Syltrosen

Anne schrieb vor vier Wochen vom Duft der Kindheit, den sie auf einer Radtour wahrnahm. Der Geruch der Kartoffelernte war es, der bei ihr Kindheitserinnerungen auslöste.

In meinem Kommentar schrieb ich, dass ich mit meiner Kindheit keine bestimmten Gerüche verbinden würde. Die weise Anne entgegnete darauf, dass sich auch bei mir eine Erinnerung einstellen würde, wenn mir ein bestimmter Geruch in die Nase kommen würde. Wie recht sie hatte!

Schon in der Kindheit habe ich in den Ferien auf Sylt den Duft der Syltrosen, korrekt Rosa rugosa,  intensiv wahrgenommen. Auf der Insel wachsen diese Rosen (wie ich seit heute dank Wikipedia weiß, auch Kartoffelrose genannt) zuhauf.

syltrosenblueten

Ergänzt wurde der Duft durch den intensiv-aromatischen Geruch von Blaubeerpflanzen, die auf Sylt oft in direkter Nachbarschaft zur Syltrose vorkommen. Dieses würzige Duftpotpourri läßt mich jedesmal sofort wieder als Kind über die damals noch vorhandenen Holzstege durch die Dünen laufen. Herrlich!

Da diese Syltrosen zu meiner Schulzeit auch auf dem Schulhof in der tiefen Provinz des Oldenburger Münsterlandes wuchsen, ist deren Duft für mich sogar aus zweierlei Gründen eine Kindheitserinnerung. Auf dem Schulhof träumte ich dann oft von Sylt 🙂

So langsam kehrt auch jetzt wieder mein Geruchssinn zurück. Die Erkältung klingt ab. Es schnöffelt und hüstelt nur noch etwas vor sich hin 🙂