Versuchs mal mit Gemütlichkeit

Knackig kalt war die Nacht zum Montag und trotzdem habe ich nicht schlecht gestaunt, als selbst am Nachmittag noch Eis auf dem Kanal war, an dem ich so oft entlang trabe. In der Dämmerung hatte ich das gar nicht richtig erkannt, deutlich wurde es mir erst, als ich die Schwäne im „Eisloch“ gesehen habe.

Leichter Graupel und leichter Regen bei gerade mal 2- 3° machten den Lauf nicht gerade gemütlicher *bibber* Trotzdem oder gerade deswegen war es ein schöner 15 km-Törn 🙂

Schön ist es aber doch nach so einem Lauf ins wohligwarme Heim zu kommen. Dort macht es sich jetzt jeder wieder gemütlich und demnächst beginnt die weihnachtliche Dekoration. Unseren Teil dazu haben wir am Wochenende wieder mit unserer vorweihnachtlichen und winterlichen Ausstellung bei uns zuhause beigetragen. Nahezu schon traditoniell  hier wieder einige Impressionen:

 Also probierts mal mit Gemütlichkeit und Behaglichkeit 🙂

Ohne

… meine liebsten Hobbies mußte ich dieses Wochenende auskommen. Weder zum Laufen fand sich ein adäquates Zeitfenster und auch nicht (fast noch schlimmer) zum Ausschlafen 😦

Am Samstag stand u. a. Arbeiten auf dem Plan um zum Jahresende noch wichtige Arbeiten erledigen zu können. Bitter,  soweit ist es mit dem öffentlichen Dienst gekommen 😉 Am heutigen Sonntag ging es dann wieder früh aus den Federn. Wir hatten eine Einladung erhalten, mit einem Stand eine kleine aber feine Ausstellung zu besuchen. Diese Einladung haben wir gerne wahrgenommen, obwohl sie in einem ehemaligen Schafstall stattfand und uns am Morgen schon dieses Wetter erwartete:

23.11.15 01

Fieser, nasser Schnee bei fiesen nasskalten Temperaturen, da frieren nicht nur Engel …

23.11.15 02

… sondern auch Aussteller in einem zugigen Schafstall 😉

 23.11.15 06

23.11.15 05

23.11.15 03

23.11.15 04

Beim Laufen wäre mir heute definitiv wärmer geworden, obwohl das knapp über null Grad kalte Össelwetter sicher arg an meiner Vorliebe für kurze Hosen gerüttelt hätte 😉

Morgen und übermorgen sieht es zeitlich ebenso übel aus und so bereue ich schon etwas mein Laufschwänzen vom Donnerstag. Es kann doch wirklich nicht angehen, dass ich bald eine knappe Woche nicht zum Laufen komme, dass macht mich jetzt schon ganz nörgelig :-/