Lauffreunde – Freunde

Viele von uns durften es schon erleben. Man bloggt, liest Blogs, lernt die Menschen hinter den Blogs virtuell kennen und schätzen. Einige lernt man dann irgendwann persönlich kennen. Dabei kommt es immer wieder zu der Überraschung, dass es überhaupt keine Überraschungen gibt. Der virtuelle Eindruck bestätigt sich und es ist überhaupt kein großartiges, realles Kennenlernen mehr nötig. Das uns alle verbindende Thema Laufen baut die Brücken und gibt den Anstoß sein Gegenüber auch hinter der „Läufer-Kulisse“ wahrzunehmen. Vertrautheit stellt sich ein und man beginnt sogar Freud und Leid miteinander zu teilen. So bricht der Damm in Richtung Freundschaft.

Das ist nicht alltäglich, aber es passiert und ich durfte es bis jetzt schon mehr als einmal erleben und dabei auch dankbar erkennen, dass es sich nicht nur um Schönwetterfreundschaften handelt.

Allerdings muß man doch auch sehr aufpassen, was man denn so auf gewisse Posts von lieben Bloggerfreunden so kommentiert. Anne bloggte kürzlich, dass sie Marmeladen eingekocht hat und ich konnte in meiner gefressigen Art nicht widerstehen und habe sie unverfroren aufgefordert, mir doch welche zu schicken. Und nachdem gestern der Postmann zweimal klingelte, ist das das Ergebnis:

14.08.14 01Daaaaaanke, liebe Anne!

Aufpassen muß man allerdings auch, dass man der Technik nicht allzusehr vertraut. Der nächste liebe Freund Heimo funkte mich Anfang der Woche via E-Mail an, dass er sich zum Wochenende auf der Durchreise in Oldenburg befindet und ob wir bei dieser Gelegenheit mal wieder einen gemeinsamen Lauf hinlegen wollen. Klar wollte ich. Ich antworte, machte einen Terminvorschlag und fragte nach Streckenwünschen und hörte … nichts! Erst eine Stunde vor dem vorgeschlagenen Lauftermin klärte sich die Situtation über das gute, alte Telefon (in diesem Fall allerdings das Handy) auf.  Heimos Antwort-E-Mails standen seit einigen Tagen im Datenstau.

Eine Stunde später liefen wir gemeinsam, so muß das sein! Wie immer, wenn ich mit Heimo laufe, wurde es ein flotter Ritt, diesmal um die beiden Bornhorster Seen, bei dem wir uns wieder viel zu erzählen hatten. Auf jeden Fall soviel, dass ich das Fotografieren dabei vergessen habe. DAS will schon was heißen.

Aufpassen werde ich auch am Sonntag in einer Woche, da werde ich – so alles klappt – bei einer regionalen Laufveranstaltung hoffentlich eine weitere liebe Bloggerin real kennenlernen. Ich bin überzeugt, es wird wieder keine Überraschung werden 🙂

Ein weiterer, noch recht junger Blogkontakt, führt seit zwei Wochen zu einem regen, intensiven und sehr persönlichen E-Mail-Austausch. Völlig unerwartet und sehr tiefgehend. Schön!

Alles das und noch viel mehr sind „Nebeneffekte“ einer eigentlich recht simplen Tätigkeit, das Laufen. Klasse!

 

Advertisements

32 Kommentare zu “Lauffreunde – Freunde

  1. Da soll mal einer sagen diese Internet macht die ganze zwischenmenschliche Kommunikation kaputt und wir versauern vor diesen Kisten!

  2. Hallo Volker,
    Du hast absolut recht, dieses Gefühl von Freundschaft hatte ich auch wieder bei unserem heutigen Lauf. Und wir sind ja schon „alte Freunde“ wie wir festgestellt haben.

    Grüße -timekiller-

    • Hallo Heimo,

      wir haben ja auch Glück, dass Dich die Familienbesuche regelmäßig in den Norden führen.

      Alte Freunde … Ich habe nochmal nachgeschaut, unser erstes Zusammentreffen und unser erster Lauf fand am Heiligabend 2011 statt. Es jährt sich also tatsächlich erst zum dritten Mal. Erstaunlich oder? Wo wir doch ein ganz anderes Zeitempfinden haben.

      Ich hoffe Ihr habt eine gute Fahrt. Erholt Euch gut!

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Ich geb Dir in allem Recht, lieber Volker, und wenn die Entfernung nicht so groß wäre, dann würde mich der eine oder andere Sonntagsausflug bestimmt zu Dir und einem gemeinsamen Lauf führen 🙂
    Es ist einfach immer wieder toll zu lesen, wie unkompliziert diese reale Treffen sind und wie echte Freundschaften aus den virtuellen Kontakten entstehen…

    Salut und schönes WE, genieß die Marmelade

    Christian

    • Das ist der einzige Nachteil, wenn sich Freundschaften über das Netz anbahnen. Die Entfernungen sind halt teilweise sehr groß 😦 Aber immerhin erhöht das so die Freude, wenn es denn tatsächlich mal mit einem Treffen und gemeinsamen Laufen klappt.

      Die Marmelade wird uns sicher schmecken.

      Dir auch ein schönes Wochenende.

      Moin Moin
      Volker

  4. Ich finde das auch toll, wie aus virtuellen Kontakten Freundschaften wachsen können. Wie die persönlichen Treffen mit eigentlich fremden Menschen offensichtlich so vertraut ablaufen. Schööön!
    Und dann das mit der Marmelade – ein Traum! 😀
    Liebe Grüße
    Bianca

    • So ein persönliches Treffen werden wir sicher auch noch erleben und ich freue mich schon darauf!

      Was die Marmelade angeht, so wird jedes Frühstück zum Fest! 🙂

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Volker

  5. Guten Morgen, lieber Volker,

    alles, was du schreibst, kann ich nur bestätigen
    und so steht auch auf meinem Frühstückstisch ein Glas selbst gemachter Marmelade
    komisch
    auch noch von der selben Person
    Ja, Freundschaften
    unkompliziert
    und einfach nur schön ! 😎

    • Bei Dir auch selbstgemachte Marmelade von der selben Person? Das hatte ich schon vermutet 🙂

      Ja, unkompliziert und schön. Liebe Margitta, ich freue mich auch schon auf unser nächstes Zusammentreffen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    Marmelade von Anne, laufen mit timekiller und nächste Woche wieder ein geplantes Treffen mit einer Bloggerfreundin – das klingt gut – nein, sogar mehr als gut! 🙂
    Und wenn du mal aufs fotographieren vergisst, müsst ihr ja ganz schön gequasselt haben! 😀

    • Liebe Doris,

      und ein paar Wochen später wird es das nächste Treffen mit einer lieben Bloggerfreundin geben. Auch darauf freue ich mich seeeehr! 😀

      Heimo und ich kennen uns inzwischen ganz gut und in den vielen Wochen und Monaten, die wir uns nicht sehen, sammelt sich halt viel Gesprächsstoff an 😀 Darüber kann man schon mal was anderes vergessen 😉

      Schönes Wochenende und liebe Grüße
      Volker

  7. das hast du schön geschrieben, lieber volker. wirklich erstaunlich, was das leben uns machmal für überraschungen beschert, nicht wahr? 😀

    • In der Tat, liebe Sandra, Du weißt wovon ich schreibe 😉

      Ich wünsche Dir morgen einen tollen, erfolgreichen Triathlon!

      Liebe Grüße
      Volker

      • ja, das weiß ich :mrgreen:
        danke, der wettkampf lief ganz gut heute. ar***kalt, viel wind, etwas regen (allerdings erst beim laufen) – nicht die besten voraussetzungen, dafür war es mehr als ok. und weil ich nicht genug bekommen kann, melde ich mich jetzt für noch einen an dieses jahr 😀

  8. Ja, lieber Volker, auch ich finde immer wieder erstaunlich, wie schnell scheinbar „nur“ virtuelle Begegnungen zu realen Freundschaften werden können. Ist nach meiner Erfahrung unter Bloggern besoonders ausgeprägt. Scheinbar geben die Leute mehr und Ehrlicheres von sich zu erkennen als z.B. in einem Forum oder gar bei FB – da klappt die Einschätzung zuverlässiger.

    Lasst euch den „Süßkram“ schmecken! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      ich kann leider nicht den Vergleich ziehen zwischen Foren, FB und den Blogs. Da ich mich ja auf Foren und bei FB nicht „rumtreibe“ Aber ich denke, dass die meisten, die bloggen, diesen schon mit etwas mehr Tiefgang betreiben.

      Die Marmeladen werden wir uns schmecken lassen, mmmmhhh 😎

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,
    ja die Bloggerwelt ist klein und Gottseidank sind virtuelle Grenzen auch überwindbar.
    Find‘ ich auch klasse!
    Bis demnächst!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Stimmt, liebe Elke, die Bloggerwelt ist überschaubar bzw. man schafft sich seinen überschaubaren Rahmen.

      Bis demnächst, das klingt gut 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,

    es liest sich wirklich sehr sehr schön!! Ich blogge ja erst seit ein paar Jahre, und ich hatte bis jetzt ein schönes Bloggertreffen – aber ich kann nur bestätigen, es ist genauso wie du das beschreibst, man muss sich nicht wirklich noch kennen lernen – man kennt sich schon! 😀

    Ich hoffe sehr, dass ich in den nächsten Jahren noch viele von meinen sehr lieb gewonnenen neuen Freunde in der Bloggerwelt real kennen lernen darf – du zählst selbstverständlich dazu!! 🙂

    Ganz liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ich blogge auch noch gar nicht so lange. dreieinhalb Jahre sind es jetzt. Dafür haben sich schon erstaunlich viele reale Treffen ergeben, darüber bin ich wirklich glücklich.

      Auch bei Dir wird es sicher bald die nächsten Gelegenheiten geben und bei einer davon werden wir uns hoffentlich auch kennenlernen. Das würde mich sehr freuen! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  11. Lieber Volker, das unterschreib ich aber mal sowas von. Generell darf ich mich eines netten Freundeskreises erfreuen aber dass das Netz einem so über ganz Deutschland verteilt noch neue Freunde bringt, hätte ich beim ersten Anmelden eines Laufforums nicht gedacht. Und eine Überraschung hab ich bisher auch nie erlebt. Ich mag das…

    Gruß
    Anja

    • Ich tue mich grundsätzlich etwas schwer Freundschaften zu schließen, deshalb ist es für mich noch etwas mehr etwas Besonderes, dass ich auf diesem Wege neue Freunde gefunden habe und noch immer finde. Das ist schon, auch wenn das jetzt kitschig klingt, beglückend 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  12. Lieber Volker,

    ich bin wieder aus der Internetabstinenz aufgetaucht und freue mich, so nach und nach aufzuarbeiten, wie es Dir und all den BloggerfreundInnen ergangen ist.

    Deine Zeilen kann ich nur dick unterstreichen. Was wäre uns entgangen, wenn wir nicht angefangen hätten unsere Erlebnisse und auch Gefühle in unseren Blogs niederzuschreiben! Fette Freundschaften und schöne Begegnungen. Unglaubliche schöne Erlebnisse hätten wir nie feiern können.

    Wie ich gelesen habe, bist Du auf Mizuno gekommen. Das scheint ein Trend zu sein. Deren Schuhe sind aber auch wirklich außergewöhnlich, auch für „Problemfüße“.

    Viel Spaß beim Knüpfen neuer Freundschaften!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      unsere Freundschaft ist doch wirklich das beste Beispiel für das, was ich geschrieben habe 🙂

      Die Mizunos laufe ich ja nun schon ein paar Jahre und ich habe schon einige Paare von ihnen verschlissen. Für mich einfach die perfekte Marke.

      Schaun wir mal, was da an Freundschaften noch kommt. Aber mir reichen auch ein paar richtig gute, statt viele lockere 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  13. Auch ich finde es klasse, was so alles aus den ursprünglich rein virtuellen Begegnungen im richtigen Leben entsteht. Und ich freue mich jedesmal, wenn sich eine Gelegenheit ergibt, um mit einem Laufblogger ein paar Kilometer gemeinsam zu laufen und zu quatschen.

    Wann lernen wir uns endlich mal kennen? Vielleicht muss es ja ein offizielles Event sein, bei dem wir uns „über den Weg laufen“? Ich bin für den HM in Lesmona, und für den M in Bremen gemeldet. Und Du so, Volker?

    Viele Grüße,
    Eddy

    • Ob wir das noch jemals hinkriegen, Eddy? 😐

      Aber wir wohnen ja nun auch wirklich verdammt weit weg voneinander 😉

      Kommenden Sonntag laufe ich in Goldenstedt beim Moormarathon den Halben. Zum Lesmona-HM bin ich im Urlaub. Der nächste HM ist dann am 05.10. in Österreich.

      Wir kriegen uns aber noch zu sehen, da bin ich ganz sicher. Die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  14. Kann ich nur bestätigen. Virtuelle Kontakte werden zu virtuellen Freundschaften und wenn man sich trifft, ist es alles andere als kompliziert. Laufen verbindet und Bloggen noch viel mehr. Ist ne tolle Sache, die ich nicht missen möchte.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Hallo Kornelia,

      willkommen auf meinem Blog 🙂

      Ich finde, dass ich als Alleinläufer durch das Bloggen auch immer gar nicht so alleine laufe. Das Bloggen ist auch immer wieder Motivation, so es ihrer denn überhaupt bedarf.

      Mir geht es genauso, ich möchte es nicht missen, mir würde wirklich etwas fehlen.

      Liebe Grüße
      Volker

  15. Hallo Volker,

    ja das mit dem Bloggen, Laufen und neuen Kontakten unterschreibe ich dir sofort. 😉

    Wobei ich die meisten Läufer im realen Leben kennenlerne, bei Austausch nach der Runde auf dem Parkplatz. Und bis dato waren das ausschließlich nette und meistens auch sehr hilfreiche Konversationen! 😉

    Vielleicht trifft man sich mal real in naher Zukunft, wenn mein Fuss wieder mitmacht.

    In diesem Sinne noch einen erholsamen Sonntag.

    Gruß
    Matthias

    • Hallo Matthias,

      bei mir ist es genau umgekehrt, Läuferbegegnungen im „realen“ Leben sind bei mir eher selten.

      Wer weiß, bei welcher Gelegenheit sich ein Kennenlernen zwischen uns ergeben kann. Ich bin offen dafür! 🙂

      Probleme mit dem Fuß? Klingt nicht gut. Da wünsche ich gute Besserung!

      LG Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s