Köhlbrandbrückenlauf und Pause

Vor ca. eineinhalb Jahren hatte ich mich zum Kölhlbrandbrückenlauf am 3. Oktober 2020 angemeldet. Dann kam Corona und der Lauf wurde auf den 3. Oktober 2021 verschoben. Dann kam eine Baustelle und der Lauf wurde auf den 19. Dezember 2021 verschoben. Dann kam der Hamburger Senat und der Lauf darf nur unter 2 G stattfinden.

Die Köhlbrandbrückenlauf-Organisatoren schreiben folgendes:

Lieber Volker,

am Sonntag, 19. Dezember möchten wir gemeinsam mit dir und über 3.000 weiteren Läuferinnen und Läufern den 11. Köhlbrandbrückenlauf feiern – zum ersten Mal in der Adventszeit und damit buchstäblich als Ausnahme Highlight. Wir freuen uns sehr auf diesen besonderen Lauf im Hamburger Hafen und über dessen Wahrzeichen, die beeindruckende Köhlbrandbrücke. Damit trotz der sich aktuell verschärfenden Corona Lage die Veranstaltung für uns alle aus gesundheitlicher Sicht so reibungslos und sicher wie möglich ablaufen kann, sind wir behördlich dazu angehalten, umfangreiche Maßnahmen zum Hygieneschutz umzusetzen. Dazu zählen zuvorderst eine 2G-Pflicht, nach der nur nachweislich geimpfte oder genesene Athletinnen und Athleten an der Veranstaltung teilnehmen dürfen.

….

Kein Wort des Bedauerns, dass dieser Lauf nur von Geimpften und Genesenen „gefeiert“ werden kann. Immerhin folgt ein anzuklickender Link, wo man entweder seine Startunterlagen bestellen oder seine Teilnahme stornieren kann. So konnte ich kommentarlos meine Teilnahme stornieren. Wie praktisch, so bekomme ich wenigstens mein Geld wieder, das wäre mir nämlich sonst verloren gegangen, da ich wegen meiner Probleme in diesem Jahr eh nicht gestartet wäre. Wie selbstverständlich 2 G schon hingenommen wird, ist ein Trauerspiel. Die Veranstalter können nichts für die Regelungen, aber den Ausschluß einer bestimmten Menschengruppe vom „Feiern“ einfach so zu übergehen, finde ich schon recht arm.

Damit bin ich auch schon beim nächsten Teil meiner Überschrift. Ich bin zur Zeit einfach nicht in der Lage locker schreibend übers Laufen zu reden. Zumal es mit dem Laufen auch einfach nicht läuft. Obwohl ich viel Zeit habe, finde ich auch nicht die Muse und die Konzentration Eure Blogbeiträge zu lesen und gerate immer mehr ins Hintertreffen. Deshalb möchte ich mal wieder die „Pause“-Taste drücken und ziehe mich etwas zurück.

Auf bald und bleibt gesund.

Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Köhlbrandbrückenlauf und Pause

  1. Lieber Volker, es ist traurig zu sehen in welchem Loch Du dich befindest. Nichts was ich sagen könnte wird dich überzeugen, dass das alles doch nicht so schlimm ist.

    Ich wünsche Dir Gleichmut und Gelassenheit.

    liebe grüße aus München, Heimo

  2. Eine Pause ist immer gut, lieber Volker.
    Verspreche mir aber, dass du bald wieder zurück bist! Abgemacht?

    Auf dass das Laufen auch bald wieder rund läuft – ohne das geht’s gar nicht!

    Liebe Grüsse und eine virtuelle Umarmung aus dem sonnigen Cape Town!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s