Was noch fehlt

In letzter Zeit kam bei meiner Lauferei meine Lieblingsstrecke etwas zu kurz. So war es gestern mal wieder Zeit das zu ändern. Weil ich etwas genervt war, hatte ich allerdings keine Meinung erst von der Haustür aus den Anlauf durch bevölkertes Terrain zu nehmen. Drum habe ich die Umweltsau raushängen lassen und bin mit dem Auto rausgefahren und war überrascht, dass mir der Parkplatz trotz des warmen Wetters ganz alleine gehörte. Das versprach eine recht leere Strecke, was mir nur recht sein sollte. Trotz nicht ganz so hoher Temperaturen wie am Vortag und einem Start erst gegen Halbsechs war der Asphalt noch ganz schön heiß, aber gerade eben noch barfuß laufbar. 11,5 km in einer grottenlangsamen Pace kamen zusammen.

Heute kam noch eine andere Disziplin dazu. Nachdem ich ja auch immer wieder wacker ins Wasser gehe um das Kraulen zu erlernen (immerhin 50 m am Stück schaffe ich schon, fragt aber bitte nicht, wie das aussieht 😆 ) fehlt eigentlich nur noch das Fahrradfahren. Mehr als samstägliches Brötchenholen passiert da bei mir in der Regel nicht. Da kam es mir gelegen, dass es eine Ersatzveranstaltung zum eigentlich heute stattfindenden CSD gegeben hat, nämlich eine Fahrraddemo.

Zugegeben, mit sportlicher Betätigung hatte die nichts zu tun, aber es ist ein schöner Aufhänger um auf diese kleine Veranstaltung überzuschwenken, bei der alleine die Tatsache, dass alle auf Rädern sitzen für die heutzutage notwendigen Abstände sorgte. Auf dem sonnengefluteten, knallig warmen Versammlungsgelände zwischen kleiner und großer EWE-Arena galt Maskenpflicht, so dass ich mich am Rande und im Schatten aufgehalten hatte, bis sich ein paar Hundert Radler in Bewegung setzten.

Zugegeben, die Fahrraddemo kann den eigentlichen CSD nicht ersetzen, aber Not macht erfinderisch und schön war die Veranstaltung trotzdem. Zumal ich noch zwei liebe Bekannte getroffen habe und mit diesen saß ich noch zweieinhalb Stunden zusammmen. In der Zwischenzeit war von der ganzen Veranstaltung schon weit und breit nichts mehr zu sehen.

20 Kommentare zu “Was noch fehlt

  1. Hi Volker,

    vor über 10 Jahren habe ich mal mit meiner damaligen Band „Ultrabreit“ (https://youtu.be/xK5hhvKquDE) beim CSD auf dem Münchener Marienplatz gespielt. Da war die Hölle los, zehntausende Menschen und alle waren sehr bunt. 🌈Dagegen sieht Eure Fahrraddemo irgendwie aus, wie der Betriebsausflug von Pizza-Lieferanten. 😂 Aber das wird schon wieder, wenn sich wieder mehr Leute auf die Straße trauen. Okay und Oldenburg ist nicht München (und schon gar nicht Berlin)…

    Nach meinem 20er letztes Wochenende und einem“kurzen“ 12km-Lauf am Mittwoch habe ich die letzten Tage bei über 30⁰C aufs Laufen verzichtet. Allerdings haben wir morgen (am heißesten Tag dieser Woche) einen OL-Wettkampf 8m Wald. Bin gespannt, ob wir den alle überleben… Anschließend werden wir uns aber mit einem Strandbadbesuch belohnen.

    Viele Grüße aus den Berliner Subtropen!
    Forbi

  2. Lieber Volker
    Wie sehr doch ein schöner, ruhiger Lauf die blanken Nerven beruhigen kann! Insbesondere grottenlangsame.
    Da schadet es auch nicht, dass du ausnahmsweise das Auto genommen hast. Wobei, da du jetzt zu einem ordentlichen Radfahrer mutiert bist, hättest du vermutlich auch das Velo nehmen können. 🙂

    Eine coole Idee mit der Velo-Demo! Und schön, dass du noch Freunde getroffen hast.
    Hier in Zürich war die CSD im virtuellen Format. Dementsprechend ist das Echo in den Medien heute morgen tief, bzw. nicht vorhanden. Nächstes Jahr wird das bestimmt wieder anders.
    Das einzige, was sichtbar ist, sind die Regenbogenfahnen, die hier jeder globale Finanzkonzern termingerecht aufhängt…
    Geniesse die niedrigeren Temperaturen nächste Woche!

    Liebe Grüsse aus Zürich, wo es gerade geregnet hat!

    • Liebe Catrina,

      eigentlich rennt man Frust ja im schnellen Tempo aus sich raus, aber das kriege ich zur Zeit mal wieder irgendwie nicht hin 😉 Ich hatte sogar überlegt, das Velo zu nehmen, keine Ahnung warum ich es letztendlich doch nicht getan habe.

      Schaun wir mal, ob nächstes Jahr wieder alles anders ist oder bei welchem Buchstaben im griechischen Alphabet wir dann angekommen sind.

      Immerhin geben sich die globalen Finanzkonzerne inzwischen entsprechend tolerant, scheint dem Geschäft dienlich zu sein 😉

      Auf die Abkühlung freue ich mich schon sehr!

      Liebe Grüße aus dem heiteren, windigen und 23 ° warmen Oldenburg
      Volker

  3. Lieber Volker,
    zuallererst bin ich mal sowas von froh, dass dich das gemeine Blutsaugertier nur halb gefressen und uns den Rest von dir noch übrig gelassen hat. 😀
    Und dein Triathlontraining nimmt Formen an. Schwimmen, radeln, laufen… dir ist schon klar, dass das Vermutungen auslöst? 😉
    Aber toll, dass der CSD zumindest auf diese Weise stattfinden konnte. Ist ja auf jeden Fall besser, als virtuell, wie Catrina schreibt. Insgesamt klingt dein Bericht doch sehr zufrieden mit dem Verlauf und es ist auch toll, dass du noch liebe Menschen getroffen hast und gleich ein wenig mit ihnen hängengeblieben bist. 🙂

    • Da bist Du nicht alleine froh, liebe Doris, auch ich bin es, dass ich dieser brutalen Attacke noch halbwegs glimpflich entkommen bin 😆

      Och, mal etwas Vermutungen auslösen ist doch gar nicht schlecht, oder? So lange im Nachhinein die Enttäuschung bei den Vermutenden nicht zu groß ist 😛

      Es war ja auch ganz nett und im Anschluß war diese Hängenbleiben einfach ein Wohltat, nach diesen aberwitzig vielen und langen Monaten, in denen man kaum jemanden gesehen hat 🙂 Im September soll dann der eigentlich CSD nachgeholt werden, warten wir es ab …

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Moin Volker, ob grottenlangsam oder pfeilschnell, das spielt doch keine Rolle, hauptsache raus und die Lieblingsstrecke ablaufen. Und dann noch in Ruhe gelassen werden (von der Pferdebremse mal abgesehen) und sich heimlich so langsam aber sicher zum Triathleten entwickeln, pfiffig 🙂
    Euer CSD ist doch auf diesem Wege gut gelungen, die Alternative wäre ja nur eine Absage gewesen, also wunderbar gelöst.
    Ich bin gespannt wann du mit Helge matschige Waldwege herunterbretterst 🙂
    Liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      der wahre Triathlet werde ich vielleicht im nächsten Leben. Ich kann ja Helge nicht in Allem Konkurrenz machen, auch nicht um Herunterbrettern matschiger Waldwege 😉

      Die Pferdebremse hat mich etwas überrascht, normalerweise sind die auf der Huntestrecke kein Thema. Heute hatte mich gleich die nächste angefallen, während ich im Kleinen Bornhorster See war. Tragischerweise ist sie ertrunken 😛

      Der eigentliche CSD ist auf den September verschoben. Schaun wir mal, irgendwie fehlt mir noch der Glaube …

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,

    du warst mit dem Auto da, die anderen haben es kompensiert … der Parkplatz war ja sonst leer! 😆

    Schön, dass es wenigstens eine kleine Fahrrad-Demo gegeben hat, nur verrückt, dass einige mit Maske radeln … sogar die Ordnungshüter! Tse, tse, tse! – Verstehe das einer und erkläre es mir! – Der Deichläufer und euer OB waren da vernünftiger … bei dem Wetter und den Abständen begibt man sich ja in Gesundheitsgefahr!!! 😳

    Egal, du warst draußen, hast an der Velo-Demo teilgenommen und dann noch 2 liebe Bekannte über 2 Stunden genießen können!

    Siehst du öfters Schnepfen und kannst Unterfamilien und Gattungen unterscheiden?

    Erfreuen wir uns an der kommenden „Abkühlung“ 😛
    LG Manfred

    • Meinst Du also, dass mein automobiler Fehltritt noch verzeihbar ist, lieber Manfred? 😳

      Hör mir auf mit diesem Maskenthema. Mein Genervtsein beim Laufen ging auch wieder damit zusammen. Es geht mir nur noch auf den S… Pinsel.

      Die Schnepfe ist mir erstmalig begegnet und sie war erstaunlich unerschrocken. Allerdings weiß ich erst durch Deinen Kommentar, dass es sich um eine Schnepfe handelt. Soviel zu meiner Kenntnis dieser Gattung und ihrer Unterfamilien 😉

      LG Volker

      • Natürlich ist dein Ausflug per Auto noch verzeihlich, lieber Volker! 😉

        Im Gegenteil, was ist denn mit den E-Biken bei ner Fahrrad-Demo? :🙈🙊

        In diesem Zusammenhang: die UEFA hat grade wieder mal nix kapiert und ermittelt gg. Manuel Neuer, weil er mit seiner Kapitänsbinde in Regenbogenfarben angeblich ein politisches Signal gesendet hat. Es war wohl nicht das 1. Mal, dass er sie trug. Warum wird also gerade jetzt ermittelt?

        … und überhaupt ist es nicht gesellschafskonform, dass wir den Knallköpfen von rechts Paroli bieten müssen, auch und gerade im Sport und noch mehr im Fußball mit seinen verkrusteten Strukturen?

        Sehr gut, dass ihr draußen gewesen seid! Hoffentlich findet der CSD im September statt!

        LG Manfred

      • Lieber Manfred,

        die E-Biker sind doch die heutigen Umweltengel 😉 Wenn aber jemand ein E-Bike statt ein Auto für den Weg zur Arbeit benutzt, finde ich das schon cool.

        Ich muß zugeben, dass mir, neben den Knallköpfen von rechts, die mir schon immer gegen den Strich gingen, zunehmend auch die Knallköpfe von links auf den Zeiger geben. Aber lassen wir das.

        Ich wußte gar nicht, dass Manuel Neuer mit so einer Binde auf den Platz geht. Er ist eben ein Guter und ein Hübscher noch ganz nebendrein 😀 Die UEFA hingegen soll sich mal lieber über ihre internen Probleme kümmern, da dürfte sie genug mit zu tun haben.

        LG Volker

  6. Lieber Volker,
    genau, da Ahrathon gewesen wäre, dachte ich auch an dich in Oldenburg und den CSD! Hier war, kein Ersatz, soviel wir wissen, aber eure kleine Fahrradtour war dann wenn auch recht minimalistisch, dann aber doch immerhin etwas!
    Und minimalistisch war du ja auch läuferisch unterwegs, im „Monokini“ >grins<. Da habt ihr Jungs ja den Vorteil, dass ihr mehr reduzieren könnt bei Hitze… Auf heißem Asphalt zu laufen, stelle ich mir aber hart vor. Aber sollte das nicht schnell machen?
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      mehr als minimalistisch war nun mal nicht drin. Als kleines „Mahnmal“ für das was an dem Tag eigentlich hätte stattfinden sollen, fand ich die Fahrraddemo aber gut.

      Es mag ein Vorteil sein, ich nutze ihn aber eigentlich nur, wenn ich nicht vor allzu vielen Augen optische Umweltverschmutzung betreibe. Falsche Essgewohnheiten lassen den Körper denn doch nicht so aussehen, wie man es sich vor seinem geistigen Auge erträumt 😆

      Der heiße Asphalt hätte wohl schon flüssig sein müssen, um mich zu mehr Tempo zu bewegen. Momentan habe ich wieder mal eine Phase, in der ich kaum vom Fleck komme.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    haha, ich sehe es schon vor mir: der DeichSchwimmer/Radler/Läufer jagt mich über die Triathlonstrecken 😯
    Du machst mir Angst Volker! 🙂
    Eure Ersatzveranstaltung ist vielleicht nicht mega, aber zumindest IST sie ja mal. Wobei es schon irgendwie traurig ist, das die Menschen sich inzwischen mit ganz wenig (Freiheiten) zufrieden geben. Ich fürchte auch, das es in absehbarer Zeit nicht mehr so wird wie es mal war, weil die Mehrheit der Bevölkerung sich ja wohl fühlt mit Masken vor dem Gesicht und Abstand und Lockdown und all dem Mist.
    Aber gut, euer CSD zeigt, das man trotzdem etwas auf die Beine stellen kann. Und wenn dann dort nur die, die es mögen, Masken tragen, dann sei ihnen das gegönnt 😆
    Und nun zu den wirklich schlimmen Viechern: diese bösartigen Pferdebremsen 😈
    Mich haben die am Samstag beim Radfahren angefallen 😯
    Ich war wohl zu langsam bergauf. Gestochen hat mich eine durch den Handschuh durch. Meine ganze Hand ist immer noch dick, rot, glühend …. unglaublich.
    Ich habe das kleine Vieh aber auch totgeschlagen.
    Frechheit, uns einfach fressen zu wollen. Tsss … wo gibt es denn sowas?!
    Liebe Grüße
    Helge

    • Jagen? Ich Dich? Über Triathlonstrecken? Warum nicht gleich beim Inferno? 😆 Bei einem meiner Kraulversuche in den letzten Wochen zog sogar eine ältere Dame brustschwimmend an mir vorbei, beruhigt, liebe Helge? 😀 Aber immerhin bin ich gestern so ca. 300 m geschwommen, natürlich nicht am Stück, aber so lang wie in meinem ganzen Leben noch nicht.

      Du hast Recht, jetzt will nicht einmal mehr die Bevölkerung weg von den Masken. Ich könnte jeden Tag nur noch mehr kotzen. In den letzten Tagen habe ich deshalb öfters an Dich und Andi gedacht, mit Eurem Wunsch Deutschland zu verlassen. Ich mag einfach nicht mehr!

      Kannst Du mir einmal sagen wozu es Bremsen gibt? Und Mücken? Hatte sich der Schöpfer da einen gezwischert, oder was? 😛 Aber nicht mit uns, nur tote Bremsen sind gute Bremsen! 👿

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    wenn man damit eine leere Strecke genießen kann und es den Nerven guttut, dann finde ich es nicht schlimm ausnahmsweise mit dem Auto hinzufahren. Das Problem habe ich zum Glück nicht, ich bin immer alleine auf meinen Strecken 😜
    Tja, was soll ich dazu sagen, mich wundert nichts mehr – Volker am Schwimmen und jetzt auch noch Radfahren. Ich bin gespannt wann der erste Kombibericht – Duathlon/Triathlon – kommt 😁
    Der Fahrraddemo hört sich gemütlich an, es ist ja ganz ungewohnt so viele Menschen auf einem Bild zu sehen, aber schön! Sehr schön!! 🤩
    Liebe Grüße aus den genauso heißen Bergen ☀️
    Anna

    • Liebe Anna,

      es gibt halt gewisse Unterschiede zwischen einem Leben in den Bergen und dem in einer größeren Stadt. Aber dafür, dass ich in einer größeren Stadt lebe, bin ich glücklerweise in der Regel doch schnell im Grünen und habe meine Ruhe, auch ohne Auto 🙂

      Ich gehe schwer davon aus, dass Ihr aufe Duathlon/Triahthlon-Berichte vergebens warten werdet 😉

      Liebe Grüße aus dem herrlich heruntergekühlten Oldenburg
      Volker

  9. Lieber Volker,
    oh Pferdebremsen – von denen wurde ich letzte Woch auch angefallen. Eine habe ich nicht rechtzeitig gemerkt und so lief dann ein kleines Blutgerinnsel entlang meines Schienbeins. Nervig die Viecher.
    Ich freue mich das zumindest etwas zum CSD bei euch stattfinden konnte. Ich hoffe ihr könnt das bald richtig nachholen.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      die sind richtig mistig, diese Viecher 😦 Da hatten wir diesen kleinen Blutrinnsal gemeinsam :-/

      Im September soll der eigentliche CSD nachgeholt werden. Schauen wir mal, ob es etwas wird.

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s