Erpressung

Ich werde erpresst. Erpressung ist eine kriminelle Tat und kriminell sind bei dieser Tat unsere allseits beliebte Kanzlerin, der widerwärtigste Politiker allerzeiten Söder (der seine Niederlage bei der Kanzlerkandidatenkür nicht verwinden kann und durch seine darausfolgenden Handlungen zeigt, dass er es zurecht nicht geworden ist) und die anderen 15 Schergen, alias Ministerpräsidenten und -innnnnennnen.

Aber ich werde mich dieser Erpressung nicht beugen. Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen, ähhhh eine Impfpflicht einzuführen. Ich werde mich nicht impfen lassen, weil mich dieses Politikergesocks erpresst und das Grundgesetz und damit unser aller Grundrechte mit Füßen tritt. Ich werde mich dieser Erpressung nicht beugen. Die Geimpften mögen sich jetzt in Selbstgefälligkeit wiegen, aber Vorsicht, bei nächster Gelegenheit können auch sie die Opfer dieser jeglichen Verhältnismäßigkeit entrückten Politikerbrut werden. Es könnte ja sein, dass es selbst in die hohlen Politikerköpfe vordringt, dass Geimpfte sich infizieren, andere infizieren oder sogar erkranken.

Bei der nächsten (mit Sicherheit wieder verbotenen) Demonstration in Berlin werde ich dabei sein, mögen mich die Polizisten dann auch zusammenknuppeln, darauf kommt es dann auch nicht mehr an.

Während die meisten Bundesstaaten der USA, Großbritannien, die Niederlande, Schweden und Dänemark zur Normalität zurückkehren oder zurückgekehrt sind, wird bei uns weiter mit willkürlichen und nichtsaussagenden Inzidenzwerten das Volk gegängelt.

Die Politikerbrut sorgt dafür, dass dieses Land nicht mehr mein Land ist und wenn sich das Volk gegen diese antidemokratischen und antigrundgesetzlichen Beschlüsse nicht zur Wehr setzt, wird dieses Land erstrecht nicht mehr mein Land sein.

18 Kommentare zu “Erpressung

  1. Moin Volker,

    Wir haben vielleicht nicht die gleiche Meinung zu dem Thema, aber ich finde ich gut, dass du keine Angst hast deine Meinung zu sagen und dich auch dafuer einsetzt.
    Ich kann nur aus der Ferne beurteilen, was in Deutschland geschieht, aber es scheint alles sehr aufgeheizt zu sein.

    Vielleicht liegt es an der Weitlaeufigkeit hier (oder daran, dass ich mit nur wenigen Menschen privat spreche), aber hier kann man sich noch darauf einigen, dass man unterschiedlicher Meinung ist und trotzdem freundlich miteinander umgehen.
    Ich wuensche dir, dass dir so begegnet wird und auch du anderen Meinungen so begegnen kannst.

    Alles Liebe,
    Luisa

    • Liebe Luisa,

      unterschiedlicher Meinung zu sein ist das normalste von der Welt, damit habe ich überhaupt kein Problem. Aber wenn die Politik das Grundgesetz missachtet, wie z. B. das Recht auf körperliche Unversehrheit und viele andere in den letzten Monaten geht das einfach zu weit, meilenweit zu weit.

      Bei Impfstoffen mit bedingter Zulassung mit einer noch nie am Menschen ausprobierten Technologie, die offensichtlich auch nicht halten was versprochen wurde (das beweißt Israel schon sehr deutlich) sollte es im Ermessen eines jeden einzelnen Menschen stehen, ob er sich diese verabreichen läßt oder nicht. Er darf zu dieser Entscheidung nicht genötigt oder erpresst werden und die Bedingungen für Maßnahmen bedürfen handfester Argumente und dürfen nicht in einer Runde ausgekungelt werden, die es laut deutscher Verfassung gar nicht geben darf.

      Und da die Politiker im Ton hetzerisch geworden sind und massiv die Gesellschaft spalten, halte ich mich in den Äußerungen jetzt auch nicht mehr zurück. Gerade Menschen wie Söder gehören für mich inzwischen aus dem Amt gejagt. Und sowas will Kanzler werden. Schande über diesen Menschen und all den anderen hohen Damen und Herren, die bei diesem Spiel mitmachen.

      Sei froh, dass Du soweit weg in der Einsamkeit bist!

      Liebe Grüße dorthin
      Volker

      • Lieber Volker,

        Da stimme ich dir vollkommen zu, es sollte sich niemand genoetigt fuehlen, sich impfen lassen zu muessen. Von einer Impfpflicht ganz zu schweigen.
        Da wuerde ich wohl zusammen mit dir auf die Barrikaden gehen, wenn das ernsthaft in Erwaegung gezogen wird.

        Ich selbst habe einige Probleme mit Dingen, die in Deutschland so geschehen.
        Aber ich habe keinen Weg heraus gesehen ausser mich selbst des Landes zu entziehen.
        Hier ist auch nicht alles supertoll, aber sagen wir mal meine Persoenlichkeitsstruktur passt besser hierhin. 🙂

        Ich druecke dir und auch allen anderen die Daumen, dass die Grundrechte bewahrt werden koennen!!

        Viele Gruesse von Nord nach Nord,
        Luisa

      • Liebe Luisa,

        für den Mut Dich dieses Landes zu entziehen, zolle ich Dir hohen Respekt.

        Eigentlich habe ich mich bislang in Deutschland, trotz seiner Unwägbarkeiten, immer recht wohl gefühlt. Welches Land ist schon perfekt? Aber wie der Umgang mit diesem Virus dieses Land binnen kürzester Zeit so massiv verändert hat, erschreckt mich zu tiefst. Ich hätte es nie für möglich gehalten.

        In Kürze steht die Bundestagswahl an, mit drei erschreckend schwachen und nichtssagenden Kandidaten. Noch nie habe ich einer Wahl so planlos entgegen gesehen. Es gibt keine ernsthafte Opposition.

        Die Grundrechte sind jetzt schon seit 15 Monaten teilweise außer Kraft und die Leute kratzt es kaum. Ich bin zur Zeit wirklich nicht hoffnungsfroh, was die nähere Zukunft angeht.

        Grüße zurück von Nord nach Nord
        Volker

  2. Lieber Volker,
    Ich verneige mich tief vor dir und kann dich einfach nur in allem bestätigen. Ich werde mich auch nicht impfen lassen.
    Ich bin nicht vor der Diktatur der DDR geflohen um mich jetzt vor einer anderen Diktatur zu beugen. Aber ich bin generell nicht der Typ der sich beugt 😆
    Wollen wir uns in Berlin treffen? Ich bin ja jetzt erstmal im Urlaub, aber ich würde mich freuen danach mit dir zusammen auf die Straße zu gehen. 🙂
    Für Freiheit und Selbstbestimmung!
    Es wird Zeit für Ungehorsam
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich halte die Augen und Ohren offen, wenn es in Berlin zu der nächsten Demonstration gegen die Coronamaßnahmen kommen soll. Das war von mir ein leeres Gewäsch, ich habe den Hals so voll, aber sowas von.

      Ungehorsam in Deutschland? Ob das dafür schon reicht, was gerade passiert ist? Der deutschen Mentalität entsprechend wird sich die Mehrheit der Geimpften eher einen feixen und trotz Impfung bis in das nächste Jahr brav ihre Maske vor der Fr… behalten.

      Für Berlin zähle ich auf Dich,

      liebe Grüße
      Volker

      • Lieber Volker,
        Ja, ich kann im Moment es nicht mehr hören wenn Leute mir sagen: naja, richtig ist das alles nicht, aber es geht uns doch gut. Da möchte man nur noch kotzen…. Ich weiß inzwischen ganz genau wie es passieren konnte, dass man einem ganzen Land weiß machen konnte, daß Juden keine Menschen wären … Heute passiert genau dasselbe. Und am Ende wird wieder jeder so tun als wäre er nicht dabei gewesen 🙄
        Nein, so läuft das nicht, nicht mit mir.
        Selbstbestimmung passt nicht durch eine Kanüle. Da kann man sich so oft impfen lassen wie man möchte, frei wird man dadurch ganz sicher nicht.
        Lass dich nicht ärgern.
        Die Zeit ist für uns 🙂
        Liebe Grüße
        Helge

      • Uhhhh, Du vergleicht unser, nach Herrn Steinmeier (noch so eine Pfeife), bestes Deutschland aller Zeiten mit der DDR und mit Nazi-Deutschland? Du bist ja sowas von Böse. Ich aber gebe Dir Recht und kaum einer kommt auf die Idee „wehret den Anfängen“

        Die Zeit ist für uns? Du und Dein Optimismus! 😀
        Liebe Grüße
        Volker

  3. Ihr Vögel seid dann selber schuld wenn es immer so weitergeht….. aber ja lasst euch nicht impfen…. die toten Impfopfer stapeln sich auf der Straße….. asoziales Verhalten…. hoffe ihr zahlt ordentlich drauf und wenn euch Corona erwischt… betet zu Gott oder sonst was ….

    • Auf solche Kommentare, anonym natürlich, habe ich gewartet. Nichtsnutziger Bullshit. Möge die Impfung trotzdem keine unerwarteten Langzeitfolgen haben, nicht wegen Ihnen, solche Menschen sind mir egal, sondern der vielen wegen, die sich nur haben impfen lassen weil man sie über Monate in Angst und Panik versetzt hat oder die einfach nur ihr Leben zurückhaben wollen.

      Als Ergänzung, die „Coronatoten“ haben ja auch zu Hauf auf den Straßen rumgelegen.

      Schöne Grüße, mögen Sie sich wohlfühlen, schließlich sind Sie der Gutmensch.

  4. Lieber Volker,

    oh, bist du lieb, auf „Ihr Opfer“ so nett zu antworten. Zu einem solch unsachlichen Kommentar hätte ich nichts geantwortet … vielleicht hätte ich ganz undemokratisch diesen Kommentar einfach gelöscht! 😛 Aber genau das zeigt doppelt deine Größe, nämlich dass du bereit bist darauf einzugehen, nachdem du so frei deine Meinung geschrieben hast.

    Ich bin nämlich geimpft (du weißt warum) und trotzdem absolut deiner Meinung! KEINE IMPFPFLICHT und keine Nachteile für diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen!!! – Es gibt da nicht nur medizinische, auch soziale und psychische Indikationen! – Das sehen aber „Dummschwätzer“ nicht … vielleicht reicht es auch nicht dazu! 😛

    … und die Handlanger der Politik finden sich in der Medienwelt, da man schon lange nicht mehr sagen darf, was man will, ohne dass man gleich zu den Querdenkern oder Verschwörungstheoretikern gerechnet wird. Man muss nur nach Bayern schauen, wo jetzt sogar Politiker (z. B. Hr. Aiwanger) in die Szene gerechnet werden, weil sie sich offen dazu bekennen, sich nicht impfen zu lassen. Man muss ja nicht seiner Meinung sein, aber …

    Wie war der gute Spruch: „Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich kämpfe dafür, dass du sie sagen darfst!“ – Diese Kultur ist schon lange diesem Land abhanden gekommen. Schade, dass es keine ‚Streitkultur‘ mehr gibt, sorry, aber man kotzt sich nur noch aus! 😥 … und das Gegenüber versucht man durch Verspotten mundtot zu machen, anstatt in eine ehrliche Auseinandersetzung zu gehen! – Abnormal und feige!!!!!!!!!!!!!!

    … und genau, egal, was man als Gegenargument einbringt, das Land gespalten haben Politiker und ihre Handlanger, nämlich die vielen Journalisten, die ihnen nach dem Mund geredet haben und – gerade im 1. Lockdown – ‚verdammt‘ viel Geld damit verdient haben! Mit Angstmacherei kann man in Deutschland sehr viel Geld verdienen!!!

    Angstmacherei: da ist ja auch Herr Lauterbach sehr groß drin. Ich kenne nämlich keine Ankündigung von ihm, die sich bewahrheitet hat. – 250.000 Tote? Ja, in welchem Zeitraum denn bitte Herr Lauterbach?

    In keiner anderen Statistik werden die Toten über Jahre aufaddiert, aber die SARS-CoV 2 Toten werden weiter gezählt, seit über 18 Monaten. Im Vergleich zu der heutigen Zahl von knapp 92.000 SAS-CoV2-Toten, war nämlich doch die Grippe 2017-18 schlimmer mit 25.000 Toten in 4 Monaten. – Wir können doch rechnen!!!

    Was hat kürzlich eine kleine Anfrage der FDP ergeben: die Bundesregierung weiß bis heute nicht, was welche Maßnahme genau bewirkt. Sie hat wohl auch kein Interesse daran, das herauszubekommen, genauso wenig, wie sie auf die Aerolsolforscher hören will. Wie oft hat sich z. B. schon Prof. Scheuch zu Wort gemeldet, aber gehört wird er nicht.

    Deutschland will „starke Politiker“, die drauf hauen, einfach so. Dann ist das Land in guten Händen? – Inhaltlich habe ich bisher wenig von z. B. den Herren Spahn, Söder und Lauterbach gehört. Viele Wissenschaftler sind sich darin einig, hätten die Politiker diese Anfangsfehler bis Februar/März 2020 nicht gemacht, hätten wir nicht nur keinen Lockdown gebraucht, sondern sie hätten mit vernünftigen Aussagen das Volk auf sehr breiter Basis mitnehmen können.

    Momentan sieht es doch in Großbritannien so aus, als hätten sie zwar eine „Riesenwelle“ hinter sich, sind aber durch. Deutschland hat diese Welle nicht verhindert, sondern mit der Unentschlossenheit bei vielen Maßnahmen nur vor sich hergeschoben. Damit sind wir nicht durch, nach Meinung der BuLäKo.

    Wie ist es aber mit dem Versprechen, nicht nur auf die Inzidenz zu gucken??????????????

    Wieder etwas, was Herr Spahn nicht durchgehalten hat, wie so vieles, was er auch nicht organisiert bekommen hat. Bei Masken, Tests, Impfungen etc. viele Versprechen, aber wenig dahinter.

    Die Inzidenz steigt, na und (!), die Todeszahlen sinken!!! Zum Glück!!! – Außerdem, so zeigt die Geschichte von Pandemien, ebbte bisher jede Pandemie nach 500 bis 600 Tage ab.

    Solche blödsinnigen Kommentare, die inhaltlich nichts bieten, können mich schon aufregen. – Ich lasse es aber lieber und höre auch auf zu argumentieren, bringt ja hier nichts. Inhaltlich wäre noch viel mehr zu sagen, würde aber zu lang werden!

    Versuche es aus dem Leib zu rennen … aber Vorsicht mit der Ferse! 😉

    Machs gut und
    LG Manfred

    • Lieber Manfred,

      danke für Dein ausführliches Statement. Der Inhalt überrascht mich nicht und ich bin da ganz bei Dir. Und: Klar, bin ich zu jedermann freundlich, haben sie auch noch sehr einen an der Waffel 😆

      Soviel kann ich gar nicht rennen. Es hört nicht auf. Wie lange soll es noch so gehen? Wie lange noch?

      Machs besser
      LG Volker

  5. Lieber Volker,

    Von mir jetzt kein ausführliches Statement obwohl ich in mündlich geführten Diskussionen dazu durchaus ähnliche Positionen beziehe wie du. Wobei ich mir die Plörre schon vor längerem habe in den Arm hauen lassen. Hoffte, dass dann irgendwann auch mal gut ist mit dem Thema.
    Dass es immer weitergeht, und die Menschen gegeneinander aufgehetzt werden sollen, empört mich. Ermüdet mich aber auch.
    Spätestens seit das Impfen von Spahn als „patriotischer Akt“ bezeichnet wurde, wird es zum Entsetzen. Wie war das noch: Dulce et decorum est pro patria mori

    • Liebe Lizzy,

      zu mündlichen Diskussionen kommt es bei mir fast nicht, weil ich um die verfestigten Standpunkte weiß und in meinem Umfeld nahezu alles geimpft ist. Deshalb ermüden mich solche Diskussionen, aber der Empörung tut es keinen Abbruch.

      Für mich ist die rote Linie entgültigst überschritten seitdem die Politik sich anmaßt über das Expertengremium der Stiko hinweg Kinder und Jugendliche mit aller Gewalt impfen lassen zu wollen.

      Da ich des Lateinischen nicht mächtig bin, mußte ich das erstmal googeln. Wie wahr, wie wahr. Es ist alles nur noch furchterregend.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    von mir aus kannst du dich gerne nicht impfen lassen, obwohl es mir lieber wäre du würdest es tun. Impfpflicht ist so neu nicht – ich habe in meinem Impfausweis aus den siebzigern eine Bescheinigung das ich aus medizinischen Gründen nicht gegen Pocken geimpft werden konnte. Diese Impfung war damals Pflicht in Deutschland.
    In den USA gibt es keine Impfpflicht, aber toll läuft es gerade nicht. Unsere Krankenhäuser sind voll. Wir haben so gut wie keine Betten mehr auf der Intensivstation rund um Austin (Montag hatten wir noch 2 für 2.4 Millionen Einwohner). Da hoffe ich dann mal, dass ich nicht in einen Autounfall verwickelt werde oder mich sonst etwas unerwartet trifft. Ich fände es nett wenn die Impfverweigerer dann auch freiwillig auf eine Krankenhausbehandlung mit Corona verzichten würden – tun sie aber nicht und verweigern sollte man das natürlich auf gar keinen Fall.
    Sprich ich bin anderer Meinung als du, aber du darfst sie gerne äussern.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      vielleicht lasse ich mich in den kommenden Monaten sogar impfen, dann wenn nämlich der Totenvirenimpfstoff zugelassen wird. Ein Impfstoff nach alter Väter Sitte, wie er auch als Grippeschutzimpfung hergestellt wird. Ein experimentelen Impfstoff auf noch nie angewendeter Genbasis werde ich mir auf jeden Fall angesichts dieser „Bedrohungslage“ nicht impfen lassen. Eine Impfplicht mit einem Impfstoff mit nur einer bedingten Zulassung würde ich mich vehement widersetzen. Da müßte man mich schon unter Anwendung von Gewalt impfen, was nur das Abwandern zum Tolatlitären in diesem Land weiter bestätigen würde.

      Angesichts der vollen Intensivstationen bei Euch möchte ich gerne von Dir wissen, wieviele Geimpfte da denn wohl auch liegen. Und wenn Du Impfgegner (ich bin kein Impfgegner, ich habe nur etwas gegen diese Impfung) darum bittest auf ihre Behandlung zu verzichten, solltest Du es auch bei Rauchern, Übergewichtigen (deren gibt es in den USA ja nicht gerade wenig), Motorradfahrern und Extremsportlern tun. Diese einseitige Fokusierung auf Corona ist für mich schlicht und ergreifend nicht nachvollziehbar.

      Darüberhinaus wundern mich die vollen Intensivstationen in den USA. In Deutschland sind derweil bundesweit, knapp 1,5 % der Intensivbetten mit Coronapatienten belegt. Schweden hatte nie restriktive Maßnahmen wie Lockdown und Maskenpflicht und es passiert nichts. England, Holland, Dänemark, alle heben sie die Maßnahmen auf und die Situation ist entspannt.

      In den USA gibt es die Staaten North- und Southdakota. Ein Staat hatte strenge Maßnahmen, der andere nicht. Das Infektionsgeschehen war nahezu identisch. Wie übrigens auch zwischen Schweden und Deutschland. Trotzdem reitet unserere Regierung weiter auf Maßnahmen rum, die schon bei einem extrem niedrigen Inzidenzwert (der persé sowieso keine Aussagekraft hat) herum.

      Ich danke Dir, dass ich meine Meinung äußern darf und ich habe nochmal ordentlich nachgelegt 😉

      Liebe Grüße
      Volker

      • Lieber Volker,
        Ganz richtig du solltest deine eigene Risikoabschätzung unternehmen – mögliche schädliche Folgen des heutigen Impfstoff gegen mögliche Folgen des Virus. Wir sind uns da nicht einig, wie wir das einschätzen. Ich hoffe einfach du bleibst gesund und munter wie auch immer. Zum Glück sind die Chancen bei beiden Entscheidungen dafür ja sehr gut.
        Maßnahmen ist eine andere Frage und da habe ich keine starke Meinung. Interessiert mich auch nicht besonders. Die wenigen Maßnahmen, die es hier gibt beeinträchtigen mich nicht.
        Hier sind ein paar Zahlen zu Krankenhausaufnahmen von geimpften. https://www.nytimes.com/interactive/2021/08/10/us/covid-breakthrough-infections-vaccines.html
        Liebe Grüße!

  7. Lieber Volker,
    ich wundere mich auch in Österreich eigentlich nur mehr, was da abläuft. Wenn diese Impfung die einzige Möglichkeit ist, die Bevölkerung nicht aussterben zu lassen, warum gibt es dann keine Impfpflicht? Ich glaube, das wäre mir noch lieber, als dieses ständige hintenrum Druck machen, drohen und erpressen.
    Interessant finde ich, dass ich hier Leute kenne, die sich zwar ursprünglich für die Impfung entschieden hatten, aber nach den Entwicklungen der letzten Wochen wieder davon abgekommen sind, weil sie sich genötigt fühlen und sich dem entgegensetzen. 🙂
    Der Totimpfstoff klingt interessant, fraglich nur, ob er nicht wie bei der Grippeimpfung auch an der aktuellen Variante vorbeizielt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s