Die wundersame Geldvermehrung

Lust und Zeit hatte ich heute um es etwas länger rollen zu lassen. Nach frostiger Nacht fand der mittägliche Start immer noch bei – 1° statt. Da dachte ich mir, dass es doch ganz nett wäre nach dem Lauf in die Fluten eines Vollbades abzutauchen 😀 Problem allerdings: Badeschaum war alle 😦

Brot auch und Brötchen brauchte ich auch noch. Deshalb hatte ich den Laufrucksack mit ein paar Euro versehen und gesattelt, um zum Ende des Laufs kurz im Supermarkt nebst Bäckerfiliale einzukehren.

Aber erst einmal ging es auf Piste. Raureif und Hochnebel bestimmten die Szenerie.

Ich mag diese Stimmung, die kalte Luft mit wenig Wind tat gut und die Landschaft hat unter diesen Bedingungen so einen gewissen Zauber. Verstärkt wird dieser Zauber noch im Moor, wohin mich mein Weg u. a. führte.

Im Moor begann der Reif an den Bäumen zu tauen und tropfte kräftig auf Deichläufer und Teiche 🙂 Vom Gellener Moor ging es dann weiter zur Hunte.

Hier blinzelte ab und zu die Sonne durch den Hochnebel, zeichnete sich fahl wie der Mond ab. Während des ganzen Laufs blieb die Temperatur recht schattig. Etwas Wasser hatte ich mir mitgenommen und damit dieses nicht so eiskalt wird, habe ich es heiß in die Lauffläschchen gefüllt und die Fläschchen dann in dicke Handschuhe gepackt. Das bescherte mir auch nach zwei Stunden noch wohltemperiertes Wasser. Wenn ich im Kalten laufe, mag ich es durchaus etwas warm.

26-11-16-23

Nach gut 23 km trudelte ich dann am Supermarkt ein, kaufte Badeschaum, Brot und Brötchen, packte Badeschaum und Brot in den Laufrucksack und trabte mit der Brötchentüte in der Hand nachhause und machte dabei die 24 km voll.

26-11-16-24

Einen 5 €- und einen 10 €-Schein hatte ich eingesteckt, nicht ganz 10 € hatte ich ausgegeben. Als ich zuhause nach Badeschaum und Brot auch das Restgeld aus dem Rucksack frimmelte,  hatte ich neben etwas Kleingeld einen 5 €- und einen 10 €-Schein in der Hand. Wow, ich habe einen Wunderlaufrucksack!  😀

Aber leider steht eher zu vermuten, dass ich bei einem früheren Lauf mal einen 10 €-Schein im Rucksack vergessen habe. Schade eigentlich 😦

Aber ein heißes Vollbad ist ja auch ganz schön 😀