoß, wie ich ihn in 14 Jahren beim Laufen noch nie erlebt hatte.

Nach erfolgter Notbremsung versuchte ich den Krampf rauszudehnen, vergeblich. Ein vorsichtiges Anlaufen brach ich nach 40 – 50 Metern wieder ab. So blieb mir nichts anderes übrig als zum Startpunkt zurückzuwandern. Da ich mir einfach nur eine Pendelstrecke vorgenommen hatte und mich noch auf dem Hinweg befand , durfte ich also die besagten 4,3 km wieder zurück latschen. Zum Glück ging das noch recht zügigen Schrittes, weil für eine Wanderung gegen den zwar schwachen, aber doch recht frischen Ostwind, war ich doch etwas leicht bekleidet.

Merke: Auch wenn ich nicht granatenschnell unterwegs war, ein alternder Genußläufer sollte nicht gleich zweimal hintereinander Tempo laufen, wenn er es nicht gewohnt ist. Zumal sich in den letzten Wochen unabhänig vom Tempo immer mal wieder leichte Krämpfe in den Waden angedeutet hatten, was ich eigentlich überhaupt nicht kenne. Aber es gibt nichts Schlechtes, das nicht auch etwas Positives hat: Zum Glück ist mir das nicht am Sonntag passiert 🙂

Die noch mürrische Wade war denn auch der Grund, warum ich heute nicht zum Utkiek gefahren bin. Stattdessen habe ich eine kleine Testrunde an der Hunte gedreht. Diesmal im Schleichtempo ging das Ganze über 3,7 km gut, bis dann die Wade erneut dicht zu machen drohte. Deshalb bin ich die letzten 300 m bis zum Auto vorsichtshalber nur noch gegangen. Nicht schön, aber auch keine Katastrophe. Nach dem durchstandenen Fußproblem nehm ich das jetzt erstmal noch etwas locker und versuche die Wade die kommenden Tage ebenfalls etwas zu lockern und trete dafür auch nochmal etwas kürzer.

Bei der heutigen Gelegenheit habe ich auch gleich mal kurz die Brustlampe angetestet, die ich heute für schlanke 10 Euronen bei Feinkost Albrecht (für Nichtkenner: Aldi 😀 ) erstanden hatte. Bis auf einen kleinen Silikon-Zippel, der die Abdeckung für die USB-Aufladung halten soll, aber gleich beim ersten Öffnen abgerissen ist, macht die Billig-Funzel einen erstaunlich wertigen Eindruck und ist auch im Licht um einiges besser als meine inzwischen schon leicht angejahrte Decathlon-Brustlampe. Für das was die Aldi-Lampe an Licht- und Verarbeitungsqualität bietet, habe ich bei Lenser vor einigen Jahren noch einen Hunni auf den Tisch gepackt, bzw. an den Versandhändler überwiesen, krass.

Am Licht soll es für die dunkle Jahreszeit also nicht scheitern, jetzt muß ich halt nur meiner Wade gut zureden.

 

 

18 Kommentare zu “Was für`n Krampf

  1. Du sollst auch keine Weltrekord-Pace einschlagen, das tut unser aller Körper nicht gut…es reicht vollkommen wenn eine 3 vorne steht 😀
    Nur ein Tipp noch: Nachts wäre ich, egal wie gut die Lampe ist, eher bißle langsamer unterwegs 😉

    • Och menno, wir können den Afrikanern doch das Feld wirklich nicht ganz alleine überlassen :-/

      Danke für den Tipp, der kommt mir sehr entgegen, weil eigentlich kann ich langsam sehr gut :razz_

      VGV

  2. Lieber Volker,
    da scheint die Wade ja ordentlich beleidigt zu sein. Ich wünsche Dir rasche Genesung, denn dauerhaft nur wandernd unterwegs zu sein, ist ja auch nicht Sinn der Sache 😉
    Bin ja auch schon länger Fan der Brust- bzw. Bauchfunzeln, da ist auch auf Trails eine ausreichende Ausleuchtung möglich…viel besser als eine „Hirrabirra“ 🤣

    Salut

    • Danke, lieber Christian 🙂

      Wenn zu dieser Jahreszeit schon wandernd, dann auch in entsprechend zünftiger Bekleidung und nicht in so dünnen Laufklamotten 🙂 Aber grundsätzlich würde ich mich schon weiter lieber laufend fortbewegen 😎

      Ich wußte gar nicht, dass bei Dir die Funzeln inzwischen auch schon etwas tiefer gerutscht sind. Ich trage sie wirklich gerne, wenn auch das Getüddel mit den Bänder manchmal etwas nervt. Aber ich mag halt nichts am Kopf, schon gar nicht, wenn kein Mützenwetter ist. Die „Hirrabirra“ auf der nackten Haut zu tragen empfinde ich, noch mehr als sonst, einfach nur als unangenehm.

      Die Aldi-Funzel hatte ich mir aufgrund ihres günstigen Preises eigentlich nur als Notlampe gekauft, falls die andere mal ausfällt, aber ich „fürchte“, dass es jetzt genau andersrum laufen wird.

      Moin Moin
      Volker

      • Auf den Trails kann ich mit der Bauchlampe den Untergrund viel besser erkennen, was weniger Unfallgefahr bedeutet…deshalb weg von der Hirrabirra 🧐

      • Das gilt auch fürs Barfußlaufen im Dunkeln. Mit der Brustlampe sind auch kleine Steinchen, Eicheln etc. recht gut zu erkennen. Und man hat den Kopf nicht nur durch das Laufen frei 😀

  3. Lieber Volker,
    ui, sei froh, das es nur ein Krampf war. Schön dehnen und lockern. Oder heute rollt man ja über die Blackroll 🙂
    Ich denke, nach deinem 10er, der ja doch schneller war als du sonst unterwegs bist, solltest du wohl doch etwas regenrieren. Oder eben zumindest mal langsam laufen 😆
    Gute Besserung an die Wade. Die soll sich mal nicht so anstellen 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich bin auch froh, dass es wohl nur ein Krampf ist und werde sehen, dass ich die Wade jetzt etwas verwöhne. So bekommt sie morgen sogar eine richtige Massage 😎

      Dein Gedanke ist sicher richtig, aber kennst Du männlichen Übermut? Da hat der Verstand ja leider immer mal wieder nichts zu melden :-/

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  4. Moin „alternder Genussläufer“ (Zitat Deiner Worte),
    komisch, dass so ein Krampf bei einem Trainingsläufchen kommt. Vielleicht ein wenig Magnesium beifüttern, um den Speicher zu füllen?
    10 EUR für eine Brustlampe? Da muss ich schauen, ob Aldi-Süd die dann auch bringt!
    Ich wünsche Dir wieder krampfreduziertes Laufen, und dann kanckst Du auch die Saturn und ihre Schwestern!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      ich stehe zu dem was ich geschrieben habe! *ächz* 😆

      Magnesium fütter ich beständig bei. Vielleicht liegt an meiner seit längeren etwas gestreßten Verdauung, dass dieses nicht vernünftig aufgenommen wird? Keine Ahnung. Schön war dieser Krampf aber wirklich nicht 😦

      Sollte die Brustlampe bei Aldi-Süd auftauchen, kann ich dem ersten Eindruck nach eine Kaufempfehlung aussprechen.

      Die Saturn und ihre Schwestern erfordern durchaus schon mal einen flotten 4er-Schnitt um ihnen zu enteilen, dass ist für mich absoluter Highspeed. Wenn die Pötte aber vollbeladen sind und stromauf bei ablaufenden Wasser fahren, kann es aber schon mal sein, dass ich sie auf Abstand halten kann 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    Krämpfe sind einfach doof. Ich hatte da schon des öfteren sehr hartnäckige Exemplare, die noch Tage später nachschmerzten. 👿 Aber wer sich mit den Göttern duelliert, muss schon mal mit etwas Ungemach rechnen! 😉
    Die neue Brustlampe klingt verlockend. Ich werde mal die Werbeeinschaltungen im Nachbarland beobachten, die würde ich mir nämlich auch kaufen.

    • Ich kenne Krämpfe beim Laufen eigentlich gar nicht. Umso überraschter war ich über dieses „Prachtexemplar“. Darüberhinaus war ich auch etwas verunsichert, ob es überhaupt „nur“ ein Krampf war. Aber da ich in den letzten Wochen mehrfach entsprechende Andeutungen hatte, kann es nichts anderes sein. Deshalb werden ich mich mit weiteren Götterduellen für die nahe Zukunft wohl etwas zurückhalten 😀

      Für 10 € kann man da definitiv nichts falsch machen. Hier ist sie in den Filialen inzwischen wohl nicht mehr zu bekommen. Eine Kollegin wollte auch noch eine haben und ist gestern nachmittag mehrere Filialen vergeblich abgegrast. Ich habe gerade auch noch einmal bei unserem Aldi geguckt, auch weg. Bin mal gespannt, ob es die bei Aldi-Süd, bzw. bei Eurem Hofer demnächst auch geben wird.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Moin Volker,
    Krämpfe braucht echt niemand, zumal so überraschend. Vielleicht einfach nur zu kalt, nicht genug regeneriert, zu wenig Salz? Du wirst es nie erfahren 🙂
    Mit Brustlampen tu ich mich ja immer etwas schwer, aber zu dem Preis, da gibts keine Diskussionen, hätte ich auch ausprobiert.
    Auf dass die nächsten Läufe wieder krampffrei und entspannt sind.
    Liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      im Prinzip darf ich mich nicht beschweren, da Krämpfe in all den Laufjahren eigentlich nie ein großartiges Thema waren. Woher dieser Mega-Krampf kommt wird sich aber in der Tat wohl nie erklären. Ich hoffe nur, dass sich da jetzt nicht eine Trendwende ankündigt.

      Brustlampen sind in der Handhabung beim Anlegen auch immer etwas fummelig. Aber dafür das der Kopf frei bleibt, ist es mir das wert.

      Danke, darauf hoffe ich auch 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,

    warum solltest nicht auch du die Chance erhalten bei Krämpfen mitreden zu können. Nachher fühlst du dich noch benachteiligt, weil du keine realitätsnahen Erfahrungen hast! SORRY, wollte nicht zu sehr lästern! 😥 Ich wünsch dir, dass die bockige Wade bald zur Ruhe kommt und einsieht, dass sie lange genug im Mittelpunkt gestanden hat! Gute Besserung!

    Ich mag ja auch nix auf dem Kopf, aber so’n Gefuddel übern Bauch und Brustkorb, zumal ich des öfteren einen Rucksack aufhabe, das wollte ich auch nicht. Zum Glück brauche ich auf unseren breiteren Wegen gar keine Beleuchtung. Da hab ich die Lampe in der Hand, in einer Tasche, oder im Rucksack! Aber die Ausleuchtung, sprich die Lichtstärke würde mich schon mal interessieren. Was behauptet die Lampe denn an Lumen zu haben?

    Viel Spaß weiterhin mit der neuen Errungenschaft … und lieber einschalten, als sich auf die Schn…e zu legen!

    LG Manfred

    • Och, lieber Manfred,
      eigentlich fällt es mir nicht schwer bei Themen, von denen ich keine Ahnung habe, die Klappe zu halten. Ich hätte es in Sachen Krämpfen gerne dabei belassen 😀

      Das Gefuddel nehme ich gerne in Kauf, wenn ich dafür den Kopf frei habe, und ohne Licht komme ich nicht aus, da ich halbwegs nachtblind bin. Außerdem ist es bei meiner leichten bis gar nicht vorhandenen Fußbekleidung auch sehr wichtig zu sehen wohin ich latsche 😉

      Die Lumenzahl kann ich Dir leider gerade nicht nennen, da die Lampe in Oldenburg und ich in Berlin 😎 Aber sie ist heller als die Brustlampe von Decathlon.

      LG Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s