100 %

Fette Leistung würde ich sagen, bei meinen Läufen diese Woche bin ich ausschließlich, sprich zu 100 % barfuß gelaufen. Und das im Februar! Cool, oder?? 😎

Ok, es waren aber auch nur zwei Läufe mit einer Gesamtlänge von 15,2 km 😛 Aber egal. Das Wochenpensum wurde barfuß gelaufen, basta! 😆

Mittwoch ging es bei nieselregnerischen 9 °C über acht Kilometer zu meiner Kneipptour an den Kleinen Bornhorster See. Einmal hin, bis zum Hosenanschlag rein in den Tümpel, dann 100 m durchs Wasser gelatscht und wieder zurück getrabt.

Am heutigen Samstag lachte die Sonne vom strahlendblauen Himmel, da wollte ich mir das Glitzern der Sonnenstrahlen auf den überfluteten Bornhorster Wiesen nicht entgehen lassen. Deshalb lud ich Torben zur 7,2 km langen Runde mal wieder ins Auto um dorthin zu fahren. Ich bat Torben aus dem Auto heraus ein paar Bilder zu machen, da das Wasser zur Zeit wieder bis an die Straße steht und einfach tolle Bilder abgibt.

Schattig war es allerdings, mit irgendwas zwischen 5 und 6 °C und recht frischem, kaltem Wind. Außerdem nutzten viele Ausflüger das schöne Wetter um sich die „Bornhorster Seenplatte“ anzuschauen, was wieder zu vielen Blicken (Torben: Die gucken alle auf deine Füße) und Bemerkungen führte (barfuß, ey). Der Sonnenschein war absolutes Balsam für die Seele und der Lauf trotz seiner Kürze und einer leichten Anstrengung ein Genuß!

10 Kommentare zu “100 %

  1. Lieber Volker
    Und 100% tolle Barfuss-Läufe!
    Ich sehe schon, du bildest Torben heimlich zum Blogger aus. Erst posiert er für die Fotos und jetzt macht er schon deine Fotos. Jetzt musst du ihm nur noch das Texten beibringen. 🙂

    Auf alle Fälle hat Torsten super Bilder gemacht von den Bornhorster Wiesen. Das glaube ich, dass dieser Lauf Genuss pur war. Gut gemacht!

    Und danke für das Föteli mit den Schafen!

    Liebe Grüsse aus dem abendlichen Cape Town!

    • Liebe Catrina,

      ich muß Dich enttäuschen, Torben ist so gar nicht an der Bloggerei interessiert 😦 Einen Text wird es also definitiv nicht von ihm geben.

      Immer wenn ich Schafe sehe, muß ich jetzt daran denken, dass Du sie gerne siehst 🙂

      Liebe Grüße aus Oldenburg, kurz nach dem Sonnenuntergang
      Volker

  2. Lieber Volker,
    das ist ja super!
    Wetter schön in grau-regnerisch und blau-strahlend aufgeteilt, Hälfte alleine, Hälfte in Gesellschaft, aber jeden Meter barfuß! 🙂 Und kneippen warst du auch wieder. Hast du eine Ahnung wieviel Grad der Bornhorster See hat?
    Die überschwemmten Wiesen sind jedesmal wieder eine Augenweide! Gute Entscheidung sie euch beim heutigen Lauf zu „gönnen“. 😀

    • Liebe Doris,

      da gab es tatsächlich ein paar Zweiteilungen, bis auf die fehlende Fußbekleidung, so sehr war mir das gar nicht aufgefallen 🙂

      Nein, ich kann Dir leider nicht sagen wieviel Grad der Kleine Bornhorster See hat. Gefühlt war er Mittwoch wärmer als die Woche zuvor.

      Das viele Wasser unter blauem Himmel mußte einfach bestaunt werden 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Ah, lieber Volker,

    jetzt mit Hoffotograf, vornehm, vornehm! 😆

    Aber, vielen Dank auch für die Fotos … mit Gegenlicht und so!!! – Schönen Gruß auch an den (anderen) Fotografen! 😉 … und 100% kann auch nicht jeder, schon gar nicht barfuß. Da könnte ich nur bzgl. der kurzen Hosen mithalten, auch bei -3°! 🙂

    Viele Spaß bei weiteren 100%igen und auch weiteren Kneippgängen!

    Aus dem dunklen Darmstadt, kurz vor einer weiteren NRftW-Einheit! 😆
    Liebe Grüße Manfred

    • Man gönnt sich ja sonst nichts, lieber Manfred 😎

      Bei -3° könnte ich in kurzen Hosen auch noch mithalten, je nach Witterung, aber obenrum würde ich mit Deiner leichten Bekleidung erfrieren 🙂

      Dunkles NRftW-Laufen, wie gruselig 😛

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    2 Läufe, komplett barfuß, mit 15,2 km, das ist doch was! Wenn ich mich zurückerinnere, als du fast meterweise eingestiegen bist ins Barfußlaufen, und jetzt? Da ist echt was gegangen.
    Ja das Sonnenlicht hat glaube ich jedem mitten ins Herz gestrahlt, schöne Bilder, die du hier postest, da kommt man gleich ins Träumen.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      auf die absoluten Anfänge hat es mich zu Glück doch nicht zurückgeworfen. Aber es ist schon verrückt, wie sich das entwickelt hat und was die Füßen heute abkönnen 🙂

      Die Sonne ist wirklich wichtig fürs Gemüt. Schön, dass wir sie ein paar Tage genießen konnten.

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  5. Moin Volker, mir gefällt dein ruhiger Wiedereinstieg, lieber zwei zufriedene Barfußläufe (im Februar!) als schmerzgeplagt unbedingt irgendwas erreichen wollen. Dann auch noch mit Sonnenschein belohnt werden, einfach klasse 🙂
    Du machst das schon richtig.
    Liebe Grüße, Oliver

    • Moin Oliver,

      zum ruhigen Wiedereinstieg gibt es auch keine Alternative und ich bin froh, dass das so klappt. Trotzdem finde ich die Sonne als Belohnung schon verdient 🙂

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s