Gegenseitigkeit

Ich erwähnte es ja bereits in meiner Jahresbilanz 2020: Gute 63 % meiner Jahreskilometer bin ich barfuß gelaufen. Es hätten sogar noch etwas mehr sein können, aber der Dezember zeigte sich mit seiner feucht nassen Kälte arg garstig und so kamen in dem Monat gerade mal maue 40 Barfußkilometer zusammen. Auch der Januar verhagelt mir entsprechend weiter meine Barfußbilanz und die Sandalen sind im Dauereinsatz. So what würde der Franzose sagen, es gibt schlimmeres. Meine Motivation zum Beispiel. Feuchtkaltes, dauergraues Winterwetter gepaart mit depressiver Watte im Kopf sorgte und sorgt im Augenblick nicht gerade für die allergrößte Lauflust und es hätte und würde mir nicht nur die Barfuß- sondern die Gesamtbilanz verhageln, wenn ich da nicht zur Zeit Torben als meinen Laufpartner hätte. Das Laufen harmoniniert mit ihm sehr gut. Das Tempo stimmt und wir können uns etwas erzählen, ohne ununterbrochen reden zu müssen.

Für Torben als verhinderter Schwimmer ist Laufen ja nur ein Ersatz und er würde nicht laufen, wenn ich es nicht mit ihm täte. Somit ist die gegenseitige Motivation für uns quasi eine Win win-Situation und auch starker, nasser Schneefall hält uns dann nicht ab. Die Dauer unserer Runde am Donnerstag hatte aber weder der Schneefall noch der klägliche liegengebliebene Schnee überlebt.

Immerhin sorgte leichter Nachfrost zwei Tage später auch noch einmal für einwenig Winterfeeling 🙂

So läppern sich die Kilometer halt doch zusammen und ich liege für den Januar im Soll und ich weiß nicht recht, ob ich Torben noch länger geschlossene Schwimmbäder wünschen soll. Nein, das tue ich natürlich nicht! So einer bin ich nicht 🙂

22 Kommentare zu “Gegenseitigkeit

  1. Lieber Volker,
    ach wie schön das es Torben gibt 🙂
    Wobei ich natürlich Torben (und mir auch) von ganzem Herzen geöffnete Schwimmbäder wünsche. Realistisch betrachtet wird er aber noch ne Weile laufen müssen. Schließlich interessiert es niemand in diesem Land (zumindest nicht die, die was zu sagen haben) das die Leute, die Sport machen eben zum Teil ihren Sport gar nicht mehr ausüben dürfen. Ich jedenfalls leide mit Torben.
    Aber ich freu mich natürlich auch, das er dich vor die Tür „jagd“ 😆
    Manchmal ist es eben einfach gut, wenn man zum Sport verabredet ist und sich „verpflichtet hat“. Das hilft wenn die Motivation mal in den Keller geht.
    Egal ob mit Sandalen oder barfuß: Hauptsache draußen, Hauptsache den Frust über das Dauergrau und anderes in den Asphalt brennen 🙂
    Die Sonne kommt wieder, und irgendwann hört der C-Wahnsinn wieder auf. 🙄
    Das erste ist sicher. Das zweite ist eine Hoffnung!
    Ganz liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      er jagt mich nach draußen und ich jage ihn, da nehmen Torben und ich uns nicht viel 😀

      Die Leute, die etwas zu sagen haben, interessiert viele Sachen nicht. Aber lassen wir das Thema 👿 Ich hoffe nur für alle Sportler, die auf Sportstätten oder Fitnessstudios angewiesen, dass sie bald wieder trainieren und ihren Sport ausüben können.

      Hauptsache draußen, Du sagst es. Es lohnt sich ja immer, das ist auf jeden Fall geblieben! 😎

      Das erste ist sicher und das zweite AUCH!

      Ganz liebe Grüße zurück
      Volker

  2. Lieber Volker,
    dann habt ihr doch die perfekte Laufgemeinschaft, zumindest den Winter über. Manchmal braucht es solche fixen Termine, um den inneren Schweinehund überwinden zu können. Ansonsten gehts mir aber wie dir, bei solcher Trübnis muss ich mich auch überwinden und motivieren, zu laufen. Und dann ist es wie immer, wenn man dann einmal im Trab ist, tut es hinterher gut.
    Insofern hoffe ich, dass dich doch dieser Effekt auch „heimsucht“.
    Wieder schöne Bilder von der Oldenburger Industrieskyline. Stellt das Wandbild Oldenburgen Bauten dar?
    Als kürzlich hier morgens auch sowas nass-weißes vom Himmel fiel, musste ich an dich denken. Aber es war dann noch weniger weiß, als auf deinen ersten Bildern.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Ja, liebe Elke,

      zur Zeit ist das wirklich perfekt. Ich hoffe, dass die Öffnung der Schwimmbäder und meine normale, unbändige Lauflust ziemlich zeitgleich wiederkommen 🙂

      Zum Glück stellt sich die Heimsuchung tatsächlich ein, wenigstens darauf ist noch Verlaß 😀

      Das Wandbild stellt nur Bauten vom Ortsteil Donnerschwee dar. Es ist der Nachbarstadtteil zu Ohmstede, wo ich wohne.

      Das Weiß auf meinen Bildern war auch nur ein ausgesprochen kurzes Vergnügen. Richtig böse bin ich über diese Kürze aber nicht 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker
    Torben to the rescue! Wunderbar, eine Win-win Laufgemeinschaft! Für die Schwimmer ist es zur Zeit ganz hart. Ich verstehe die Corona-Logik der Hallenbad-Schliessungen nicht ganz aber was weiss ich schon. Aber das Schöne ist, du hast einen Motivationslaufpartner mit dem du reden kannst, aber nicht musst. Schön locker eben. 😄

    Wir werden vermutlich diesen Freitag oder Samstag für ein paar Wochen nach Zürich reisen. Und was du schreibst über feuchtkaltes, dauergraues Winterwetter gefällt mir gar nicht. Und die Bilder mit dem Schneeregen gefallen mir noch weniger. Vielleicht musst du mir Torben ausleihen. 😄
    Weiter so, Volker! Auf dass der Januar im Soll bleibt!

    Liebe Grüsse aus dem sonnigen Cape Town!

    • Liebe Catrina,

      ich verstehe zur Zeit so manche Corona-Logik nicht, aber lassen wir das 👿 Zumindestens bescheren mir die geschlossenen Schwimmbäder gerade den richtigen Laufpartner zur richtigen Zeit. Das ist ja immerhin mal etwas 🙂

      Ich gehe mal davon aus, dass das Wetter in Zürich nicht unbedingt das gleiche sein muß wie hier im feuchten Nordseeumfeld. Vielleicht gibt es für Euch ja richtigen Schnee und auch Sonne, ich wünsche es Euch auf jeden Fall.

      Du hast doch Kai und ich vermute, dass Ihr Euch auch gegenseitig nach draußen zieht. Alles andere würde mich wundern 🙂

      Um das Januar-Soll steht es derzeit ganz gut 😎

      Liebe Grüße aus dem regnerischen Oldenburg
      Volker

  4. Moin Volker,
    schade für Torben, gut für euch beide, noch besser dass es passt wenn ihr gemeinsam auf die Strecke geht. Und dass so der graue Schweinehund auch noch rausgejagt wird, was will man mehr. Und sooooo grau ist es ja auch nicht, nur leicht grau, grau-light sozusagen, grauer geht immer. Gemischt mit etwas Winterwetter.
    Wenn es wärmer wird, wirst du deine eh schon beachtlichen persönlichen Barfuß-Meilensteine locker einholen, das Sandalentraining wird dafür sorgen.
    Laß dich nicht unterkriegen, liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      danke für die Relativierung des Graus. Jetzt geht es mir schon gleich besser 😉

      Letzten Januar bin ich mehr barfuß als in Sandalen gelaufen, so ist das mit Unterschied. Aber so sind sie halt, unsere Winter, unberechenbar. Es gibt wahrlich schlimmeres als gerade nicht barfuß rennen zu können. Aber nach den vielen Kilometern in 2020 wird eine Aufholjagd schwierig.Schaun wir mal 🙂

      Noch sitzt der Kopf oben und ich tue alles dafür, dass er es auch bleibt. Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,

    neben meinem Laufumfang und dem einhergehenden Formanstieg, hatten wir 2 so richtig tolle Sonnenscheintage. Da macht das Laufen bei Minusgraden doppelt und mehr Spaß. Genau das wünsche ich dir auch und dass aus der Win-Win-Situation, eine Win-Win-Win-Situation wird!!!

    Ich wünsche euch beiden weiterhin viel Spaß und viele gemeinsame und schöne Läufe und ein „Unabhängigsein vom Wetter“. Leider ist es sehr unrealistisch „auf“ baldige Öffnung der Schwimmbäder zu hoffen. Jetzt wo sie Panik schieben und Angst vor der Mutation haben, statt ruhig zu untersuchen, was es damit auf sich hat. Aber ein Leiten von der Ratio vermissen wir ja schon lange!

    Bleib dran und laufe dich frei, wo und wann immer es geht, zumindest soo frei, wie nur irgend möglich! Und dem Torben wünsche ich, dass er möglichst viel seiner Form, die er durchs Laufen aufbaut, später ins Wasser „übertragen“ kann. Grüß ihn mal!

    Schöne Eindrücke hast du mitgebracht. Ist das auf dem letzten Bild eure Oldenburger Eastside-Gallery? 😉

    Ich ruf mal wieder an! Bis dahin
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      etwas Sonne hatten wir am Wochenende auch, jetzt aber pladdert der Regen schon wieder auf die Dachfenster. Dieses Dauergrau ist ja wintertypisch für den Nordwesten, aber dieses Mal geht es mir besonders auf die Nerven, wenn wundert es, wo doch die Politik alles dafür tut, dass auch ja kein bisschen Lebensfreude aufkommt. So bin ich dankbar, dass ich laufen kann und Torben und ich uns gegenseitig dabei helfen, den A…. hochzukriegen 🙂 Die Grüße richte ich gerne aus!

      Eastside-Gallery trifft es eigentlich ganz gut. Es handelt sich um Motive aus dem Stadtteil Donnerschwee und der liegt recht weit östlich. Nur „mein“ Ohmstede liegt noch etwas östlicher 🙂

      Ich freue mich von Dir zu hören!
      LG Volker

  6. So eine gegenseitige Motivation ist kaum zu ersetzen.
    Erstaunlich finde ich immer in den Blogs zu sehen, wie unterschiedlich der Winter sich zeigt.

    Grüße

    Jörg

    • Moin Jörg,

      auf jeden Fall kommt die Motivation genau zur richtigen Zeit 🙂

      Die grauesten Seiten des Winters wirst Du wohl bei uns finden. Ich vermute Du hast Schnee?

      VG Volker

  7. Lieber Volker,
    Schneeregen vor deiner Haustüre wirkt immer ein wenig exotisch und wenn du dann noch durch angezuckerte Landschaft läufst, erst recht! 🙂
    Dass Torben und du euch zu dieser „Zwangslaufgemeinschaft“ gefunden habt, finde ich spitze. So helft ihr euch gegenseitig. Lieben Gruß an ihn, unbekannterweise und auch wenn ich es selbst kaum glauben mag, sogar mir fehlen die Hallenbäder. Wie muss dann erst ein begeisteter Schwimmer leiden…
    Weiterhin viel Spaß bei deinen Jännerläufen, egal ob mit oder ohne Sandalen. Die Winter sind nun mal nicht zu vergleichen und barfuss darfst du dann ja noch das ganze restliche Jahr. 😀

    • Liebe Doris,
      exotisch trifft es ganz gut, weil man muß sich schon beeilen, wenn man die weiße Wunderwelt erleben will, wenn sie nicht einmal ein ca. eineinhalbstündigen Lauf überlebt 😀

      Es ist für Torben, wie für viele andere, schon total blöd. Allerdings erträgt er alles was mit Corona zu tun hat mit einer absolut beneidenswerten stoischen Gelassenheit und das wo er als Lehrer auch beruflich ganz erheblich mit den Auswirkungen zu tun hat.

      Danke Dir, heute hat es mit dem Spaß schon wieder ganz gut geklappt, da endlich mal Sonne bei um die 5°. Da waren auch endlich mal wieder gute 12 vielbestaunte Barfußkilometer drin 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    auch wenn die geschlossenen Schwimmbäder dem Torben (und sonst auch niemanden) nicht zu wünschen sind, ich finde es sehr schön, dass ihr euch als Laufpartner gefunden habt. Sich gegenseitig motivieren zu können ist doch super und noch besser, wenn das Laufen gut harmoniert. Denn auch wenn die Lauflust nicht da ist, Bewegung und frische Luft tun einfach gut! 🤗
    Bei mir ist es im Moment umgekehrt – ich genieße die Einsamkeit und die Ruhe beim Laufen am meisten – ein paar Minuten für mich. Im Lockdown mit der ganzen Familie (schon seit Wochen) unter einem Dach und jetzt wieder Homeschooling – da hilft mir das Laufen sehr um meine Nerven ein wenig zu beruhigen 😉
    Halten wir einfach durch – es kommen wieder bessere Zeiten!! ✊
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      so machen Torben und ich aus unserer beider Nöte eine Tugend und haben beide etwas davon. Bewegung und frische Luft sind nämlich in der Tat durch nichts zu ersetzen.

      Ich kann es Dir nachfühlen, wie belastend und anstrengend es sein muß, wochenlang die ganz Familie unter einem Dach zu haben, da kann man sich noch so gerne haben. Immerhin habt Ihr die wunderbarste Natur direkt vor der Haustür. Ich denke das hilft, Dir insbesondere beim Laufen.

      Wir haben ja gar keine Alternative zum Durchhalten, drum bleiben wir tapfer.

      Auf die besseren Zeiten mit lieben Grüßen in die Berge
      Volker

  9. Könntest du mir Torben für eine Weile ausleihen? Wenn er sogar bei solchem Usselwetter mitläuft, scheint er hart im Nehmen zu sein.Ich schaff‘s gerade irgendwie nicht vor die Tür und das soll jetzt hier noch so viel kälter werden … Ach, noch besser wäre es, würden Schwimmbäder und Saunen sofort wieder öffnen. Dann könnten Torben und ich schwimmen gehen und vielleicht besteht die Gegenseitigkeit deinerseits dann darin, ihn ins Wasser zu begleiten.

    • Die Catrina möchte ihn ja auch schon gerne ausleihen, dass würde ja richtig stressig für den armen Torben, liebe Lizzy 🙂

      Du, die sich durch nichts und gar nichts aufhalten läßt, schaffst es gerade nicht vor die Tür? Das kann ich gar nicht glauben. Schon gar nicht, wegen son bisschen Kälte 😉

      Die sofortige Öffnung von Schwimmbädern und Saunen wird wohl noch auf längere Zeit ein Wunschtraum bleiben. Aber wenn es soweit ist, wäre es gar nicht so abwegig, dass ich Torben begleite. Er würde mir sogar das Kraulen beibringen wollen.

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Oh, ich lasse ich durch viel und gerne aufhalten … wenn ich gerade keinen Plan und keine Lust (ein echtes Argument für mich!) habe. Und bin zudem – schon immer – bekennende Schönwetterläuferin.

    Torben könnte ein Geschäft draus machen: als „Motivator“

    • Da staune ich, Du weißt doch immer wieder zu überraschen 😉 Auch mit der Schönwetterläuferin. Dann wünsche ich Dir viele trocken/sonnige Wintertage 🙂

  11. Lieber Volker,
    ach, das ist aber lieb, dass du Torben motivierst und du ihn. Da ich jede Menge Schwimmer kenne, weiss ich, wie sehr sie laufen eigenlich h… nicht mögen ;-). Aber diese Arrangement wird vielleicht noch eine Weile andauern. Oder er wechselt zum Eisschwimmen, schick ihnmal zu Doris :-).
    Liebe Grüße und weiter so
    Karina

    • Liebe Katrina,
      da freue ich mich wirklich, dass Ihr Triathleten seid und das Laufen nicht hasst 🙂 Aber auch Torben schlägt sich laufend sehr tapfer.

      Da Torben generell kein Freiwasserschwimmer ist, glaube ich kaum, dass es Doris gelingen würde, ihn davon zu überzeugen in die eisigen Fluten zu steigen 😀

      Also laufen wir noch ein Weilchen gemeinsam 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s